Zurück zur Stories Übersicht

Ein Blick hinter die Kulissen

Was fasziniert einen Mann mit 25 Jahren Erfahrung in der additive Fertigung?

print

Als ein Experte in der additiven Fertigung blickt Ralph Resnick auf 25 Jahre Erfahrung in diesem Bereich zurück. Im Interview mit Oerlikon erzählt er, wieso es ihn gerade nach dieser langen Zeit persönlich bewegte, eine so starke Organisation für den Fortschritt der additiven Fertigung aufbauen zu können, wie es America Makes inzwischen ist.

Dabei gibt Resnick auch einen Einblick in einen Erfolg seines Institutes, auf den er besonders stolz ist und der auf eindrucksvolle Weise zeigt, welche enormen Möglichkeiten diese disruptive Technologie auch für unsere Gesellschaft bietet.

Produktion neu definiert

America Makes Gründer über Chancen und Herausforderungen der additiven Fertigung.

Wird additive Fertigung tatsächlich die Produktion revolutionieren?

Ralph Resnick, Gründer von America Makes, spricht darüber, wie die additive Fertigung den Weg für neue Geschäftsmodelle ebnet und was notwendig ist, um diese bahnbrechende Technologie weiterzuentwickeln und für den Massenmarkt tauglich zu machen: Unternehmen müssen ihre Produkte, Designs, Fabriken, Prozesse und vieles mehr neu definieren.

Ralph Resnicks Mission ist es, die Entwicklung der additive Fertigung mit Hilfe seiner Organisation America Makes entscheidend voranzutreiben. Oerlikon ist stolz darauf, als Mitglied von America Makes Teil dieser technologischen Revolution zu sein.

Seien Sie gespannt auf das dritte Video unserer dreiteiligen Serie über America Makes.

America Makes

America Makes, eine der wohl bekanntesten Organisationen im Bereich der additiven Fertigung, bringt innovative Unternehmen zusammen. Gründer Ralph Resnick gibt einen Einblick in die Ziele und Vorteile seines Institutes.

Unter additiver Fertigung (AM) versteht man eine Produktionstechnologie, bei der ein dreidimensionales Objekt auf der Basis eines digitalen Models hergestellt wird. Die extrem hohe Flexibilität im Design und die Tatsache, dass das Objekt Schicht für Schicht (additiv) mit Hilfe eines Lasers aufgebaut wird, eröffnet völlig neue Möglichkeiten in der Gestaltung und Entwicklung von Komponenten. Nicht ohne Grund wird die additive Fertigung als ein Schlüsselfaktor der nächsten industriellen Revolution angesehen.

Dieses überragende Potenzial hat Ralph Resnick, Präsident und Executive Director des National Center for Defense, Manufacturing and Machining (NCDMM) in den USA, dazu bewegt America Makes zu gründen. Als öffentlich-private Partnerschaft verfolgt America Makes ihre Vision, die additive Fertigung und den 3D-Druck als Herstellungsverfahren für den Massenmarkt zu etablieren.

Seit vergangenem Jahr ist Oerlikon Metco Platinum Member und arbeitet gemeinsam mit anderen America-Makes-Mitgliedern an der kontinuierlichen Innovation und Beschleunigung der additiven Fertigung.

Oerlikon ist spezialisiert in der additiven Fertigung von Metallkomponenten und bietet End-to-End-Lösungen für Industriekunden an.

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

Einen Kommentar schreiben
Zugehörige Stories