\uf1ad

SUMEBore Lösungen

SUMEBore Lösungen

Oerlikon Metco bietet ein Komplettlösungspaket, um eine Vielzahl an Herausforderungen im Bereich Zylinderoberflächen abzudecken. Das Paket besteht aus einem Produktionssystem, massgeschneiderten Beschichtungswerkstoffen und einem umfassenden Know-how im Industrialisierungsprozess, basierend auf der langjährigen Erfahrung mit der SUMEBore Technologie.

SUMEBore Prozessbeschreibung

Oerlikon Metco liefert die Industrialisierung der gesamten Plasmabeschichtung von Zylinderlaufflächen, angefangen von der Reinigung durch die Oberflächenaktivierung und der Anwendung der Plasmabeschichtung, bis hin zur Endfertigung mittels Diamanthonen, (Feinbearbeitungsverfahren für Mass- und Formgenauigkeit)

Schematische Darstellung des SUMEBore Verfahrens (von links nach rechts, inkl. Honen)

Beschichtungswerkstoffe

 Werkstoffe für SUMEBore Beschichtungen basieren auf einer modularen Pulverzusammensetzung. Sie reduzieren Reibung, verhindern Fressen, Korrosion und Abrasion auf Zylinderlaufflächen. Die pulverbasierten Werkstoffe gewährleisten eine hohe Flexibilität in Bezug auf massgeschneiderte Zusammensetzungen für spezifische Beschichtungslösungen.  Die gesamte Bandbreite, angefangen von reinen Metallen über metallene Matrixverbindungen, bis hin zu reinen Keramiken, wird mit der pulverbasierten Zusammensetzung abgedeckt. Dies bedeutet, dass die Zusammensetzung auf Ihre speziellen Anforderungen zugeschnitten werden kann.

SUMEBore Pulverwerkstoffe

       
  Reduzierte Reibung Zusatzanforderungen
Fressen

Korrosion I

Korrosion II Verschleiss
  Kohlenstoffstahl mit niedriger Legierung Stahl- / Molybdenum-Komposit für zunehmende Abriebfestigkeit Modifiziertes Grundmaterial:
Cr-Mo-Edelstahl, kompatibel mit Biokraftstoff
Höchste Korrosionsbeständigkeit bei Superferrit-Verbindungen Material-Matrix-Komposit MMC mit „weichen“ Keramiken für weniger Verschleiss

XPT 512

       

F 4301

     

F 2056

     

XPT 627

 

   

F2071

 

 

F 4375

 

 

F 2220

Keramik

Produktionssysteme

Die Systeme zur Anwendung der SUMEBore Beschichtungen basieren auf dem atmosphärischen Plasmaspritzen (APS) Der Beschichtungsvorgang von Zylinderbohrungen wird mittels eines im Manipulationssystem RotaPlasma HS1 integrierten Plasmabrenners ausgeführt. Es gewährleistet eine kontinuierliche Drehbewegung des Brenners zum Beschichten von Bohrungen, entweder für Einzelstücke oder für Grossserien.

Produktionsanlage für automatisierte Grossserienfertigung von Zylinderbohrungen von Hochleistungs-Dieselmotoren.

Kontakt aufnehmen