Zurück zur Stories Übersicht

Neue Rekorde, Inspirationen und der Griff nach den Sternen

Eindrücke von der Paris Air Show 2017

print

Alle zwei Jahren treffen sich die Grössen der Luftfahrtindustrie in Paris, um ihre Neuheiten auszustellen, Ideen auszutauschen und Geschäfte abzuwickeln. Die 52. Paris Air Show zog in diesem Jahr 322 000 Besucher und 2 381 Aussteller von überall auf der Welt an.

Hier einige Fakten rund um die Show:

  • Ausstellungsfläche: 54 000 m2
  • Aussenfläche: 40 000 m2
  • Nationale Pavillions: 27
  • Anzahl ausgestellter Flugzeuge: 140
  • Geschäftsabschlüsse: 150 Mrd. US-Dollar Bestellungsvolumen (Neuer Rekord!)
  • Delegationen: 290 offizielle Delegationen aus 98 Ländern und 7 internationalen Organisationen

Oerlikon hat an der Show ihre neusten Lösungen vorgestellt, die die Effizienz und Sicherheit in der Luftfahrtindustrie steigern. Komponenten müssen hier starken Belastungen standhalten wie zum Beispiel extremem Druck, Verschleiss, Korrosion, Hitze, Erosion und dabei zugleich ein geringes Gewicht und kaum Reibung aufweisen. Oerlikons Lösungen für funktionale Beschichtungen, moderne Werkstoffe, Turbinenkomponenten und 3D-Druck setzen dabei neue Standards.

Ein besonderes Highlight war die Unterzeichnung einer Vereinbarung mit GE Additive mit dem Ziel, gemeinsam die Industrialisierung der additiven Fertigung voranzutreiben.

Oerlikon und GEadditive unterzeichnen Partnerschaft

Von links: Florian Mauerer (Head of AM BU bei Oerlikon), Dr. Roland Fischer (CEO von Oerlikon), David Joyce (CEO GE Aviation) und Mohammad Ehteshami (VP GE Additive).

 

Im Video sehen Sie einige Eindrücke von der weltweit grössten Luftfahrtmesse:

Aktuell existieren noch keine Kommentare

Sei der Erste, der einen Kommentar zu diesem Artikel abgibt.

Hinterlasse einen Kommentar
Zugehörige Stories