\uf1ad

Cermet-Pulverwerkstoffe für thermisches Spritzen

Cermet-Pulverwerkstoffe für thermisches Spritzen

Als Verbindungen aus keramischen und metallischen Werkstoffen fungieren Cermets als Zwischenmaterial zum Ausgleich thermischer Ausdehnungsunstimmigkeiten in Mehrschichtsystemen aus metallisch-keramischen Beschichtungen. Sie stellen die ideale Lösung zur Steigerung der Beschichtungsleistung und Erhöhung der Lebensdauer von Anwendungen dar, die unter starker thermischer Wechselbeanspruchung stehen.

Verhindert frühzeitigen Ausfall durch thermische Wechselbeanspruchung

„Cermet“ beschreibt eine Mischung aus metalloxid-keramischen (cer) und metallischen (met) Werkstoffen. Es dient der Kontrolle thermischer Ausdehnungen zwischen Substrat und funktionaler Beschichtung und wird als Zwischenschicht zwischen der metallischen Haftschicht und der keramischen Oberschicht aufgebracht. Cermets wurden ursprünglich für Anwendungen in Turbinen ausgelegt sowie als Wärmedämmungen und dicken Luftspalteinstellungen eingesetzt. Diese Werkstoffklasse ist jedoch auch nützlich für den Einsatz in vielen Anwendungen, wo eine starke thermische Wechselbeanspruchung den vorzeitigen Ausfall eines einfachen Zweischichtsystems verursachen kann. 

Ihr Werkstofflieferant für alles – aus einer Hand

Wir bieten eine Vielfalt an Metall- / Keramikkombinationen zur Verwendung mit::

  • Aluminiumoxid- und zirkoniumoxidbasierten Deckschichtpulvern
  • Nickel-, aluminium- und chrombasierten Haftschichtpulvern

Wir liefern ebenfalls Haft- und Deckschichtpulverprodukte. So erhalten Sie Ihr vollständiges Beschichtungssystem aus einer einzigen, qualitativ hochwertigen Quelle.

Kontakt aufnehmen