Als Physiklaborant/in misst und entwickelst du Objekte weiter, die von Physiker/innen oder Ingenieur/innen "erfunden" werden.

Physiklaborant/in

Physik ir Schual isch jo no loschtig gse, aber was mer ir Oerlikon alles mahen, isch nu vom Beschta. Und o vo Wössaschaftler z’lärna isch natürlig topp.

Ist das etwas für dich?

Du magst gerne Herausforderung und interessierst dich für moderne Technik. Es macht dir Spass, physikalische Messungen sowie Versuchsreihen mit an verschiedenen Werkstoffen durchzuführen. Du baust gerne Experimente auf, führest diese durch und dokumentierst die Resultate. Wenn Du zudem gerne mit den Profis genau arbeitest, dann ist diese Ausbildung genau die richtige für dich!

Was machst Du da genau?

Als Physiklaborantin oder Physiklaborant prüfst du die dünnen Schichten auf die physikalischen Eigenschaften, wie zum Beispiel Härte und Verschleissfestigkeit. Stark beanspruchte Motorenteile werden durch die Aufbringung von dünnen Schichten verbessert. Dazu setzt Du verschiedene moderne Messgeräte und Werkzeuge/Prüfsysteme ein. Bei der Entwicklung von neuen Schichten bedienst Du gezielt die Beschichtungsanlage. Das Experimentieren ist spannend und abwechslungsreich. Dabei werden die verschiedenen Aufgaben und Themen immer mit deinen Profis aus anderen Fachbereichen besprochen. Zudem ist Teamarbeit in deinem Beruf besonders wichtig. Die Produkte von Oerlikon Balzers findest du beispielsweise in der Uhren- und Automobilindustrie, im Motorsport und in der Luftfahrt.
Zu Beginn der Lehre lernst Du die Grundlagen in der Mechanik, Elektronik, Messtechnik und Informatik kennen. Danach kannst Du das Gelernte in verschiedenen Abteilungen und beim Arbeiten an Projekten anwenden und üben. Zwischendurch folgen Kurse und Grundausbildungen in Optik, Thermometrie, Dünnschichttechnik und Vakuumtechnik. Nach dieser Grundausbildung beherrschst Du den Umgang mit dem Mikroskop, kannst mechanische Teile fertigen und weisst mit verschiedenen Messgeräten und elektronischen Bauteilen umzugehen.

Das bringst Du mit:

Du hast einen Realschul- (FL) oder Sekundarschulabschluss (CH), grosses Interesse an der Naturwissenschaft sowie gute Noten in Mathematik und Physik. Du arbeitest gerne mit anderen zusammen und bist immer offen für neue und spannende Aufgaben. Du hast Freude am Experimentieren und Tüfteln und ein gutes Verständnis für technische und physikalische Abläufe. Wenn Du zudem ein sehr gutes räumliches Vorstellungsvermögen hast und gerne selbständig arbeitest, dann bewirb dich für diesen Beruf!

Ausbildungsdauer:

 4 Jahre

Tagespraktika

Schnupperlehre

Lehrstelle

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up