Jahresergebnisse 2016

Geschäftsbericht 2016

Erstellen Sie Ihre persönliche Version des aktuellen Geschäftsbericht mit ausgewählten Kapiteln.

2016 auf einen Blick

Bestellungseingang 2016 (in CHF)

2 413 Mio.
4,9 % tiefer als im Vorjahr

EBITDA-Marge

14,3 %
1,6 Prozentpunkte über dem Vorjahr

Geldfluss aus operativer Geschäftstätigkeit 1 (in CHF) 1 Vor Änderungen im Nettoumlaufvermögen.

269 Mio.
31,6 % tiefer als im Vorjahr

Gewinn je Aktie 2016 (in CHF)

1.14
>100 % über dem Vorjahr

Umsatz 2016 (in CHF)

2 331 Mio.
12,7 % tiefer als im Vorjahr

Konzernergebnis 2016 (in CHF)

388 Mio.
>100 % über dem Vorjahr

Nettoliquidität (in CHF)

401 Mio.
>100 % über dem Vorjahr

Dividende je Aktie 2016 (in CHF)

0.30
Auf Vorjahresniveau gehalten

Kennzahlen Oerlikon Konzern

in CHF Mio. 2016 2015
Bestellungseingang 1 2 413 2 537
Bestellungsbestand 1 447 431
Umsatz 1 2 331 2 671
EBITDA 1, 2 334 338
– in % des Umsatzes 14,3 % 12,7 %
EBIT 1, 3 158 –306
– in % des Umsatzes 6,8 % –11,4 %
Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten 82 –402
Ergebnis aus nicht fortgeführten Aktivitäten nach Ertragssteuern 4 306 –16
Konzernergebnis 388 –418
– in % des Eigenkapitals, zurechenbar auf die Konzernaktionäre 21 % –27 %
Geldfluss aus operativer Geschäftstätigkeit 5 293 289
Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte 1 144 150
Bilanzsumme 3 825 4 097
Eigenkapital, zurechenbar auf die Konzernaktionäre 1 826 1 554
– in % der Bilanzsumme 48 % 38 %
Nettoliquidität 1,6 401 79
Net Operating Assets 1, 7 1 867 1 875
Personalbestand 1 13 840 13 723
Personalaufwand 1 796 785
Forschungs- und Entwicklungsausgaben 1, 8 94 103
  1. Fortgeführte Aktivitäten.
  2. 2015 enthält einmalige Effekte für Restrukturierung im Betrag von CHF -112 Mio.
  3. 2015 enthält einmalige Effekte im Umfang von CHF -588 Mio. (Restrukturierungsaufwand in der Höhe von CHF -112 Mio. und Wertberechtigungen im Umfang von CHF -476 Mio.).
  4. Beinhaltet die Reklassifizierung von Währungsumrechnungsdifferenzen und weiteren Positionen der sonstigen Gesamtergebnisse im Umfang von CHF -29 Mio. (Vorjahr: CHF -21 Mio.).
  5. Der Geldfluss aus operativer Geschäftstätigkeit vor Veränderung des Nettoumlaufvermögens beträgt CHF 269 Mio. (Vorjahr: CHF 393 Mio.).
  6. Die Nettoliquidität enthält flüssige Mittel, Festgeldanlagen und marktfähige Wertpapiere abzüglich kurz- und langfristiger Finanzverbindlichkeiten.
  7. Die Net Operating Assets enthalten das betriebliche Umlauf- und Anlagevermögen (inklusive Goodwill und Marken und ohne flüssige Mittel, kurzfristige Finanzanlagen, kurzfristige Forderungen aus Ertragssteuern und latente Steueransprüche) abzüglich des betrieblichen Fremdkapitals (ohne kurzfristige Darlehen und Anleihen, langfristige Finanzverbindlichkeiten, kurzfristige Ertragssteuerverbindlichkeiten und latente Steuerschulden).
  8. Die Forschungs- und Entwicklungsausgaben enthalten Aufwendungen im Umfang von CHF 22 Mio. (Vorjahr: CHF 22 Mio.), die als immaterielle Vermögenswerte aktiviert wurden.

Kennzahlen je Aktie 1

in CHF 2016 2015
Börsenkurse Höchstkurs 10.10 12.70
Tiefstkurs 7.76 8.42
Kurs zum Jahresende 10.00 8.95
Ausstehende Aktien zum Jahresende 339 758 576 339 758 576
Marktkapitalisierung zum Jahresende in CHF Mio. 3 398 3 041
EBIT je Aktie 2 0.47 –0.90
Ergebnis je Aktie 1.14 –1.24
Geldfluss aus operativer Geschäftstätigkeit je Aktie 0.86 0.85
Eigenkapital je Aktie 3 5.38 4.58
Dividende je Aktie 0.30 4 0.30 5
  1. Durchschnittliche Anzahl Aktien mit Stimm- und Dividendenrecht (unverwässert).
  2. Fortgeführte Aktivitäten.
  3. Zurechenbar auf die Konzernaktionäre.
  4. Dividendenvorschlag für 2016, auszuzahlen in 2017.
  5. Für das Finanzjahr 2015, ausgezahlt in 2016.

Geschäftsleitung

Dr. Roland Fischer wurde zum CEO und Anna Ryzhova zum Chief Human Resources Officer und Mitglied der Konzernleitung ernannt.

Organisation

Die Funktionen der Konzernzentrale und des Segments Surface Solutions wurden zusammengefasst, um eine schlankere Organisation mit stärkerem Marktfokus zu schaffen.

Additive Fertigung

Die Akquisition der citim GmbH und ihres Know-hows in der additiven Fertigung vergrössert das Wachstumspotenzial in diesem Zukunftsmarkt.

Partnerschaften

Beitritt zu America Makes und Partnerschaft mit der Shanghai Additive Manufacturing Association, um die Entwicklung in der additiven Fertigung voranzutreiben.

Servicepräsenz

Eröffnung eines neuen Beschichtungszentrums in Südkorea und Erweiterung eines Automobilkompetenzzentrums in Indien für Kunden im Bereich Oberflächentechnologien.

Neuerwerbung

Zur Stärkung der Marktstellung bei synthetischen Stapelfasern wurde das Stapelfaser- Technologieportfolio von Trützschler erworben.

Joint Venture

Erster Verkauf einer Polykondensationsanlage in China durch das Joint Venture Oerlikon Barmag Huitong Engineering.

E-Mobilität

Gewinnung neuer Kunden und Schliessung von Partnerschaften im Bereich E-Drive- und Hybridtechnologien.

Neuausrichtung des Geschäfts

Repositionierung des Segments Drive Systems durch ein gestrafftes Produktportfolio, Stärkung der Position in Schlüsselmärkten, Prozessoptimierung, Restrukturierung und Aufbau wachstumsstarker Geschäftszweige.

Ausgliederungen

Erfolgreicher Abschluss des Verkaufs des Vakuumgeschäfts an Atlas Copco zu einem Unternehmenswert von CHF 525 Mio.

Starke Finanzkraft

Starke finanzielle Basis gestärkt mit neuem revolvierenden syndizierten Kreditvertrag über CHF 600 Mio.

Restrukturierung

Wirkungsvolle Restrukturierungsmassnahmen senkten die Gewinnschwelle in den Segmenten Manmade Fibers und Drive Systems.

Innovation

Der starke Fokus auf Innovation wurde weitergeführt mit Investitionen von 4 % des Konzernumsatzes in FuE, einem Team von über 1 000 Ingenieuren weltweit und 67 neu eingereichten Patentanträgen.

Produkteinführungen

Lancierung von über 35 neuen oder verbesserten Technologien und Produktinnovationen in allen drei Segmenten.

Sicherheit

Die Sicherheit der Mitarbeitenden wurde verbessert. Der LTAFR-Wert (Arbeitsausfälle) wurde gegenüber dem Vorjahr um 23 % auf 0,39 verringert.

Operational Excellence

Initiativen im Supply-Chain-Management brachten 2016 Bruttoeinsparungen in zweistelliger Millionenhöhe (in CHF).

Facebook Twitter Linkedin Whatsapp Email