\uf1ad

Pressemitteilungen (16.08.2018) Oerlikon Balzers verkaufte erste ePD-Beschichtungsanlage INUBIA in China

Oerlikon Balzers verkaufte erste ePD-Beschichtungsanlage INUBIA in China Balzers, Liechtenstein, 16. August 2018 – Kürzlich unterschrieben Oerlikon Balzers, ein führender Anbieter von Oberflächenlösungen, und das Automobilunternehmen Shanghai Dafangwuyu (DFWY) einen Kaufvertrag für eine INUBIA I6, eine voll-integrierte und -automatisierte Beschichtungsanlage.

Die Anlage produziert mit der von Oerlikon Balzers entwickelten ePD-Technologie metallisierte Kunststoffe im Chrome-Look und ermöglicht Massenproduktionen gemäß den Vorgaben aus der Automobilindustrie. Die Vereinbarung beinhaltet auch, dass Oerlikon Balzers während der Produktionsanlaufphase DFWY mit Lohnbeschichtungen unterstützt.

DFWY wurde 2003 gegründet und ist ein professionelles Technologieunternehmen, das Herstellern von Automobilteilen und verwandten Produktbereichen Dienstleistungen anbietet. Das Unternehmen ist ein Tier-1- oder Tier-2-Zulieferer für nationale und internationale OEMs und erhielt den Zuschlag für die Massenproduktion von ePD-Beschichtungen verschiedenster dekorativer Exterieurteile. Die bedeutende Investition in die INUBIA I6 ermöglicht es DFWY, seine Kunden in der Automobilindustrie mit verchromten Komponenten auf höchstem Qualitätsniveau zu bedienen.

Jochen Weyandt, Head of Business Unit Automotive Solutions von Oerlikon, freut sich auf eine spannende Zusammenarbeit: „Diese strategische Vereinbarung beweist, dass unsere umweltfreundliche ePDTechnologie bei internationalen Tier-1-Zulieferern und OEMs Anerkennung findet und dass Oerlikon Balzers nun offiziell Teil der Lieferkette für Automobilbauteile in China ist. Es ist ein Durchbruch für unser ePDGeschäft, perfekt verchromte Oberflächen und optionale Zusatzfunktionen sowohl für Interieurs als auch Exterieurs in der Automobilindustrie anzubieten. Als sehr engagierter und innovativer Tier-1- oder Tier-2-Zulieferer mit starken Beziehungen zu chinesischen und internationalen Automobilherstellern wird DFWY ein großartiger Botschafter für unsere Technologie sein. Wir freuen uns darauf, die ePD-Technologie in der DFWY-Produktionslinie einzusetzen.“

Während der Anfangsphase bis zum Aufbau und Betrieb der Anlage bei DFWY wird Oerlikon Balzers vom eigenen Kundenzentrum in Suzhou aus Lohnbeschichtungen ausführen, um den Produktionsanlauf bei DFWY zu unterstützen.

Anthony Huang, Vorsitzender des DFWY, sagte: „Ich möchte dem gesamten Team von Oerlikon Balzers für die wertvolle Beratung in jedem Schritt dieses Projekts danken. Es ist eine Zusammenarbeit, die auf Professionalität und aktiver Unterstützung beruht. Die INUBIA I6 wird uns dabei helfen, unsere Großserienproduktion voranzubringen. Wir setzen auf schnelle Prozesszyklen mit hohem Durchsatz, wodurch eine kosteneffiziente Produktion ermöglicht wird. Die ePD-Technologie ist eine vielversprechende umweltfreundliche Beschichtungslösung, die den hohen Schutzanforderungen unserer Automobilkunden gerecht wird.“

Über ePD und INUBIA-Beschichtungssysteme
ePD steht für „embedded PVD for Design parts“ und ist ein von Oerlikon Balzers entwickeltes umweltfreundliches und zukunftsorientiertes Beschichtungsverfahren. Überall dort, wo hochwertige metallische Oberflächen auf Kunststoffteilen benötigt werden, ist ePD die nachhaltige Alternative zu den heutigen konventionellen Fertigungstechnologien. Dabei werden keine umweltschädlichen Chromderivate eingesetzt. Die INUBIA I6 ist ein vollautomatisiertes und anwenderfreundliches System für ePD-basierte Schichten. Das integrierte System, das komplett von Oerlikon Balzers entwickelt und gebaut wurde, ermöglicht eine stückzahlintensive Massenproduktion gemäß den Vorgaben aus dem Automobilbereich.

Die Automobilindustrie ist heute mit globalen Trends wie Leichtbau, intelligenten Komponenten und hohem Individualisierungsgrad konfrontiert. Die strengen Gesetze und Vorschriften für den Automobilherstellungsprozess sparen Energie und schonen die Umwelt. Die ePD-Technologie von Oerlikon Balzers hilft Automobilherstellern, diese anspruchsvollen Ziele zu erreichen. Das INUBIA I6-System kann nicht nur Beschichtungen mit gängigen Verchromungen herstellen, sondern ist auch eine umweltfreundliche Technologie ohne Schadstoffe im Produktionsprozess. Es erfüllt eindeutig die nationalen Standards für eine umweltfreundliche Produktion.

Weitere Informationen zur ePD-Technologie von Oerlikon Balzers finden Sie unter www.oerlikon.com/balzers/epd

Jochen Weyandt, Head of Business Unit Automotive Solutions von Oerlikon, und Anthony Huang, Vorsitzender des Automobilunternehmens Shanghai Dafangwuyu (DFWY)

Jochen Weyandt, Head of Business Unit Automotive Solutions von Oerlikon, und Anthony Huang, Vorsitzender des Automobilunternehmens Shanghai Dafangwuyu (DFWY)

Das INUBIA I6-System metallisiert Kunststoffteile im Chrome-Look von Automobil-Interieurs und - Exterieurs auf der von Oerlikon Balzers entwickelten ePD-Technologie

Das INUBIA I6-System metallisiert Kunststoffteile im Chrome-Look von Automobil-Interieurs und - Exterieurs auf der von Oerlikon Balzers entwickelten ePD-Technologie.

Wenn Sie nähere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:

Alessandra Doëll
Head of Communications, Oerlikon Balzers
T +423 388 7500
alessandra.doell@oerlikon.com
www.oerlikon.com/balzers

Zurück zur Übersicht

Kontakt aufnehmen