Choose your country / language

Polyamid Mikrofasergarne

Remscheid, Shanghai, 21. Oktober 2016 – Die Radialanblasung EvoQuench, die Kernkomponente im Polyester Mikrofaserspinnprozess, hat ihr Prozessfenster erweitert: EvoQuench ist neu auch für die Polyamid-Verarbeitung erhältlich.

EvoQuench jetzt auch für Polyamid 6 Verarbeitung

Damit ist Oerlikon Barmag derzeit der weltweit erste Anbieter von Anlagen für hochqualitative Polyamid 6 Mikrofilamenttiter sowohl im POY als auch im FDY Prozess. Bisherige Versuche von Garnherstellern, Polyamid 6 Mikrodeniergarne mit Querstromanblasungen herzustellen, erreichten nicht die vom Markt geforderte Qualität. Mit dem neuen Anblaskonzept kann nun ein Garn hergestellt werden, das durch seine vielfältigen Anwendungen zum Beispiel in den Bereichen One Pant, Hoisery und Outdoor fabric lukrative neue Absatzmärkte für Polyamid 6 Kunden schafft und andere Garntypen dort verdrängen kann.

Farbspinnen mit EvoQuench
Auch für den Farbspinnprozeß von Polyester POY oder FDY steht die EvoQuench zur Verfügung. Hier liegt das besondere Augenmerk auf einer langen, stabilen Einsatzdauer der in der EvoQuench installierten Siebe. Dies sichert die hohe Gleichmäßigkeit der Garnqualität über einen langen Produktionszeitraum und trägt erheblich zu Verringerung von Stillstandzeiten und Verbrauchskosten bei. So wird nunmehr das Farbspinnen von Polyester POY und FDY Mikrofilamentgarnen  auch mit der Radialanblasung EvoQuench unter praktikablen Randbedingungen möglich und wirtschaftlich. Damit wird der generelle Trend zu spinngefärbten Produkten durch ein weiteres Prozessfenster gestärkt.

Als Mikrofilamentgarne bezeichnet man Garne mit einer Filamentfeinheit < 1 dtex, solche mit Einzelfilamenten von < 0,5 dtex als Super-Mikrofilamentgarne. Mit herkömmlichen Schmelzspinnverfahren können derzeit prozeßsicher und zugleich wirtschaftlich Filamenteinheiten von bis zu 0,3 dtex hergestellt werden.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up