Choose your country / language

Hochleistungs-Meltblown Anlage mit ecuT-EC+ in Betrieb genommen

Neumünster, 3. Juni 2021 – Oerlikon Nonwoven hat eine weitere Hochleistungs-Meltblown Anlage mit ecuTEC+ Elektro Charging Einheit bei der Firma NOWOtex GmbH & Co. KG aus Eichenzell, Deutschland, in Betrieb genommen. Das hessische Unternehmen ist Spezialist für Nadelvliese und verfügt mit der Anlage jetzt auch über Fertigungskapazitäten für Meltblown Vliesstoffe. Damit erweitert NOWOtex sein Produktportfolio. Ab sofort produziert das Unternehmen Polypropylen-Filtervliese, die sich insbesondere für Schutzmasken eignen. Mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie ist die Nachfrage nach Schutzmasken nicht nur gestiegen, die inländische Herstellung wird auch von der deutschen Bundesregierung gefördert.

Hochleistungs-Meltblown Anlage mit ecuT-EC+ in Betrieb genommen
Hochleistungs-Meltblown Anlage mit ecuT-EC+ in Betrieb genommen

Bildunterschrift 1: Oerlikon Nonwoven Meltblown Anlage – hier mit integrierter ecuTEC+ für das elekt-rostatische Aufladen der Medien.
Bildunterschrift 2: Der Meltblown Spinnprozess von Oerlikon Nonwoven besticht durch besonders homogene Vlieseigenschaften und Flächengewichte. 
>> Bilder herunterladen

NOWOtex GmbH vertraut auf Meltblown-Technologie von Oerlikon Nonwoven

Mit der neuen Meltblown Anlage wird NOWOtex künftig erstklassige Filtervliese erzeugen, die für die Herstellung von bis zu 600 Millionen OP-Filtermasken oder 300 Millionen höher wirksamen FFP2-Masken pro Jahr verwendet werden können. Für die Produktion von Maskenvlies ist die Anlage mit der Elektro Charging Einheit ecuTEC+ optimal ausgelegt. „Dank der guten Zusammenarbeit läuft die Anlage seit einigen Wochen unter stabilen Produktionsbedingungen mit optimaler Vliesqualität höchsten Standards“, resümiert Vincent Bach, Geschäftsführer von NOWOtex.

Und auch andere hochwertige Filtrationsvliese für industrielle Anwendungen lassen sich auf ihr ideal produzieren. „Die Anlage von Oerlikon Nonwoven bietet uns maximale Flexibilität. Mit ihr lassen sich nicht nur Vliesstoffe für Masken produzieren. Die Nachfrage ist groß und dank der Meltblown Anlage konnten wir unsere neue Produktreihe NOWOmelt einführen. Dadurch steht unseren Kunden ein noch breiteres Spektrum an innovativen Vliesstoffen zur Verfügung“, erklärt Bach die Investition in die Anlage von Oerlikon Nonwoven. Und Dr. Ingo Mählmann, Senior Vice President Sales & Marketing Oerlikon Nonwoven, ergänzt: „Während der Pandemie wurden viele, ausschließlich für die Maskenvliesproduktion ausgelegte Anlagen in Betrieb genommen. Wir dagegen setzen auf Nachhaltigkeit. Unsere Meltblown Anlagen sind so konzipiert, dass sie sich prozesstechnisch schnell und ohne großen Aufwand auf andere Anwendungen umstellen lassen. So sind unsere Kunden auch für die Zukunft gut gerüstet.“

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen:

Claudia Henkel

Marketing, Corporate Communications & Public Affairs Oerlikon Neumag
André Wissenberg

André Wissenberg

Marketing, Corporate Communications & Public Affairs

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up