Choose your country / language

Medienmitteilung zum 1. Quartal 2006

Unaxis ist klar auf Wachstumskurs

 

  • Das Konzernergebnis (Net Profit) liegt im 1. Quartal 2006 bei CHF 57 Mio. (Q1/2005: CHF –44 Mio.)
  • Der Bestellungseingang wächst um 50 Prozent auf CHF 495 Mio.
  • Deutliches Umsatzwachstum um 11 Prozent auf CHF 376 Mio.
  • Im Segment Semiconductor Equipment wurde der Turnaround erfolgreich abgeschlossen; das Segment entwickelt sich sehr erfreulich
  • Unaxis ist klar auf Kurs, die gesetzten Wachstums- und Gewinnziele für 2006 zu erreichen (> 15 Prozent Umsatzwachstum, > 15 Prozent Net Profit-Marge) 

 

Kennzahlen Unaxis Konzern

in CHF Mio. Q1 2006 Q1 2005 Veränderung (%)
Bestellungseingang 495 330 +50 %
Bestellungsbestand 474 491 –3 %
Umsatz 376 338 +11 %
Konzernergebnis (Net Profit) 57 –44 +230 %
- pro Aktie (verwässert) 4.5 –3.2 +242 %

 

Pfäffikon SZ, 25. April 2006 – Die Ergebnisse des 1. Quartals 2006 erfüllen die Erwartungen des Managements und bringen Unaxis auf Kurs zur Erreichung der gesetzten Ziele für das Geschäftsjahr 2006. Die Entwicklungen in den Geschäftsbereichen Coating Services, Vacuum Solutions und Semiconductor Equipment waren besonders erfreulich. Der Konzernumsatz stieg in den ersten drei Monaten um 11 Prozent auf CHF 376 Mio. (Q1/2005: CHF 338 Mio.). Bereinigt um den Ausstieg aus dem Display-Geschäft, stieg der Konzernumsatz sogar um 21 Prozent. Das Konzernergebnis (Net Profit) stieg nachhaltig auf CHF 57 Mio. gegenüber CHF –44 Mio. im Q1/2005, die Net Profit-Marge erreichte 15.2 Prozent. „Die hervorragenden Zahlen und positiven Trends spiegeln die ersten Meilensteine zum Gesamtziel 2006 wider und zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind“, sagt Georg Stumpf, Präsident des Verwaltungsrats von Unaxis.

Besonders positiv ist der um 50 Prozent deutlich angewachsene Auftragseingang von CHF 330 Mio. (Q1/2005) auf CHF 495 Mio. (Q1/2006), der sich über die Geschäftsbereiche erstreckt. „Das zeigt die Nachhaltigkeit der eingeschlagenen Entwicklungen. Wir sind mit innovativen Produkten und Services hervorragend positioniert“, so Thomas P. Limberger, CEO von Unaxis. In allen Segmenten konnte die Marktstellung weiter verbessert werden. „Wir sind deshalb überzeugt, das Wachstum bei guten Erträgen fortsetzen zu können.“ Der Turnaround, so Limberger, sei nun in eine anhaltende Aufwärtsbewegung übergegangen.

Alle Geschäftsbereiche trugen zu dem guten 1. Quartal bei – allen voran Coating Services, das mit einem Umsatzplus von 18 Prozent stark zulegte. Dies beinhaltet noch nicht die Akquisition des US-Anbieters Goldstar, mit der die führende Position in Nordamerika weiter ausgebaut und welcher ab dem 2. Quartal konsolidiert werden wird. Ebenso setzte Vacuum Solutions seinen Aufwärtstrend fort. Mit der Kombination aus effizienterem Vertrieb und wirksamen Kosten­reduktionen steigerte Vacuum Solutions Umsatz und Profitabilität stärker als erwartet. Die Solar-Sparte zeigt mit zwei Grossaufträgen hohes Potential für dieses Jahr. Data Storage Solutions startete mit der Installation der ersten Hard-Disk Systeme („Race-Track“) auf Basis der innovativen PMR-Technologie („Perpendicular Magnetic Recording“) ebenfalls hervorragend in das neue Jahr und lancierte zudem erfolgreich seine neuen Blu-Ray-Systeme. In diesen Zukunftsmärkten ist Unaxis jetzt ein führender Anbieter mit einer hervorragenden Technologie­plattform und ausgezeichneten Marktchancen.

Das Segment Semiconductor Equipment übererfüllte im Q1 die gesteckten Ziele und lieferte ebenfalls Kennzahlen, die deutlich über den budgetierten Werten lagen.

Die etablierten Geschäftsbereiche Coating Services, Vacuum Solutions und Components and Special Systems sind weltweit in führenden Positionen und bauen diese nachhaltig aus; Data Storage Solutions und Solar sind mit zukunftsweisenden Technologien ausgezeichnet positioniert; das Segment Semiconductor Equipment hat mit neuen Technologien Impulse gesetzt.

Entwicklung der Geschäftsbereiche im 1. Quartal 2006

Coating Services

 

in CHF Mio. Q1 2006 Q1 2005 Veränderung (%)
Bestellungseingang 108 91 +18 %
Umsatz 108 91 +18 %

Ein rasantes Wachstum verzeichnete Coating Services, das in diesem Quartal eine Umsatz­steigerung von 18 Prozent im Vergleich zum Q1/2005 erzielte. Diese positive Entwicklung ist unter anderem auf den wirtschaftlichen Aufschwung in Europa und den gewachsenen Marktanteil in den USA zurückzuführen. Mit der Übernahme des amerikanischen Coating Anbieters Goldstar – welcher ab dem 2. Quartal konsolidiert wird – wird der Geschäftsbereich seinen Marktanteil in den USA erweitern und seine Position stärken. Coating Services hat ein neues Beschichtungs­zentrum in Houston (Texas, USA) in Betrieb genommen und in Milton Keynes (UK) ein weiteres für den Rennsport eröffnet. Der Bau von acht weiteren Beschichtungszentren ist in diesem Jahr geplant. Coating Services erwartet einen weiterhin steigenden Geschäftsverlauf für das Jahr 2006.

Vacuum Solutions

 

in CHF Mio. Q1 2006 Q1 2005 Veränderung (%)
Bestellungseingang 112 97 +15 %
Bestellungsbestand 52 40 +29 %
Umsatz 105 94 +12 %

Mit einem Bestellungseingang von CHF 112 Mio. und einem Umsatz von CHF 105 Mio. steigerte Vacuum Solutions das Volumen im 1. Quartal 2006 im Vergleich zum 1. Quartal 2005 um 15 und 12 Prozent. Die Auftragslage verspricht einen weiteren positiven Trend. Auch im hart umkämpften Markt Beschichtungstechnologie gewann der Geschäftsbereich einen Grossauftrag. In der Region Asien wird das Geschäft durch Investitionen in Produktionsstätten in China vorange­trieben. Für weitere Kostenoptimierungen im Bereich Vacuum Solutions läuft ein entsprechendes Programm.

Data Storage Solutions

 

in CHF Mio. Q1 2006 Q1 2005 Veränderung (%)
Bestellungseingang 23 28 -17 %
Bestellungsbestand 20 21 -5 %
Umsatz 15 19 -24 %

Der Geschäftsbereich Data Storage Solutions erzielte im Q1/2006 einen Bestellungseingang von CHF 23 Mio. und einen Umsatz von CHF 15 Mio. Der konventionelle Optical Storage Markt (DVD) ist damit, wie vom gesamten Markt erwartet, auf tiefem Niveau gestartet. Für das neue Blu-Ray Format hat sich Data Storage Solutions hervorragend für die Zukunft aufgestellt und neue Partnerprojekte hinzugewonnen. Im Bereich Hard-Disk realisierte Data Storage Solutions das erste Kundenprojekt auf Basis der neuen PMR-Technologie. Mit dieser neuen Festplatten-Technologie und den Blu-Ray-Systemen ist Data Storage Solutions in zentralen Zukunftsmärkten hervorragend positioniert.

Components and Special Systems

 

in CHF Mio. Q1 2006 Q1 2005 Veränderung (%)
Bestellungseingang 31 64 -51 %
Bestellungsbestand 177 200 -12 %
Umsatz 34 48 -30 %

Der Geschäftsbereich Components and Special Systems schloss das 1. Quartal mit einem Bestellungseingang von CHF 31 Mio. und einem Umsatz von CHF 34 Mio. ab.

Optics verzeichnet ein starkes Wachstum im profitablen Komponentengeschäft. Vor allem in dem Segment „Life Science“ konnten Umsatz und Bestellungseingang verdoppelt werden.
Der Marktanteil im ColorWheel™-Segment ist im 1. Quartal gestiegen, und der Geschäftsbereich Optics ist für ein saisonales Anziehen des Geschäfts in der zweiten Jahreshälfte bestens aufgestellt. Sowohl das Front- als auch das Rückprojektionsgeschäft werden sich erst in der zweiten Jahreshälfte steigern. Der Produktionsstandort Shanghai wurde weiter gestärkt, was künftig zu deutlichen Kostenoptimierungen führt.

Space Technology konnte trotz Verzögerungen in verschiedenen Raumfahrtprojekten – etwa bei Galileo SADM (Solar Array Drive Mechanismen) oder Starts der Trägerrakete Ariane – seine Profitabilität gegenüber dem Vorjahres-Quartal erhöhen.
Wesentliche für das Q1 erwartete Bestelleingänge werden aufgrund dieser unterjährigen Orderverschiebungen zum grossen Teil erst im Q2 wirksam. Aufgrund des langfristigen Bestellbestandes hat diese Verschiebung lediglich eine Auswirkung auf den Umsatz des Q1, der erwartete Gesamtjahresumsatz des Geschäftsbereichs Space Technology wird dadurch jedoch nicht verändert.
Darüber hinaus wird der positive Ausblick für das Jahr 2006 aufgrund geplanter höherer Startfrequenzen des Weltraumprojektes Ariane und weiterer kommerzieller Projekte für den Geschäftsbereich Space Technology zusätzlich verstärkt.

Solar

 

in CHF Mio. Q1 2006 Q1 2005 * Veränderung (%)
Bestellungseingang 82 n/a n/a
Bestellungsbestand 103 n/a n/a
Umsatz 7 n/a n/a

* Vergleichbarkeit nicht gegeben, durch Restrukturierung Display und Neuaufbau des Geschäftsbereichs Solar.

Solar konnte sich im 1. Quartal als wesentlicher Anbieter von Solartechnologie nachhaltig am Markt und im globalen Wettbewerb behaupten. Der Bestelleingang erreichte CHF 82 Mio. Höhepunkte im Q1 waren die Auslieferung und Installation der Produktionsanlage KAI 1200, sowie ein erster Kundenauftrag von Schott Solar für die Lieferung von zwei Fertigungslinien und der dazugehörenden Lasersysteme in Höhe von über CHF 50 Mio. Ausserdem konnte ein weiterer Vertrag mit dem Solarhersteller ErSol für die Lieferung einer Produktionsanlage und fünf Lasersystemen abgeschlossen und zudem eine weitere optioniert werden.

Semiconductor Equipment

 

in CHF Mio. Q1 2006 Q1 2005 Veränderung (%)
Bestellungseingang 139 81 +71 %
Bestellungsbestand 123 111 +11 %
Umsatz 108 58 +86 %

Gegenüber dem Vorjahres-Quartal steigerte das Halbleiter-Geschäft seinen Umsatz um 86 Prozent auf CHF 108 Mio. sowie den Bestellungseingang um 71 Prozent auf CHF 139 Mio. Besonders erfreulich ist die nachhaltige Profitabilität. Auch hier konnte der positive Trend des 4. Quartals fortgesetzt werden. Der Gewinn an Marktanteilen hält weiter an. Insgesamt befindet sich das Geschäftsfeld in einer sehr guten Ausgangslage für das Geschäftsjahr 2006.

Wafer Processing verzeichnete auch im 1. Quartal 2006 ein starkes Umsatzwachstum, getrieben durch umfangreiche Aufträge von Advanced Packaging, RFIC, LED und Thin Film Head. Gleichzeitig erzielte die Reintegration von ausgelagerten Prozessschritten erhebliche Kostenvorteile.

Assembly & Packaging weist für das 1. Quartal 2006 ebenfalls hervorragende Werte aus. Die Produktlinien „Die Bonder” und “Wire Bonder” gewannen aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften Marktanteile hinzu. Aufgrund weiterer Produktinnovationen sowie einer positiven Marktentwicklung gibt dieses Geschäftsfeld einen vielversprechenden Ausblick.

 

Hinweis

Die vorliegende Medienmitteilung enthält Informationen, die auf dem heutigen Kenntnisstand beruhen. Unvorhersehbare Risiken und Einflüsse können unter Umständen Abweichungen von den gemachten Ausführungen bewirken.
Aufgrund von Rundungsdifferenzen kann es zu Unterschieden in den ausgewiesenen Werten kommen.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up