Choose your country / language

Karbid-Werkstoffe sind bewährte Mittel für den Verschleiß- und Erosionsschutz. In unserer umfassenden Karbid-Produktpalette finden Sie den richtigen Werkstoff für Ihre spezifischen Verschleißanforderungen und Ihre Betriebsumgebung.

Karbid-Werkstoffe für Verschleißfestigkeit
Das Markenzeichen des Verschleißschutzes

Karbidhaltige Werkstoffe sind bekannt für Ihre Fähigkeit zur Gewährleistung von Verschleißschutz auf Oberflächen für viele verschiedene Anwendungen. Oerlikon Metco bietet eine große Bandbreite an Karbid-Werkstoffen für unterschiedliche Anwendungsverfahren, einschließlich:

  • Thermisches Spritzen
    • Hochgeschwindigkeits-Flammspritzen (HVOF) für Gastreibstoff- oder Flüssigtreibstoffverfahren
    • Pulverflammspritzen
    • Atmosphärisches Plasmaspritzen
  • Laserauftragschweißen
  • Plasma-Pulver-Auftragsschweißen (PTA)
  • Konventionelle Hartauftragsschweißverfahren
Verfügbare Produktformen: 
  • Pulver
  • Matrixwerkstoffe (Karbid-Werkstoffe, die für eine Beimischung zu Ihren Matrixwerkstoffen vorbereitet sind)
  • Metallfülldrähte
  • Schweißdrähte und Elektroden
Oberflächenschutz für Ihre spezifischen Verschleißanforderungen

Wir kennen Verschleiß in allen Erscheinungsformen. Lassen Sie sich von unseren Experten beraten, wenn Sie eine Oberfläche mit Schutz gegen Folgendes benötigen:

  • Abrasion
  • Adhäsion
  • Erosion (feste Partikel oder Kavitation)
  • Reibkorrosion (Fretting)
  • Auftreffschläge
  • Festfressen
  • Gleitverschleiß
  • Harte Oberflächen
  • Komplexe, kombinierte Verschleißmechanismen
Spezialwerkstoffe für Ihre Einsatzumgebung

Wolframkarbid-Werkstoffe (WC/W2C), häufig in einer Kobaltmaxtrix, bieten einen optimalen Verschleißschutz. Bei Anwendungen, die einen besseren Korrosionswiderstand erfordern, empfehlen wir eine Matrix aus Nickel-Kobalt-Chrom oder Kobalt-Chrom-Nickel.

Falls für Ihre Anwendung Einsatztemperaturen von über 500 °C (930 °F) erforderlich sind, empfehlen wir allgemein Chromkarbid-Werkstoffe (Cr2C3) mit unterschiedlichen Mengen einer Nickel-Chrom-Matrix. Werkstoffe mit einem höheren Anteil von Matrix bilden Beschichtungen mit einer besseren Duktilität und somit zu verbesserter Beständigkeit gegen Schläge und Reibkorrosion. Dagegen bietet ein geringerer Anteil von Matrix eine größere Härte, was die Abrasions- und Verschleißfestigkeit verbessert.

Wolfram-Titan-Karbid (WTiC) kann als möglicher Ersatz für Wolframkarbid angesehen werden. WTiC besitzt eine geringere Dichte als Wolframkarbid sowie einzigartige Eigenschaften, wie z. B.:

  • Beständig gegen Auflösung während der Verarbeitung, dadurch weniger verfahrensabhängig für eine zuverlässigere, wiederholbare Bearbeitung
  • Weniger Gewicht durch geringere Dichte im Vergleich zu einer identischen Dicke von Wolframkarbid, was bei Anwendungen mit Gewichtsbeschränkungen und hoher Trägheit wichtig sein kann
  • Geringere Kosten je Gewichtseinheit des aufgetragenen Werkstoffs im Vergleich zu Wolframkarbid
  • Möglichkeit zum Einsatz in einer Matrix auf Eisenbasis für verbesserte Zähigkeit und Wirtschaftlichkeit
  • Möglichkeit zum Einsatz in einer Matrix auf Nickelbasis für höheren Korrosionswiderstand im Vergleich zu herkömmlichen Karbiden

Außer zu den oben erwähnten Karbid-Typen können Sie sich auch bezüglich Werkstoffen an uns wenden, die mit unserem patentierten Verfahren für die schnelle Entwicklung von Legierungen Scoperta™ geschaffen wurden, um bei der Bearbeitung feine, gleichmäßige exotische Karbide zu bilden, die Aufschweißungen mit einzigartigen Oberflächeneigenschaften ermöglichen.

Werkstoffoptimierung durch Fertigung

Die Fertigungsverfahren, die wir zur Herstellung unserer Werkstoffe einsetzen, haben direkten Einfluss auf deren Einsatz- und Spritzeigenschaften. Agglomierte und gesinterte Karbide bilden Oberflächen mit einer besseren Mikrohärte und einem besseren Nutzgrad der Spritzschicht verglichen mit geschmolzenen oder gebrochenen Karbiden. Wir steigern den Nutzgrad durch weitere Pulververdichtung sogar noch weiter. Mithilfe unserer Fertigungsverfahren optimieren wir unsere Karbid-Werkstoffe für verschiedene Anwendungen und Spritzverfahren. Wir bieten viele unserer Produktzusammensetzungen in unterschiedlichen Pulvergrößen an, damit diese mit spezifischen Flüssigbrennstoff- oder Gasbrennstoff-HVOF-Brennern verwendet werden können. Die richtige Kombination all dieser Optimierungsverfahren spart Ihnen letztendlich Zeit und Geld in Ihrer Produktion und erhöht die Lebensdauer der Oberflächen. Wir können diese Produkte mit einer Vielzahl von Partikelgrößenverteilungen herstellen. Sprechen Sie mit unseren Materialwissenschaftlern über Ihre spezifischen Anwendungsanforderungen.

Wir fertigen die folgenden Typen von Karbid-Morphologien:
  • Geschmolzene Wolframkarbide 
  • Monokristalline Wolframkarbide in einer Vielzahl von Maßgrößen
  • Gesinterte und gebrochene Karbide 
  • Kugelige (verdichtete) Karbide
Eine Alternative zu Hartchromschichten

Stöbern Sie in unserem Karbid-Angebot nach hervorragenden Alternativen zum Hartverchromen, insbesondere für Fahrwerke, Hydraulikstangen und Ölfeldanlagen. Die Vorteile umfassen:

  • Schnellere Anwendung und somit reduzierte Ausfallzeit des Bauteils
  • Bessere Eignung des Werkstoffs für die Betriebsumgebung
  • Beschichtungen können geschliffen und / oder mit Superfinish versehen werden, um eine sehr hohe Oberflächengüte und enge Toleranzen zu erreichen
  • Glatte Oberflächen "wie gespritzt", die oft unmittelbar ohne weitere Bearbeitung eingesetzt werden können
Feine Karbide für nicht bearbeitbare Bauteile

Für Bauteile, die schwierig oder zu kostspielig zu bearbeiten sind, haben wir sehr feine Karbid-Werkstoffe im Angebot. Diese sorgen für eine sehr glatte Oberflächenbeschaffenheit "wie gespritzt", die nur noch wenig oder gar keine Bearbeitung mehr erfordert. So benötigen beispielsweise Riffelwalzen, die in der Papierindustrie eingesetzt werden, eine abriebfeste Oberfläche, haben aber eine Geometrie, deren Bearbeitung zu teuer wäre.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up