Choose your country / language

Oerlikon richtet Geschäft für Additive Manufacturing (AM) strategisch neu aus und fokussiert die Fertigung in den USA

  • Konzentration der Fertigung in den USA als grösstem Wachstumsmarkt für Additive Manufacturing und weil das herausfordernde Marktumfeld für AM in Deutschland die Wachstumschancen begrenzt.
  • US-Markt bietet bessere Rahmenbedingungen, Marktakzeptanz und Anwendungen für disruptive Technologien.
  • Internationale Kunden sollen aus den USA beliefert werden.
  • Forschung und Entwicklungsstandort in Garching wird mit Fokus auf neue moderne Werkstoffe, Beschichtungstechnologien und Digitalisierung fortgeführt.

Pfäffikon, Schwyz, Schweiz – 4. Dezember 2023 – Oerlikon teilte heute mit, dass das Unternehmen beabsichtigt, den Geschäftsbereich Additive Manufacturing strategisch neu auszurichten. Die Produktion soll in den USA gebündelt werden, da dies der grösste Wachstumsmarkt für diese neue Technologie ist und das herausfordernde Marktumfeld für AM in Deutschland die Wachstumschancen begrenzt.

Die Bündelung der Produktion in Huntersville, North Carolina, bringt das Geschäft näher an die amerikanischen Wachstumsmärkte wie die Halbleiterindustrie und ermöglicht es zudem, von den besseren Rahmenbedingungen sowie der höheren Marktakzeptanz für disruptive Technologien in den USA zu profitieren. Europäische und andere internationale Kunden sollen zukünftig aus den USA beliefert werden.

Die bestehende Produktion an den Standorten Barleben und Shanghai soll in enger Abstimmung mit bestehenden Kunden im Jahr 2024 verlagert werden. Der Forschungs- und Entwicklungsstandort in Garching wird mit Fokus auf neue moderne Werkstoffe, Beschichtungstechnologien und Digitalisierung fortgeführt.

Additive Manufacturing ist ein Geschäftsfeld der Division Surface Solutions von Oerlikon. Das Geschäft wurde als Start-up gegründet und entwickelt und produziert neuartige 3D-Anwendungen für Sektoren wie die Luft- und Raumfahrt oder die Halbleiterindustrie.

Über Oerlikon

Oerlikon (SIX: OERL) ist eine weltweit führende Innovationsschmiede in den Bereichen Oberflächentechnologie, Polymerverarbeitung und additive Fertigung. Mit den Lösungen, umfassenden Dienstleistungen und modernen Werkstoffen des Konzerns können Kunden in Schlüsselindustrien die Leistung, die Funktion, das Design und die Nachhaltigkeit ihrer Produkte und Herstellungsprozesse verbessern und maximieren. Seit Jahrzehnten ist Oerlikon Technologie-Pionier. Alle Entwicklungen und Aktivitäten haben ihren Ursprung in der Leidenschaft, die Kunden dabei zu unterstützen, ihre Ziele zu erreichen und eine nachhaltige Welt zu fördern. Mit Hauptsitz in Pfäffikon, Schweiz, betreibt der Konzern sein Geschäft in zwei Divisionen: Surface Solutions und Polymer Processing Solutions. Der Konzern ist mit über 13 000 Mitarbeitenden an 205 Standorten in 37 Ländern präsent und erzielte 2022 einen Umsatz von CHF 2,9 Mrd.

keyboard_arrow_up