Choose your country / language

Remscheid, 13. Februar 2017 – Auf der PU TECH, der internationalen Fachmesse der Polyurethan-Industrie vom 08. bis zum 10. März in New Delhi, Indien, präsentiert Oerlikon Barmag in Halle B auf Stand G17 Komponenten für verfahrenstechnisch anspruchsvolle Prozesse in PUR-Anwendungen oder der Farb- und Lackindustrie. Polyurethane sind vielseitig verwendbare Kunststoffe, die aufgrund ihrer Beschaffenheit ein breites Einsatzspektrum abdecken, wie zum Beispiel in der Automobilindustrie oder in der Windkraftenergie.

Oerlikon Barmag Pumpen – Dosieren in höchster Präzision

Hochtechnologie-Komponenten für Hochleistungsverbundwerkstoffe
Extrem belastbare Bauteile spielen heute in immer mehr Anwendungsbereichen eine stetig steigende Rolle. Die Qualität dieser Teile hängt dabei maßgeblich vom genau definierten Mischungsverhältnis der unterschiedlichen Elemente während der Herstellung ab. Oerlikon Barmag Dosierpumpen sind für die exakte Dosierung der verschiedenen flüssigen Materialien in den zahlreichen chemischen Prozessen während der Produktion der Bauteile verantwortlich. Neben der hohen Qualität der Endprodukte stellen sie sicher, dass die Produktion hocheffizient abläuft, was sich in kürzeren Zeiten bei Produktionsumstellungen und in geringeren Ausschussraten niederschlägt.

Die GA Pumpenserie ist für die Förderung von höherviskosen Medien bis 1.500 Pas sowie für Temperaturen bis maximal 225°C ausgelegt. Darüber hinaus zeichnet sie sich durch kurze Fließkanalwege und den Einsatz von hochverschleißfesten Werkzeugstählen aus. Damit bietet diese Pumpenserie maßgeschneiderte Lösungen, wenn eine genau definierte gleichmäßige Dosierung gefordert ist.  

Fasspumpe – Austrag und Dosieren in einem
Oerlikon Barmags Fasspumpe ist speziell zur Förderung und Dosierung hochviskoser Materialien wie Klebstoffe, Silikone etc. aus Fässern ausgelegt. Karl-Peter Warda, verantwortlich für Pumpen in industriellen und chemischen Anwendungen: „Die Fasspumpe trägt nicht nur hochviskose Stoffe aus dem Fass aus, sondern dosiert das Medium ohne einen weiteren Zwischenstopp mit dem gewohnt hohen volumetrischen Wirkungsgrad zum Mischkopf. Der Vorteil hierbei liegt darin, dass die bis dato eingesetzten Schöpfkolbenpumpen eingespart werden können.“

Spezialisten für chemische Anwendungen im Druckbereich bis 80 bar …
Speziell auf kundenspezifische Prozesse zugeschnitten sind die magnetgekuppelten GM-Dosierpumpen für die exakte Dosierung – z. B. toxischer Materialien – in hermetisch abgeschlossener Umgebung. Für Standardanwendungen sind Wellenabdichtungen mit Stopfbuchse, Wellendichtring oder Gleitringdichtung möglich. Zusätzlich zur Ausführung in rost- und säurebeständigem gehärtetem Stahl schützt eine Verschleißschutzschicht (DLC) bei abrasiven oder schlecht schmierenden Medien die Pumpe und verlängert damit ihre Lebensdauer.

… und unter Hochdruck
Speziell für den Einsatz in der Hochdrucktechnologie mit kleinen Durchsätzen und niedrigen Viskositäten ist die GM-Baureihe mit rundem Plattenpaket um eine Option hinsichtlich Druckaufbauvermögen erweitert worden. Sie ist in den Fördergrößen 0,05 bis 20 ccm/U lieferbar und gewährleistet den Aufbau der geforderten hohen Betriebsdrücke. Durch das verbesserte Druckaufbauvermögen bei niedrigen Viskositäten (z.B. 250 bar, 100 mPas) lassen sich höhere volumetrische Wirkungsgrade bzw. ein größerer nutzbarer Drehzahlbereich erzielen. Für die Hersteller von PUR-Formteilen, Blockschaum, Kühlmöbelisolationen oder Sandwichpanels bedeutet das konstante Prozessstabilität bei geringeren Investitionskosten.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up