Choose your country / language

Oerlikon Metco bietet für ein bekanntes Problem im Bergbau spezielle Lösungen an: Der Verschleiss von Komponenten verringert die Wirksamkeit von Raupenfahrwerken, erhöht die Treibstoffkosten, mindert die Traktion und führt letztendlich zu unsicheren Betriebsbedingungen.

Höhere Effizienz bringt geringere Kosten pro Tonne

Komponenten von Raupenfahrwerken wie Glieder, Bolzen, Buchsen, Kettenräder, Rollen, Umlenkrollen, Stegplatten und Rahmen werden belastet durch

  • Seitenlast
  • Stossbelastung
  • Vibration
  • hohe und niedrige Betriebstemperaturen
  • Abrieb
  • Abschliff

Komponenten, die nur eine geringe Lebensdauer haben, ziehen höhere Betriebskosten nach sich, und mehr Lagerbedarf für Ersatzteile und -geräte. Hochleistungswerkstoffe und -schichten haben sich zwar für ihren Schutz bewährt, erfordern jedoch spezielle Prozesse und Ausrüstung. OEMs, Hersteller von Bergbau-Maschinen und Serviceunternehmen suchen deshalb nach alternativen, leichter zugänglichen Lösungen – und Oerlikon Metco hat sie.

Leicht verarbeitbare Hochleistungslegierungen für Fahrgestellskomponenten

Unsere innovativen Werkstoffe für Fahrwerkskomponenten erhalten die Bauteilgeometrie und steigern die Effizienz. Darüber hinaus können sie mit konventionellen GMAW/MIG-, Plasma Transferred Arc (PTA)- und Laserschweissgeräten aufgebracht werden. Beispielsweise bieten die neuen Manganstahl-Auftragsschweissprodukte von Oerlikon Metco Härten von HRC 45 bis 55 (geschweisst) und HRC 60 (kaltverfestigt) und übertreffen damit herkömmliche Manganstahl-Auftragsschweissprodukte.

  • Hohe Verschleiss- und Schlagfestigkeit verlängern die Lebensdauer der Komponenten um 30% bis 400%
  • Komponenten müssen seltener ausgewechselt werden, Maschinenausfallzeiten werden reduziert 
  • Beim Auftragsschweissen wird die Konstruktionsgeometrie der Komponenten erhalten, so bleiben Effizienz und Traktion bestehen, und die Sicherheit wird verbessert 
  • Höhere Effizienz, niedrigere Umrüstungskosten und eine geringere logistische Belastung führen zu niedrigeren Kosten pro Betriebsstunde und pro Tonne Erz
  • Die Werkstoffe von Oerlikon Metco sind einfacher zu handhaben, da nur ein einziger Werkstoff benötigt wird, der mit Standard-GMAW-Schweissgeräten aufgetragen werden kann 
Kundenbeispiel:

Oerlikon Metco hat zwei der neu entwickelten Werkstoffe in verschiedenen Minen getestet: 

  • Auf den Laufflächengliedern von Baggern in einer Kupfermine in Lateinamerika und einer Goldmine in den USA wurde Metco 8233 auf Hardox-Grundmaterial aufgebracht
  • In einem Eisenbergwerk in Australien wurde auf den gleichen Geräten Metco 8226 getestet

In allen Fällen erreichten die mit Metco 8233 bzw. Metco 8226 behandelten Teile die doppelte Lebensdauer, und zwar unabhängig von den unterschiedlich abrasiven Umgebungen in den Bergwerken. Auf diese Weise gab es weniger Ausfälle, und die Laufflächenglieder konnten im Zuge der normalen, vorbeugenden geplanten Wartung ausgetauscht werden. Dies führte zu deutlich höheren Mengen an Aushubmaterial und verringerte die Kosten für Wartung und Austausch der Laufflächenglieder.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up