Choose your country / language

Beyond Surfaces Nr.3 - Intelligent Material Processing

Wie können kommunizierende Materialien die Industrie verändern, und was haben Flugzeuge und additive Fertigung miteinander zu tun? Das lesen Sie in der neuen Ausgabe unseres Kundenmagazins!

Beyond Surfaces Nr.3 - Intelligent Material Processing

In dieser neuen Ausgabe von BEYOND SURFACES haben wir den Schwerpunkt auf «Intelligent Material Processing» gelegt. Dabei geht es jedoch nicht nur darum, wie wir intelligente Lösungen für Werkstoffe und Oberflächen realisieren, sondern wir wollen Ihnen auch einen Einblick geben in das, was die Zukunft für diese spannende Technologie bereit hält.

Unsere Kunden sehen sich einer Vielzahl an Herausforderungen gegenüber: ständig steigende Nachfrage nach immer leichteren und gleichzeitig stärkeren Werkstoffen; mehr Produktivität und höhere Energieeffizienz; ökologische Nachhaltigkeit und immer knapper werdende Ressourcen. Wir bei Oerlikon helfen unseren Kunden dabei, nachhaltige Lösungen für diese Themen zu finden und bessere Ergebnisse zu erzielen. Und wie wir das machen, lesen Sie im neuen BEYOND SURFACES.

Im Magazin blättern

Ganz schön schlau: Smart Materials

Selbstheilend, kommunizierend und bald noch mehr? Ein Interview mit Professor Jochen Schneider von der RWTH Aachen

Materialien werden immer schlauer – und sie werden die Grenzen der Technik neu definieren. Gleichzeitig verändern sie schon heute die Industrie, und nicht zuletzt die Materialwissenschaft selbst. Professor Jochen Schneider lehrt und forscht am Lehrstuhl für Werkstoffchemie der RWTH Aachen, einer der renommiertesten Technischen Universitäten Deutschlands. Für BEYOND SURFACES wagt er einen Blick in die Zukunft.

Die Story lesen

Hinter den Kulissen: Leichter + komplexer = additiv

Oerlikon Mitarbeiter Ludo Bautmans gehört zu jenen Frauen und Männern, die eine ganze Branche verändern

Schon als Student hat sich Ludo Bautmans auf lebenslanges Lernen eingestellt. Dass er eines Tages zu jenen Frauen und Männern gehören würde, die eine ganze Branche verändern, hätte er sich jedoch auch in seinen kühnsten Träumen nicht gedacht. Mit BEYOND SURFACES spricht er darüber, wie Zulieferer und Hersteller in der Turbinenindustrie durch die additive Fertigung herausgefordert werden, und wie Oerlikon sie dabei unterstützt.

Die Story lesen

Eine windige Sache

Windenergieanlagen werden immer größer, die damit einhergehenden Belastungen immer extremer

Erneuerbare Energien haben nicht erst seit dem Übereinkommen von Paris Hochkonjunktur. Doch die laufend steigende Nachfrage verschiebt die Grenzen der Technik immer weiter. Windenergieanlagen werden immer größer, die damit einhergehenden Belastungen immer extremer – trotzdem müssen sie mit minimalem Wartungsaufwand absolut zuverlässig arbeiten. Beschichtungen und Oberflächenbehandlungen verlängern die Standzeiten ihrer Komponenten und damit die Lebensdauer der gesamten Anlage deutlich.

Die Story lesen

Porsche Panamera

Das Auto, das die «Grüne Hölle» bändigte, setzt auf Technologie von Oerlikon Metco

Jeder Motorsportfan kennt sie: Die legendäre Nordschleife des Nürnburgrings. Sie ist berüchtigt für ihre brutale und furchteinflössende Streckenführung: 73 enge Kurven, 300 Meter Höhenunterschied, 20,8 endlose Kilometer durch die Wälder der Eifel.

Die Story lesen

Saubere Sache

elm-plastic

Jedes Jahr produziert elm-plastic Millionen von Dosierhilfen, Pipetten, Injektoren, Messbecher und -löffel – auch dank Oerlikon Balzers.

Die Story lesen

Auf Fantasie gebaut

Einfach intelligent

In nur vier Jahren wuchs der Maschinenpark des dänischen Spielzeug-Herstellers Plus-Plus von 2 auf 24 Spritzguss-Linien. Oerlikon Balzers sorgt für zusätzliche Effizienz.

Die Story lesen

© Copyright 2024 OC Oerlikon Management AG

Back to top keyboard_arrow_up

keyboard_arrow_up