Choose your country / language

Kationisch anfärbbare Garne im Markt etabliert

Remscheid, 13. August 2020 – Die bislang größte Anlage für kationisch anfärbbare Garne produziert seit einem guten Jahr mit großem Erfolg in China. Die Installation mit einer Kapazität von 600 Tagestonnen POY Filamentgarn katapultierte den Betreiber der Anlage mit einem Schlag nach vorne: Der namhafte chinesische Garnhersteller sicherte sich mit seinen qualitativ hochwertigen Produkten einen Marktanteil in China von 30%.

Kationisch anfärbbare Garne im Markt etabliert
Kationisch anfärbbare Garne im Markt etabliert

Bildunterschrift: Kationisch anfärbbare Produkte fallen durch ihre extrem glänzenden und lebhaften Farben auf. >> Bild herunterladen

Energieeffiziente Garnherstellung

Ein Zusatz in der Schmelze sorgt für eine leichtere und bessere Aufnahme der Farbe, so dass dieser besondere Garntyp während des Färbeprozesses mit geringerem Wasserverbrauch und geringerer Umweltbelastung auskommt. Durch eine (chemische) Modifizierung des Polymers punktet die Faser bzw. das Filament mit niedrigeren Temperaturen im Färbeprozess bei gleichbleibend brillanten Färbeergebnissen. Optisch fällt das Produkt mit seinen extrem glänzenden und lebhaften Farben auf. Exzellente Verarbeitungseigenschaften bei extrem niedrigen Energieverbrauch und deutlich verringertem CO2 Ausstoß sorgen für eine hohe Wirtschaftlichkeit des nachhaltigen Produktes.

Die hohe Kapazität und die günstigen Produktionskosten des Direktspinnprozesses machen das Garn für die Weiterverarbeitung gegenüber den bisher verfügbaren Produktionen aus kleinen Spinnereien überaus attraktiv. Damit eröffnet sich ein neues, breiteres Anwendungsfenster für kationisch anfärbbare Garne.

Bereits seit 30 Jahren stellen internationale Garnhersteller derartige Garne im POY und FDY Prozess auf Maschinen und Anlagen des Remscheider Lösungsanbieters her.

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen:

Susanne Beyer

Unternehmenskommunikation Oerlikon Barmag
André Wissenberg

André Wissenberg

Marketing, Corporate Communications & Public Affairs

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up