Choose your country / language

Beyond Surfaces Nr.8 - Medizintechnik Biokompatibel: Was Skalpelle, Zahnkronen und Hüftgelenke gemeinsam haben. Testfrage: Tim Horn über Qualitätskontrolle und Standardisierung bei AM. Montia Nestler und Nancy Shepard: Sie lieben die Herausforderung

Beyond Surfaces Nr.8 - Medizintechnik

Rund 7.75 Milliarden Menschen leben auf der Welt – und es werden immer mehr. Gleichzeitig werden wir immer älter. Weltweit stossen Gesundheitssysteme an ihre Grenzen: die Kosten explodieren, und zu wenige Ärzte und Pflegepersonal müssen für zu viele Menschen sorgen. Mit Innovationen wird versucht, diesem Trend gegenzusteuern, und Patientinnen und Patienten nachhaltig und effizient zu behandeln.

Oerlikon deckt im hoch regulierten und komplexen Medizintechnik-Markt Lösungen entlang der gesamten Prozesskette ab. Gleichzeitig ist unsere individuelle Gesundheit auch ein sehr persönliches Thema. Mit der neuen Ausgabe unseres Magazins BEYOND SURFACES tragen wir beiden Aspekten Rechnung.

Beschichtungen und der additiven Fertigung (AM) kommen in der Medizintechnik immer grössere Bedeutung zu. Davon sind sowohl Andy Christensen, AM-Pionier im Medical-Bereich, als auch unsere interne Medizintechnik-Expertin Canet Akcigoz überzeugt. Welche Rolle Qualitätsbewusstsein bei der Beschichtung von Zahnimplantaten spielt, erklärt Lucas van der Merwe, CEO von Bächler Feintech, während Nancy Shepard, Director of Business Development bei Oerlikon AM Medical, auf sehr persönliche Art erzählt, wie sie plötzlich selbst Patientin wurde.

Im Magazin blättern

BALIMED

Biokompatible Schichten zum Wohl der Patienten

Menschen in blauen Operationskitteln gehen eilig umher, die Gesichter halb durch ihren Mundschutz verdeckt. Überall sind Schläuche und Kabel in unterschiedlichen Farben zu sehen. Sterilisierte Skalpelle aus Edelstahl, Pinzetten, Knochenbohrer, Klemmen und weitere chirurgische Instrumente liegen auf einem Tuch fein säuberlich aufgereiht bereit. Hier wird nichts dem Zufall überlassen.

Die Story lesen

Kraftvoll zubeißen

Wie für Bächler Feintech Qualität, Transparenz und Vertrauen die Basis für langjährige Kundenbeziehungen bilden

Ein Abutment ist die Verbindung zwischen einem Zahnimplantat, also der künstlichen Zahnwurzel, und dem sichtbaren Teil des Zahnersatzes, Krone genannt. Für Bächler Feintech ist es aber viel mehr: ein »Gesamtvertrauenspaket für die Patienten«. Deswegen arbeitet das Schweizer Traditionsunternehmen mit Oerlikon Balzers zusammen.

Die Story lesen

BALITHERM

Wie Stickstoff Stahl so richtig hart macht

Immer kostengünstigere Produktion, aber ohne Qualitätseinbußen; immer höhere gesetzliche und gesellschaftliche Ansprüche; immer mehr Kundenwünsche nach umweltschonenden und nachhaltigen Produkten: die metallverarbeitende Industrie steht vor vielen Herausforderungen.

Die Story lesen

Gemeinsam die Zukunft der Luftfahrt gestalten

Im Mittelpunkt: das Institut für Keramikforschung IRCER

Die Verbindung von Oerlikon mit der zentralfranzösischen Stadt Limoges und ihrer Universität ist lang. Jetzt geht sie in eine neue Ära. Im Mittelpunkt dabei steht das Institut für Keramikforschung IRCER (Institut de recherche sur les céramiques). Wir trafen dessen Leiter Philippe Thomas und den Thermal Spray Forschungsleiter Alain Denoirjean zum Gespräch.

Die Story lesen

© Copyright 2024 OC Oerlikon Management AG

Back to top keyboard_arrow_up

keyboard_arrow_up