Choose your country / language

Erhöhte Nachfrage nach Technisch Garn Anlagen

Remscheid, 02. Januar 2017 – Im abgelaufenen Jahr schloss der Remscheider Anlagenbauer Oerlikon Barmag überproportional viele Technisch Garn Projekte ab. Der allgemeine Trend bestätigte sich nochmals rund um die ITMA Asia + CITME im Oktober 2016.

Technische Garne weiterhin gefragt

Damit zeigt sich nachhaltig der Erfolg der umfangreichen Palette an innovativen Prozesslösungen, die für das gesamte Technisch Garn Produktprogramm angeboten werden. Mit seinem globalen Netzwerk positioniert sich Oerlikon Barmag hier als führender Partner und Lösungsanbieter für effiziente Produktionsprozesse von der Schmelze bis zum Garn.

Die Neuanlagen, die im Laufe dieses Jahres in Betrieb genommen werden, konzentrieren sich vornehmlich auf den asiatischen Raum; jedoch bleibt die Technisch Garn Produktion aufgrund der vergleichsweise hohen Margen und spezialisierten Anwendungsgebiete auch in Europa interessant. „Wir erleben eine große Nachfrage nach Technisch Garn Anlagen. Es sind Produkte gefragt, die eine interessante Marge bieten, wie zum Beispiel Spezialitäten oder eben technische Garne“, weiß Oliver Lemke, Regional Sales Direktor bei Oerlikon Barmag.

Stefan Becker, Senior Expert Research and Development, ergänzt: „Sehr gut wird zum Beispiel von unseren Kunden angenommen, dass wir mit den aktuellen Maschinenkonzepten für Technische Feintiter Nylongarne eine Konfiguration anbieten können, die speziell auf die Produktanforderungen der Endanwendung solcher Garne zugeschnitten ist, wie Zelte, Planen, Fallschirme etc. Im Fokus der Maschinenauslegung stehen hier neben der Produktqualität der Garne in einem typischen Titerbereich von 20 bis 70den auch die Produktionseffizienz und vor allem die Optimierung der Umwandlungskosten.“

Der Hauptanteil des Marktzuwachses bei Polyester- und Polyamidgarnen wird im Bereich Automotive (Airbag, Sicherheitsgurte, Reifenkord) Anwendung finden. Ein weiteres Einsatzgebiet liegt in der großen Bandbreite der Geotextilien und der Produkte für textiles Bauen. Auch der für einige Produktbereiche anhaltende Trend zu Polyestergarnen als Substitut für Polyamid, wie zum Beispiel bei Airbags, findet in der Projektlandschaft Bestätigung. Dies ist vor allem auf die sich ständig verbessernden Eigenschaften von Polyester bei erheblich geringeren Rohstoffkosten zurückzuführen. Trotz allem wird sich der Markt für Technische Garne weiterhin diversifiziert und sehr auf die Endanwendung spezialisiert entwickeln. So führt die wachsende Nachfrage nach sogenannten High Performance Autoreifen neben einem steigenden Bedarf nach PET HMLS Garnen auch zu einem Produktionszuwachs an PA66 Garnen für den Einsatz in der Nylon-Gewebelage im Reifengürtel (Cap Ply).

In allen Produktbereichen bietet Oerlikon Barmag flexible und an Produktqualität orientierte Maschinenkonzepte an, die diese Anforderungen mit guten Umwandlungskosten effizient abdecken. So sind für den Automotive Bereich Anlagen für die Produktion von Garnen für PET oder PA Airbag, Reifen und  Sicherheitsgurte erfolgreich im Markt, aber auch ebenso für textile Anwendungen wie Polster und Teppiche. Damit kann die Garnproduktion für alle Anwendungen im Automotive Bereich mit Lösungen von Oerlikon Barmag abgedeckt werden.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up