Choose your country / language

Allgemeine Industrie und Werkzeuggeschäft

Schärfere, festere und strapazierfähigere Werkzeuge

Nach mehreren konjunkturell starken Jahren verlangsamte sich laut dem Gardner Business Index (GBI) das Wachstum in der globalen Fertigungsindustrie. Positive Entwicklungen beim Bestellungseingang, bei Lieferantenlieferungen, auf dem Arbeitsmarkt und in der Fertigung wurden durch sinkende Exportzahlen und rasch schwindende Auftragsbestände geschmälert. Die Nachfrage nach kundenspezifischen Anpassungen bei der Herstellung von industriellen und Verbraucherprodukten – von Fahrzeugmotoren, Treibstofftanks, Turbinen und Propellern über Nahrungsmittel bis hin zu Uhren, medizinischen Geräten und Präzisionsbauteilen – sowie das Wachstum im Bereich der erneuerbaren Energiesysteme machen neue, gut konzipierte Werkzeuge erforderlich. Laut Allied Market Research soll der globale Werkzeugmarkt, ausgehend von einem Stand von USD 200,8 Mrd. im Jahr 2018, im Jahr 2026 ein Volumen von USD 368,5 Mrd. erreichen.

keyboard_arrow_up