Choose your country / language

Additive Fertigung (AM): Wegbereiter für die nächste industrielle Revolution

Mit der additiven Fertigung – auch als 3D-Druck bekannt – lassen sich dreidimensionale Objekte jeder Art auf völlig neue Weise herstellen.

Statt eine Grundform in Form eines Gussblocks, Extrusions- oder Lagerprofils zu spanen, zu gießen oder anderweitig herzustellen, wird ein Bauteil Schicht für Schicht konstruiert. Dazu können die unterschiedlichsten Materialien verwendet werden. So können Objekte in praktisch jeder Form gefertigt werden. Alles, was man dazu braucht, ist ein digitaler Zwilling.

AM transformiert die Art und Weise, wie wir Bauteile entwickeln und herstellen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Methoden, wie Gießen, Spanen, Kleben und Zusammensetzen, bietet diese Technologie völlige Gestaltungsfreiheit bei der Herstellung komplexer Formen, die im Hinblick auf ihre Funktion optimiert sind.

AM steht für eine eine neue industrielle Revolution.

Mit uns als Partner können Sie alles umsetzen, was Sie sich vorstellen.

  • Mithilfe eines digitalen Modells werden zunächst 3D-Objekte geschaffen;
  • Werkstoffe und Geometrien werden dann optimiert;
  • Im Anschluss werden die Bauteile Schicht für Schicht aufgebaut;
  • Abschließend werden die Bauteile noch mithilfe verschiedener Prozesse endverarbeitet.

AM schafft neue Möglichkeiten

AM schafft neue Möglichkeiten

Die additive Fertigung ermöglicht die Herstellung neuartiger Bauteile, die mit herkömmlichen Methoden nicht verwirklicht werden können. Die Vorteile von AM liegen somit auf der Hand: Das Gewicht kann verringert werden, was die Materialkosten senkt und Vorteile im Hinblick auf die Produktlebensdauer mit sich bringt. Die Stärke des Bauteils kann erhöht und mehrere Komponenten als ein einziges Bauteil gefertigt werden.

Die Fertigungskosten können reduziert und die Leistung und die Lebensdauer des Produkts gesteigert werden.

Doch das ist noch nicht alles: Auch Kleinserien und kundenspezifische Fertigungen werden wirtschaftlich und technisch machbar. Die Produktentwicklungszeiten werden verkürzt und völlig neue Produkte entwickelt und geschaffen. Zudem können Teile nun problemlos in der Nähe ihres Bestimmungsorts gefertigt werden, was zu niedrigeren Liefer-, Transport- und Lagerkosten führt.

Für Sie bedeutet das: bessere Produkte, niedrigere Kosten und eine höhere Kundenzufriedenheit.

Der AM-Markt auf einen Blick

Marktvolumen der additiven Fertigung 2016 in USD

  • 6,063 Mrd.
  • ~ 10–15 % davon entfällt auf Metall-AM

 CAGR 2013–2016

  • 28 %

 Geschätztes Gesamtvolumen des AM Markts 2022 in USD

  •  26,2 Mrd.
  • ~ 20–25 % davon entfällt auf Metall-AM

Oerlikon AM: Vorreiter der neuen industriellen Revolution

Oerlikon AM führt die Revolution im Bereich Additive Fertigung an. Wir verfügen über ein dynamisches, mit fundierten Branchenkenntnissen ausgestattetes Team, das weltweit von modernsten Anlagen unterstützt wird, die speziell für AM errichtet worden sind.

Wir bieten Ihnen AM-Lösungen aus Metalllegierungen, Keramik und Kunststoffen. Unsere AM-Druckkompetenzen werden durch unsere unternehmensinterne Metallpulverherstellung, Forschung und Entwicklung, Bauteilkonstruktion, Anwendungstechnik und Endverarbeitung unterstützt.

Wir sind Wegbereiter für die additive Fertigung von Bauteilen in jeder Größenordnung – von der Einzel- bis hin zur Serienfertigung – und das über alle Branchen hinweg.

Mit unserem Fachwissen sorgen wir dafür, dass additive Fertigungsverfahren zielführend und profitabel für Ihr Unternehmen eingesetzt werden. Sie möchten herausfinden, welche Möglichkeiten die neue industrielle Revolution für Ihr Unternehmen bereithält? Oder die additive Fertigung für die Herstellung eigener Produkte nutzen? Wir unterstützen Sie dabei, Ihre ganz persönlichen Anforderungen an Werkstoffe und Fertigungsverfahren effizient umzusetzen.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up