\uf1ad

Unternehmen Innovative Lösungen für industrielle Anwendungen.

Unternehmen

Oerlikon ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern, der marktführende Technologien und Dienstleistungen für Oberflächenlösungen, Anlagen zur Herstellung von Chemiefasern und Antriebslösungen im Luftfahrt-, Automobil-, Energie- und Textilsektor sowie in den Bereichen Industrielösungen, Bau und Landwirtschaft anbietet. Der Konzern gliedert sich in drei Segmente: Surface Solutions, Manmade Fibers und Drive Systems. Jedes Segment bietet Technologien und Dienstleistungen unter gut eingeführten Kompetenzmarken an und verfolgt Strategien, die sich an den Bedürfnissen und Anforderungen des jeweiligen Marktes orientieren.

Oerlikon ist weltweit an mehr als 180 Standorten in 37 Ländern tätig. Der Konzern verfügt über eine ausgezeichnete Innovationsbasis und langjährige Kundenbeziehungen in Europa sowie eine starke Technologieführerschaft und Marktpräsenz in Asien, insbesondere in den aufstrebenden Märkten China und Indien.
Auch in den USA ist der Konzern breit aufgestellt und bedient die einzelnen Marktsegmente über seine regionalen Innovations-, Produktions- und Servicezentren. Der Oerlikon Konzern ist an der SIX Swiss Exchange kotiert.

Die Kunden von Oerlikon operieren hauptsächlich in den Sektoren Automobilindustrie, Luftfahrt, Energie, Werkzeuge, Bekleidungs- und Industrietextilienanlagen und Landwirtschaft. So sind beispielsweise 22 der 25 grössten Hersteller von Polyester Kunden des Konzerns. Oerlikon beliefert aber auch global tätige Hersteller von Landwirtschaftsfahrzeugen und Baumaschinen, sowie nahezu sämtliche grossen Automobilproduzenten und deren Zulieferer. 

Oerlikon verfügt über umfassende Technologien im Bereich Oberflächenlösungen und moderner Werkstoffe, für die Herstellung von Chemiefasern und Polykondensationsanlagen sowie für Getriebe und Gangschaltungen für Fahrzeuge und Maschinen. Viele der Herausforderungen, die sich aus den globalen Megatrends ergeben, lassen sich durch technische Innovation bewältigen: Mittels innovativer Technologien die Effizienz der Mobilität zu steigern, die Leistungsfähigkeit und Funktionalität von Gütern und Anlagen zu verbessern, Energie effizienter zu nutzen sowie einen Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit zu leisten, wird dabei auch künftig im Fokus von Oerlikon bleiben. Darüber hinaus soll auch durch die Innovation von Prozessen und Services Mehrwert für Kunden geschafft werden. Oerlikon investierte im Jahr 2016 über 4 % des Umsatzes oder CHF 94 Mio. in Forschung und Entwicklung. Aus der Innovationspipeline gingen im selben Zeitraum weltweit 67 Patente hervor.
Der Forschungsansatz des Konzerns ist auf die Kundenbedürfnisse und das Marktpotenzial ausgerichtet. Der FuE-Bereich von Oerlikon arbeitet mit akademischen Institutionen und Branchenexperten zusammen, um die Entwicklung von wissenschaftlichen und technologischen Projekten voranzutreiben.
 

Kontakt aufnehmen