Choose your country / language

Moderne Lösungen für moderne Werkstoffe

Chemnitz, Remscheid, 02. Februar 2014 – Unterschiedliche Komponenten für die Herstellung von Verbundwerkstoffen stehen im Mittelpunkt des Auftritts von Oerlikon Barmag auf der diesjährigen JEC in Paris. Vom 11. bis 13. März informiert der Maschinen- und Anlagenbauer auf der Fachmesse der Verbundwerkstoffindustrie über Neuheiten und Bewährtes aus den Bereichen Pumpenbau sowie über Wickler für Spezialgarne (Standnummer: P66 / Halle 7.2).

Zukunft gestalten – Oerlikon Barmag auf der JEC 2014

Hochleistungsfasern erfordern Hochleistungsequipment

Oerlikon Barmag bietet für eine Vielzahl von Misch- und Dosieraufgaben bei der Faser- und Kunst-stoffverarbeitung die Lösungen, die eine wirtschaftliche Produktion erst ermöglichen. Die für ihre Prä-zision bekannten Spinnpumpen werden gerne beim Spinnen der Composite-Grundwerkstoffe Polyac-rylnitril (PAN) und Aramid eingesetzt. Ein Großteil der heute gebräuchlichen Hochleistungsfasern aus Karbon wird inzwischen aus Polyacrylnitril hergestellt. Wesentliches Merkmal dieser Fasern ist ihre hohe Zugfestigkeit bei gleichzeitig sehr geringem Gewicht. Dieser moderne Werkstoff wird mittlerweile in vielen Industriezweigen, wie z.B. der Luftfahrtindustrie, der Medizintechnik, der Windenergie oder der Automobilindustrie etc. eingesetzt.

Mit WinTrax hat Oerlikon Barmag einen Wickler speziell für die Produktion von Kohlenstofffasern ent-wickelt. Der sowohl einfädig als auch zweifädig ausgelegte Spulkopf vereint die wirtschaftliche Pro-duktion von Kohlenstofffasern höchster Qualität mit gleichzeitig perfektem Spulenaufbau und identi-scher Lauflänge. Sowohl kleine als auch große Spulengewichte mit bis zu 20 Kilogramm können reali-siert werden. Die höheren Spulengewichte verkürzen die Rüstzeiten und verringern damit den Aufwand in der Verbundwerkstoffherstellung deutlich. Durch die identische Lauflänge aller Spulen wird der Abfall auf nahezu null Prozent reduziert.

Spezialgarne aus Aramiden zeichnen sich durch sehr hohe Festigkeit, hohe Bruchdehnung, gute Schwingungsdämpfung sowie Beständigkeit gegenüber Säuren und Laugen aus. Sie sind darüber hinaus sehr hitze- und feuerbeständig. Die Garne finden nicht nur Einsatz in besonderen Anwen-dungsbereichen, sie erfordern auch eine ganz besondere Verarbeitung. Oerlikon Barmag hat mit dem automatischen Präzisionswickler WinOro den passenden Wickler für diese Hochleistungsfasern. Schonende Garnbehandlung und perfekter Spulenaufbau, Energieeffizienz und eine hohe Wirtschaft-lichkeit machen ihn zur Idealbesetzung für anspruchsvolle Spezialgarne.

Für das Vergießen der erforderlichen Composite-Matrix von Verbundwerkstoffen (z.B. Harz + Härter) kommen wiederum die hoch-präzisen Dosierpumpen von Oerlikon Barmag zum Einsatz. Sie zeichnen sich nicht nur durch eine exakte Dosierung aus, sondern auch durch ihre Langlebigkeit und ihre einfa-che Wartung und Bedienbarkeit.


Autarke Dosiereinheit für eine flexible Produktion
Weiter informiert Oerlikon Barmag über seine autarke Dosiereinheit GM-Control. Damit entspricht das Unternehmen dem Wunsch vieler Anwender nach einer leicht bedienbaren plug-and-produce Version seiner bewährten GM-Dosierpumpen-Baureihe. Die Einheit ist direkt steuerbar, kann aber auch in vorhandene Prozesssteuerungen nachträglich integriert werden.

Ob beim Vergießen von PUR-Formteilen, beim Laminieren von Composite-Bauteilen, bei der Zugabe von Additiven in einen laufenden Extrusionsprozess, beim Auftragen von Kaltleim oder beim flexiblen Einsatz in Produktionsanlagen mit wechselnden Anforderungen – die kompakte und mobile GM-Control-Einheit kann all diese Aufgaben mit gewohnt hoher Dosiergenauigkeit nun noch einfacher unterstützen. Die bedienerfreundliche Steuerung über Touchscreen erlaubt die Vorgabe aller erforder-lichen Parameter.

Das Herzstück der GM-Control-Dosiereinheit – die GM-Pumpe – ist mit einer Vielzahl von Förder-kapazitäten lieferbar. Dadurch kann für die unterschiedlichen Durchsatzmengen immer die passende Dosiereinheit bereitgestellt werden.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up