Choose your country / language

WINGS 2010 erscheint im "kleinen Schwarzen"

Remscheid, 16. Februar 2010 – Zwei Jahre nach seiner Markteinführung schmückt sich WINGS mit neuen Federn. Das neue Release wurde vor allem in den Bereichen Wartung, Anlegen und Arbeitsfenster optimiert. Sämtliche Maßnahmen stehen unter der Überschrift Benutzerfreundlichkeit.

WINGS 2010 ist nun auch einsetzbar für Titer bis 400 denier final. Damit deckt WINGS den größten Bereich produzierter POY-Filamentgarne ab und erlaubt den Garnproduzenten eine größere Flexibilität. Optisch hat sich die Spulmaschine vom revolutionären Rot zum eleganten Schwarz bewegt – WINGS ist nicht mehr „neu“ sondern eine feste Größe, die sich nach zwei Jahren unverrückbar im Markt etabliert hat.
WINGS integriert Galetten und Tangeleinheit in den Wickler. Diese steckerfertige Maschineneinheit, erstmals auf der ITMA 2007 in München vorgestellt, garantiert dem POY Produzenten neben einer Produktivitäts- und Effizienzsteigerung auch eine konstant gute und gleichmäßige Garnqualität. Weniger Platzverbrauch und Einsparpotenzial beim Bedienpersonal tragen zur Effizienzsteigerung bei. Der optimierte Fadenlauf sorgt für eine noch schonendere Garnbehandlung und damit für erstklassige Garnqualität.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up