Choose your country / language

Oerlikon Neumag auf der Domotex 2017 in Hannover

Neumünster, 21. Dezember 2016 – Vom 14. bis 17. Januar 2017 zeigt die Oerlikon Neumag auf der Domotex in Hannover, der weltweit größten Messe für Teppiche und Bodenbeläge, state-of-the-art Anlagenkonzepte für die BCF-Teppichgarnproduktion in Halle 5, Stand A31. Dabei kommen zum ersten Mal auch neue Industrie 4.0 Lösungen des Oerlikon Manmade Fibers Segments zum Einsatz. Mit der Vorstellung des neuen Customers Services „IPC 4.0“ (Intelligent Plant Control) setzt Oerlikon zukünftig auch neue Maßstäbe bei der Produktion von BCF-Garnen.

Oerlikon Neumag auf der Domotex 2017 in Hannover

Oerlikon Neumag BCF Lösungen bieten maximale Flexibilität und Wirtschaftlichkeit

Der Marktführer aus Neumünster, Deutschland, deckt mit seinem Anlagenportfolio die Anforderungen der Teppichgarnhersteller nahezu vollständig ab. Das zeigt die starke Nachfrage nach den BCF Anlagen S+ und Sytec One über das gesamte Polymer- und Titerspektrum. Mit weltweit mehr als 1.000 installierten Positionen werden über 1,6 Millionen Tonnen BCF-Teppichgarn auf Oerlikon Neumag Anlagen produziert. Seit ihren Markteinführungen 2007 (Sytec One) und 2010 (S+) wurden die Anlagen laufend optimiert. Kontinuierliche Weiterentwicklungen bei Komponenten und im Prozess steigern die Bedienerfreundlichkeit und Effizienz der BCF-Spinnereilösungen.

Hoch effiziente Tricolor-Garnproduktion mit Variomelt, CPC und RoTac

Die Nachfrage nach mehrfarbigen Teppichen ist stark angestiegen. Der Markt verlangt nach einem breiten Spektrum an Farbseparierungen bei Tricolor Garnen. Oerlikon Neumag bietet mit seinem S+ Anlagenkonzept die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Farbseparierungen zu produzieren – von melange bis hin zu stark separierten Farben.

Variomelt – maximale Flexibilität für Produktion von Mono- und Tricolor-Garnen

Das Variomelt-Konzept steht für die hochflexible Produktion von großen und kleinen Losgrößen an Mono- und Tricolorgarnen. Die Anlage lässt sich in weniger als 45 Minuten von Tricolor- auf Monocolorproduktion mit drei Einzelfarben umrüsten. Lange Lotlaufzeiten pro Monocolor Extruder sorgen für eine besonders effiziente Rohmaterialausnutzung. Die Diphyl beheizte Variomelt-Spinnerei sorgt wie gewohnt für eine gleichbleibende optimale Spinntemperatur.

Color Pop Compacting

Mit der CPC (Color Pop Compacting) Einheit von Oerlikon Neumag lassen sich stark separierte Garne wirtschaftlich herstellen. Bereits vor der Texturierung werden die einzelnen Fäden in der CPC Einheit mit einem Fadenschluss versehen. So können sie bei den weiteren Prozessschritten nicht mehr so sehr vermischt werden und man erhält ein stark farbsepariertes Garn.

Tricolor mit RoTac wirtschaftlich produzieren

Tricolor-Teppiche müssen ein sehr gleichmäßiges Erscheinungsbild haben. Entscheidend hierfür ist ein optimales Tangelergebnis in der BCF-Spinnerei. Mit RoTac werden diese Tangelknoten in definierten Abständen und Stärken erzeugt. Durch diese Möglichkeit der Tangelung können auch bei hohen Geschwindigkeiten gleichmäßige Tricolorergebnisse erzielt werden, die sich mit herkömmlichen Tangeleinheiten nicht herstellen lassen.

Optimierter Prozess für die Produktion von PA6-Garnen

Derzeit werden pro Jahr auf aktuellen Oerlikon Neumag Anlagen mehr als 240.000 Tonnen PA6 schmelzegefärbte und rohweiße BCF Garne hergestellt. Die speziell für diese Prozesse optimierten Schmelzeleitungen sorgen für eine optimale Schmelzequalität. Die höchste Kräuselgleichmäßigkeit und -qualität wird durch einen speziell gestalteten Ablageschuh an der Texturiereinheit und eine sogenannte V-Kühltrommel erreicht. Die speziell gestalteten Texturierkomponenten erfüllen die höchsten Ansprüche im Bereich kurzfloriger Automotiv-Anwendungen.

Flexible Prozesskontrolle mit dem Multi Machine Access Center

Die vernetzte Produktion ist schon längst keine Vision mehr von morgen. Doch oftmals sind die angebotenen Lösungen sehr umfangreich. Das neue Multi Machine Access Center (MMAC) richtet sich direkt an Kunden die eine speziell auf ihre Anforderungen abgestimmte Lösung suchen.

Das innovative MMAC erlaubt das Monitoring der Oerlikon Neumag Textilmaschinen. Dabei richtet sich der Umfang der Visualisierung nach den individuellen Wünschen des Kunden. Da das MMAC an das Prozessleitsystem gekoppelt ist, bietet es in der höchsten Ausführung einen zentralen Überblick über sämtliche Anwendungen, die das Leitsystem bietet.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up