Choose your country / language

Oerlikon Barmag Huitong Engineering liefert Polykondensationsanlage an namhaften chinesi-schen Filamentgarnhersteller

Remscheid, Yangzhou, 28. November 2016 – Trotz anhaltender Marktberuhigung in China schloß das neue Joint Venture des Manmade Fibers Segment, Oerlikon Barmag Huitong Engineering, hier kürzlich einen Auftrag über eine 60.000 Jahrestonnen Polykondensationsanlage ab. Die Anlage, die bereits in der zweiten Jahreshälfte 2017 ihren Betrieb in der Provinz Jiangsu aufnehmen soll, wird einer bereits vorhandenen Filamentspinnanlage vorangestellt, die damit auf Direktspinnerei umgebaut wird.

Trotz schwachem Markt in China Spezialitäten weiter gefragt 

Das besondere an der neuen Anlage: Sie trägt der starken Nachfrage nach differenzierten Fasern Rechnung. So können hier neben Garnen mit Eigenschaften wie glänzend, kationisch anfärbbar, halbmattiert und mattiert auch Spezialpolyester mit flammhemmender, wasserlöslicher oder antistatischer Ausrüstung, niedrigem Schmelzpunkt oder hohem Schrumpf produziert werden. Derartige Polyester können auch im Bereich Film, Flaschengranulat und Technisch Garn eingesetzt werden. Zudem ist die Anlage flexibel genug für die Verarbeitung von Polyethylenterephtalat (PET) sowie von Polytrimethylenterephtalat (PTT).

Oerlikon Barmag Huitong Engineering Co. Ltd. verfügt über umfangreiche Erfahrungen im Bereich Konzepte für Polykondensationsanlagen für differenzierte Polyesterfasern. So war das Unternehmen bereits vor über 10 Jahren das weltweit erste, was eine entsprechende Technologie entwickelte und umsetzte.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up