\uf1ad

BALIFOR TDie ta-C-Lösung für hohe Umgebungstemperaturen

×
Automobilindustrie
Kolbenbolzen
Kolbenbolzen

Bei einigen Anwendungen stoßen BALINIT® DLC-Beschichtungen (Diamond-like-Carbon) an ihre Grenzen, zum Beispiel bei Betriebstemperaturen über 350° C, gelegentlichem Trockenlauf und bei Unverträglichkeit von aggressiven Zusatzstoffen (z.B. hochkonzentriertem MoDTC). BALIFOR™ T von Oerlikon Balzers ist die optimale ta-C Beschichtungslösung, wenn DLC-Beschichtungen den Anforderungen nicht mehr gerecht werden.

  • Vorteile

    Vorteile

    Oerlikon Balzers setzt seit Jahrzehnten Standards in der Beschichtungstechnologie. Auch Branchen, wie z. B. die Werkzeugindustrie, haben ta-C Beschichtungen mit einem hochenergetischen Lichtbogen- Verdampfungsverfahren bereits erfolgreich eingesetzt. Diese Beschichtungen werden jetzt auch in der Automobilindustrie angewandt, einschließlich der Vor- und Nachbehandlung. Die Methode folgt dem einzigartigen 'Controlled Contact Pressure Post-Treatment Process', den Oerlikon Balzers exakt an die Kundenbedürfnisse anpasst. Er sorgt für konstant zuverlässige Ergebnisse.

    BALIFOR™ T ist insbesondere einsetzbar bei:

    • Anwendungen im Hochtemperaturbereich (druckabhängig)
    • Anwendungen mit geringem Schmiermittelbedarf für längere Zeiträume
    • Umgebungen mit aggressiven Zusatzstoffen
  • Spezifikationen

    Spezifikationen

    BALIFOR T
    Schichtmaterial ta-C
    Schichtfarbe schwarz
    Schichthärte HIT[GPa]* > 40
    Reibungskoeffizient (trocken) vs. Stahl** 0,1–0,2
    Max. Anw.- Temp. [°C]**** 450
    Typ. Schichtdicke [µm] 1-2
    Allgemeine Anmerkungen Alle diese Werte sind ungefähre Angaben und abhängig von der jeweiligen Anwendung sowie den Umgebungs- und Testbedingungen.
    *Schichthärte HIT[GPa] Gemessen durch Nanoeindringung nach ISO 14577. Bei Multilayer-Schichten kann die Härte der einzelnen Schichten variieren.
    **Reibungskoeffizient (trocken) vs. Stahl Bestimmt durch einen Kugel-auf-Scheibe-Test unter trockenen Bedingungen mit einer Stahlkugel nach ASTM G99. Während der Einlaufphase können die angegebenen Werte überschritten werden.
    ****Max. Anw.- Temp. [°C] Dies sind ungefähre Werte aus der Praxis. Aufgrund thermodynamischer Gesetze sind die Werte auch vom vorhandenen Druck abhängig.
  • Downloads
  • Leistung
Kontakt aufnehmen