Choose your country / language

Neue Anlaufadresse für Spinnvlieshersteller

Hygiene- und medizinische Vliesstoffe

Neue Anlaufadresse für Spinnvlieshersteller

Sie präsentieren sich als ein neuer Partner in der Vliesstoffbrache: Die Geschäftseinheit Nonwoven von Oerlikon Manmade Fibers und der chinesische Anlagenhersteller Shaoyang Textile Machinery bieten gemeinsam internationale Anlagenlösungen zur Herstellung von Spinnvliesen rund um Hygieneanwendungen an. Seit Herbst 2018 verbinden sie globale Engineering-Kompetenz und technologisches Know-how – zur Erfüllung marktführender Standards.

Moderne Wegwerfwindeln sind heute buchstäblich ein Stück Hightech – vor allem dank der vielfältigen Eigenschaften des Grundmaterials Vliesstoff. Entsprechend wächst der Hygienemarkt rund um Babywindeln, Inkontinenzprodukten und Damenhygiene-Artikeln laut Studien seit 2009 kontinuierlich. Neben Hauptabnehmern wie USA und Europa steigt der Bedarf inzwischen auch in bevölkerungsreichen Ländern wie China und langsam auch in Indien. Bereits 82 Prozent des weltweiten Spinnvlies-Verbrauchs gingen 2018 in Hygieneerzeugnisse, sagen die Marktberater von Price Hanna.

Nonwoven-Produzenten, die in diesem aussichtsreichen Markt mitspielen wollen, müssen die hohen Anforderungen von Branchengrößen wie Procter & Gamble oder Kimberly-Clark erfüllen – und brauchen dafür die entsprechende technische Ausrüstung sowie Anbieter mit internationaler Aufstellung und Erfahrung. Genau das bieten die Partner Oerlikon Nonwoven und Shaoyang Textile Machinery. Das Unternehmen aus Neumünster bringt sein Know-how beim Plant-Engineering ein, zeichnet neben der CE-Zertifizierung auch für die Produkt- und Prozessgarantien verantwortlich und übernimmt die Gesamtprojektverantwortung sowie den weltweiten Kundendienst außerhalb Chinas. Shaoyang mit Hauptsitz in der gleichnamigen Stadt in der Provinz Hunan liefert im Gegenzug die Anlagentechnologien.

Die chinesischen Spunmelt-Systeme ermöglichen die Nonwoven-Herstellung in unterschiedlichen Spunbond- und Meltblown-Konfigurationen (SS, SMS, SSMMS). Die daraus herzustellenden, verschiedensten Produktqualitäten erreichen die hohen internationalen Standards für Hygieneartikel, so Rainer Straub, Leiter von Oerlikon Nonwoven: „Shaoyang steht dafür als chinesischer Top-Anlagenbauer für Spinnvliese zum Hygieneeinsatz. Zusammen mit unserer jahrelangen Engineering-Erfahrung können wir unseren Kunden Produktionslinien auf internationalem Niveau anbieten. Wir treten dabei mit dem Anspruch an, die Bedürfnisse der Vlieshersteller wie auch die ihrer Endkunden zu erfüllen.“ Der Nonwoven-Experte verspricht außerdem wettbewerbsstarke Lösungen auf einem attraktiven Preisniveau mit vergleichsweise geringen Investitionen.

Auf diesem Weg und auf Basis des weit gespannten globalen Service-Netzwerks von Oerlikon Manmade Fibers soll die Vermarktung auch außerhalb Chinas gelingen.

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen:

André Wissenberg

André Wissenberg

Marketing & Corporate Communications Oerlikon Barmag und Oerlikon Neumag

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up