Choose your country / language

Procurement Category Manager (m/w/d)

Procurement Category Manager (m/w/d)

Für unsere Business Unit Oerlikon Manmade Fibers suchen wir eine/n Procurement Category Manager bzw. Engineer (m/w/d) für den Bereich Procurement mit Stand­ort in Remscheid.

Die Aufgaben

  • Entwicklung, Umsetzung und Visualisierung von Beschaffungsstrategien
  • Planung, Steuerung und Umsetzung von Kosten-einsparungsmaßnahmen
  • Mitarbeit an Entwicklungsprojekten sowie Koordinierung übergreifender Synergieteams
  • Globale Beschaffungsmarktanalysen und Benchmarks
  • Lieferantenauswahl und –management, Entwicklung von Systemlieferanten
  • Verhandlung und Umsetzung von Einkaufsverträgen in deutscher sowie englischer Sprache

Ihr Profil

  • Studium der Fachrichtung Maschinenbau oder Wirtschaftswissenschaften, staatl. geprüfter Techniker, bzw. vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Einkauf eines Unternehmens der Industriebranche
  • Kenntnisse in der strategischen Beschaffung mechanisch bearbeiteter Komponenten und Rohmaterialien
  • Erfahrungen in der Umsetzung und Steuerung von Beschaffungsprojekten
  • Zusammenarbeit in crossfunktionalen Teams sowie gute Kommunikationsfähigkeit, starke analytische Fähigkeiten und gutes Verständnis für technische Zusammenhänge
  • Ausgeprägte Teamorientierung, Durchsetzungsstärke, Verhandlungsgeschick und interkulturelle Kompetenzen
  • Kenntnisse im Vertragsrecht
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in MS Office und SAP
  • Reisebereitschaft

Wir bieten

  • Eine spannende Herausforderung und ein hoher Verantwortungsgrad
  • Mitarbeit in internationalen und multidisziplinären Expertenteams
  • Ein innovatives Arbeitsumfeld mit marktführenden Hightech-Produkten

Fühlen Sie sich angesprochen? Dann bewerben Sie sich über unsere Karriereseite auf www.oerlikon.com unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihrem frühestmöglichen Eintrittstermin.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Julia Weber

Human Resources

Oerlikon Barmag - Zweigniederlassung der Oerlikon Textile GmbH & Co. KG

Tel. +49 2191 67 1743

Über uns

Oerlikon entwickelt Werkstoffe, Anlagen und Oberflächentechnologien und erbringt spezialisierte Dienstleistungen, um Kunden leistungsfähige Produkte und Systeme mit langer Lebensdauer zu ermöglichen. Gestützt auf seine technologischen Schlüsselkompetenzen und sein starkes finanzielles Fundament setzt der Konzern sein mittelfristiges Wachstum fort, indem er drei strategische Faktoren umsetzt: Fokussierung auf attraktive Wachstumsmärkte, Sicherung des strukturellen Wachstums und Expansion durch zielgerichtete M&A-Aktivitäten. Oerlikon ist ein weltweit führender Technologie- und Engineering-Konzern, der sein Geschäft in zwei Segmenten (Surface Solutions und Manmade Fibers) betreibt und weltweit rund 10 500 Mitarbeitende an 175 Standorten in 37 Ländern beschäftigt. Im Jahr 2018 erzielte Oerlikon einen Umsatz von CHF 2,6 Mrd. und investierte rund CHF 120 Mio. in Forschung und Entwicklung.

Über Oerlikon Segment Manmade Fibers
Oerlikons Manmade Fibers Segment mit seinen Marken Oerlikon Barmag, Oerlikon Neumag und Oerlikon Nonwoven ist Weltmarktführer im Bereich Filamentspinnanlagen für Chemiefasern, Texturiermaschinen, BCF-Anlagen, Stapelfaseranlagen sowie Lösungen für die Herstellung von Vliesstoffen, und bietet als Dienstleister Engineering Lösungen entlang der textilen Wertschöpfungskette.
Als zukunftsorientiertes Unternehmen legt das Segment des Oerlikon Konzerns bei all seinen Entwicklungen großen Wert auf Energieeffizienz und nachhaltige Technologien (e-save). Mit seinem Angebot im Bereich Polykondensations- und Extrusionsanlagen und deren Schlüsselkomponenten begleitet das Unternehmen den gesamten Produktionsprozess vom Monomer bis zum texturierten Garn. Abgerundet wird das Produktportfolio von Automatisierungs- und Industrie 4.0 Lösungen.
Die Hauptmärkte für das Produktportfolio von Oerlikon Barmag liegen in Asien, speziell in China, Indien und der Türkei, für das von Oerlikon Neumag und Oerlikon Nonwoven in den USA, Asien, der Türkei und Europa. Weltweit ist das Segment mit rund 3.000 Mitarbeitern in 120 Ländern mit Produktions-, Vertriebs- und Servicestationen präsent. In den Forschungszentren in Remscheid, Neumünster (Deutschland) und Suzhou (China) entwickeln gut ausgebildete Ingenieure, Technologen und Techniker innovative und technologisch führende Produkte für die Welt von morgen.

keyboard_arrow_up