Choose your country / language

Investition in ein weltweit führendes Industrieunternehmen

Als Unternehmen mit einer traditionsreichen Geschichte, einer starken finanziellen Basis, Wachstum und Zukunftsperspektiven ist Oerlikon führend in Technologie und Innovation und unterstützt Kunden dabei, ihr Geschäft nachhaltig zu verbessern.

Oerlikon erwirtschaftetet einen Umsatz von CHF 2,6 Mrd. (GJ 2019) und schüttet eine stabile Dividende an die Aktionäre aus. Unsere Nettoliquidität und die netto-schuldenfreie Bilanz ermöglichen organische Investitionen sowie Akquisitionen.

Zum Finanzkalender

Factsheets

Hier steht unser Oerlikon Factsheet zum Download bereit.

Investoren Kontakt

Andreas Schwarzwälder

Andreas Schwarzwälder

Head of Investor Relations und Head of Group Communications & Marketing
Peter Dickson

Peter Dickson

Senior Investor Relations Manager

Q1 2020 Ergebnisse

Oerlikon führt umfassende Massnahmen ein, um die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie zu bewältigen

  • Oerlikon hat Massnahmen ergriffen, um die Mitarbeitenden zu schützen und die Geschäftskontinuität zu wahren.
  • Oerlikon verfügt über eine solide Kapitalstruktur, starke Liquidität und nettoschuldenfreie Bilanz. Ein Massnahmenplan zur Sicherung der Liquidität und zur Senkung der Kosten in allen Geschäftsbereichen ist in Umsetzung.
  • Negative Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf den Bestellungseingang, den Umsatz und das EBITDA des Konzerns wegen längerer Stillstände in China und erster Lockdown-Massnahmen in Europa.
  • Manmade Fibers Segment: Die für 2020 vorgesehenen Lieferungen des Segments sollen planmässig erfüllt werden; Weltweite Nachfrage nach der Meltblown-Technologie zur Herstellung von chirurgischen Gesichtsmasken steigt.
  • Konjunkturverlangsamung in allen Endmärkten beeinträchtigt die Performance des Segments Surface Solutions im 1. Quartal. Zur Steigerung von Effizienz und Agilität wird das bereits angekündigte Produktivitätsprogramm mit aggressiven Kostensenkungszielen weitergeführt.
  • Oerlikon zieht die Jahresprognose 2020 aufgrund erheblicher Marktunsicherheit zurück; Mittelfristiges Ziel einer EBITDA-Marge von 16% bis 18% weiterhin angestrebt.
Webcast Letzte Berichte

Jahresergebnisse 2019

Stabiles Ergebnis 2019 trotz schwierigem Marktumfeld

  • Konzernumsatz organisch um 1,1% gewachsen und unterstreicht die Stärke des Portfolios
  • EBITDA-Marge des Konzerns vor Sondereffekten bei 15,1%
  • Segment Surface Solutions: Stabile Performance trotz herausfordernden Märkten mit einer EBITDA-Marge vor Berücksichtigung der Sondereffekte von 16,6%
  • Segment Manmade Fibers mit anhaltend gutem Geschäftsverlauf und starker Projektpipeline bis ins Jahr 2022 und darüber hinaus
  • Umfassendes Produktivitätsprogramm gestartet
  • Ausblick für 2020: Bestellungseingang und Umsatz des Konzerns von CHF 2,5  - CHF 2,6 Mrd.; EBITDA-Marge des Konzerns vor Berücksichtigung der Sondereffekte von 15,0% bis 15,5%
  • Mittelfristig Verbesserung der EBITDA-Marge des Konzerns auf 16% bis 18%
  • Dividendenausschüttung von CHF 1.00 je Aktie beantragt
Bericht lesen

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up