Zurück zur Stories Übersicht

Acht Dinge, die Sie vielleicht noch nicht über Turbolader wissen

Oerlikon unterstützt Honeywell beim Entwickeln und Testen von leistungsorientierten Lösungen für Turbolader.

print

Wenn es um Turbolader geht, ist Honeywell ein Name, an dem keiner vorbeikommt. Seit den 1950er Jahren hat sich das in den USA beheimatete, multinationale Unternehmen als einer der Marktführer etabliert. Honeywell ist dabei ein Synonym für Spitzenleistung geworden, nicht nur im Rennsport. Doch Turboantriebe werden von Autobauern längst auch in herkömmlichen Fahrzeugen eingesetzt, insbesondere um durch „Downsizing“ von Motoren die Energieeffizienz zu verbessern. Mit Turboladern kann ein Motorenhersteller die Zylinderkapazität verringern. Die kleineren und leichteren Aggregate sorgen für geringeren Kraftstoffverbrauch und weniger Emissionen – ohne dabei an Power einzubüßen.

Derartige Vorteile bleiben nicht ohne Folgen. In seinem turbo forecast sagt Honeywell die Produktion von 200 Millionen Autos mit Turbolader-Technologie innerhalb der nächsten fünf Jahre voraus. Mehr noch: 2020, so Honeywell, werden 47 Prozent aller Fahrzeuge mit Turboladern ausgestattet sein.

Nachfolgend acht Dinge über Turbolader, die Ihrem Auto den extra Kick geben:

Handle fuel nozzle to refuel. Vehicle fueling facility.

Benzinersparnis: Durch die Integration eines Turboladers in einem verkleinerten Motor kann ein Automobilhersteller die Effizienz beim Spritverbrauch deutlich verbessern; bei Dieselfahrzeugen um 40 Prozent, bei Benzinern um 20 Prozent.

Hong Kong central district at night

 Drehmoment: Die Turbine in einem typischen, für PKWs geeigneten Turbolader, rotiert unglaublich schnell. Während der Motor eines gewöhnlichen Autos bei mittleren Geschwindigkeiten etwa 2.000 Umdrehungen pro Minute aufweist, sind es in Turbomotoren mehr als 280.000 Umdrehungen.

3d turbine turbo charger, car booster on white background 3D illustration

 Haargenau: Das Design und die Herstellung von Komponenten für Turboantriebe erlaubt keine Ungenauigkeiten. Die Toleranz von der Norm beträgt in manchen Fällen weniger als der Durchmesser eines menschlichen Haares, also zwischen 0,05 und 0,07 Millimeter.

A close up shot taken literally meters away from the impressive volcanic eruption of Eyjafjallajokull in Iceland in 2010. In the darkest of nights, we witnessed the roaring bursts of lava.

 Heiß wie ein Vulkan: Turboantriebe erzeugen extreme Hitze, in Benzinmotoren können sie höher als 1.050 Grad Celsius sein; selbst Dieselmotoren werden heißer als flüssige Lava (500 bis 1.200 Grad Celsius).

Arizona Scenic Drive. Driving Down the Road During Scenic Summer Sunset. Summer Trip.

Grüne Zukunft: Honeywell erwartet, dass 2020 auf den Straßen sieben Prozent aller Fahrzeuge mit Hybridantrieb ausgestattet sein werden, zwei Prozent davon mit Turboladern.

traffic-jam on 4-lane highway at rush-hour

Marktzuwachs: Um den gewaltigen Bedarf von Autobauern zu befriedigen, führt Honeywell jährlich etwa 100 neue Turbo-Applikationen ein. Darüber hinaus sind zu jedem Moment mehr als 500 Programme in Entwicklung.

Motorsport / FIA WEC 2015: 6 Hours of Silverstone, Porsche 919 Hybrid, Porsche Team: Timo Bernhard, Brendon Hartley, Mark Webber *** Local Caption *** Jiri Krenek / Porsche

Langstreckentauglichkeit: Die Zuverlässigkeit eines Turboladers entscheidet über seine Leistung. Honeywell hat diesbezüglich unschlagbare Argumente. In den vergangenen 17 Jahren wurde das Siegerauto des Langstreckenrennens „24 Stunden von Le Mans“ immer von Honeywell ausgestattet.

Second life, first in quality

Erstklassig von zweiter Hand: Auch auf dem Zubehörmarkt spielt das Unternehmen mit seiner unabhängigen Marke Honeywell Garrett eine wichtige Rolle. Eine aktuelle Studie von Honeywell in Zusammenarbeit mit einem unabhängigen britischen Labor hat festgestellt, dass gebrauchte Turbos von Honeywell Garrett ein 40 Prozent besseres Drehmoment aufweisen und 28 Prozent weniger Stickoxide freisetzen. Sie schneiden damit signifikant besser ab als Ersatzteile, die nicht exakt dem originalen Equipment des Fahrzeugs entsprechen.

Originaltext von Honeywell http://www.honeywell.com/newsroom/news/2016/10/eight-things-about-turbochargers-you-probably-never-knew

Deutschsprachige Bearbeitung durch Gerhard Waldherr

2 comments

  1. Christof Plinski

    Welche Anwendung erfahren die Turbolader in ihrem Unternehmen?

    1. Oerlikon

      Vielen Dank für Ihre Frage, Herr Plinski.

      Durch den Einsatz von Oerlikon Einlaufschichten zur Spaltmasskontrolle lassen sich dauerhaft Effizienzsteigerungen für Hochleistungskomponenten in Gasturbinen für die Luftfahrt oder Energieerzeugung erzielen. Mehr dazu erfahren Sie hier:
      https://www.oerlikon.com/metco/de/produkte-services/beschichtungswerkstoffe/thermisches-spritzen/thermisch-gespritzte-einlaufschichten-fuer-beschichtungen-zur-spaltmasskontrolle/

      Speziell entwickelte Werkstoffe und Beschichtungen kommen u.a. auch in Turboladern für Pkws, Lkws, Motorrädern etc. zum Einsatz. Lesen Sie mehr dazu:
      https://www.oerlikon.com/stories/de/2017/05/05/von-der-turbine-zum-turbolader/

      Freundliche Grüsse
      Ihr Oerlikon Team

Einen Kommentar schreiben
Zugehörige Stories