Choose your country / language

Spinngefärbte Polyester Mikrofasergarne mit EvoQuench

Remscheid, Mailand, 12.-19. November 2015 – Im Bereich Spinnfärben von Filamentgarnen gelingt Oerlikon Barmag ein weiterer Quantensprung: Mit der Radialanblasung EvoQuench bietet der Marktführer im Filamentspinnanlagenbau nun auch Lösungen für die wirtschaftliche Herstellung spinngefärbter Polyester POY und FDY Mikrofasergarne unter praktikablen Randbedingungen.

Filamentspinnerei

Beim Farbspinnen von Polyester POY oder FDY mit der EvoQuench liegt das besondere Augenmerk auf einer langen, stabilen Einsatzdauer der in der EvoQuench installierten Siebe. Dies sichert die hohe Gleichmäßigkeit der Garnqualität über einen langen Produktionszeitraum und trägt erheblich zu Verringerung von Stillstandzeiten und Verbrauchskosten bei.

Die im Farbspinnen benutzen Farbstoffe sind – außer im Fall der Farbe schwarz – in der Regel Azofarbstoffe oder Organometall-Komplexe. Diese Aromat-basierten Molekülsysteme können sich bei den hohen Schmelztemperaturen teilweise zersetzen und direkt unterhalb der Spinndüse ausdampfen. Während dieses Ausdampfen beim Einsatz einer Querstromanblasung zu keinerlei Beeinträchtigung der Einsatzdauer und Gleichmäßigkeit führt, würde eine verstärkte Verschmutzung der Siebe in der EvoQuench durchaus dazu führen, daß sich die Standzeit und die Gleichmäßigkeit verringern.

Aus diesem Grund wurde ein besonderes Design für spinngefärbte Garne entwickelt, das die Siebe vor der Verschmutzung durch ausdampfende Farbpartikel schützt. Besonderes Augenmerk wurde auf die schnelle und leichte Reinigung während eines normalen Schabzyklus‘ gelegt.

Der ungebrochene Trend zu farbgesponnenen Garnen hat zahlreiche gute Gründe: Die wesentlichen Vorteile des Prozesses liegen in der Gleichmäßigkeit des Färbeergebnisses sowie im ökologisch deutlich saubereren Prozesses.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up