Choose your country / language

Die Compliance des Oerlikon Konzerns stellt sicher, dass die Geschäftspraktiken weltweit im Einklang stehen mit dem Code of Conduct und den daraus abgeleiteten internen Vorschriften sowie mit gesetzlichen und regulatorischen Bestimmungen. Die Verantwortung für die Compliance liegt auf Konzernstufe.

Um seine Geschäftspartner zu bewerten, hat Oerlikon einen Integrity-Due-Diligence-Prozess (IDD) eingeführt. Jede Geschäftseinheit hat eine speziell geschulte Person, die dafür verantwortlich ist, zu bestätigen, dass aktuelle und potenzielle Geschäftspartner einen guten Ruf haben und die ethischen Standards von Oerlikon einhalten. Wir haben das Risiko von Compliance-Verstössen durch die Zusammenarbeit mit unseren Geschäftspartnern und durch die Verpflichtung dieser Partner auf unseren Verhaltenskodex verringert.

Oerlikon setzt sich für Offenheit und Transparenz ein. Dabei sind verlässliche Meldewege unerlässlich, um den Schutz von Whistleblowern unter den Mitarbeitenden vor Sanktionen sicherzustellen. Nur so kann mögliches Fehlverhalten gemeldet, untersucht und aufgekärt werden. Daher bieten wir allen internen und externen Stakeholdern eine mehrsprachige und völlig anonyme Möglichkeit, Informationen zu übermitteln. Das Meldetool SpeakUp ermöglicht es Whistleblowern, Compliance-Verstösse anonym auf einer externen Webplattform zu melden.

Das Complianceprogramm beruht auf drei Pfeilern

  • Prävention durch Richtlinien, Weisungen, Schulungen, Verhaltenskodex, Risiko- und Laufzeitbewertungen, Compliancegruppen, interne Kontroll- und Messsysteme, Fallbeispiele und Q&A an allen Mitarbeitersitzungen.
  • Früherkennung: Whistleblowing-Hotline, laufende Complianceprüfungen, Kontrollen und interne Audits, Prozess zum Umgang mit Anschuldigungen.
  • Reaktion: Disziplinarmassnahmen bei Verstössen gegen Complianceregeln, Prozessanpassungen, Lösungspläne, Verbesserung des internen Kontrollsystems, Überarbeitung von Richtlinien. Im Jahr 2013 fand eine regionale Compliancekonferenz statt, die der Verstärkung des Programms und dem Austausch über Best Practices diente. Das eLearning-Programm wurde 2013 gestartet und beinhaltet ein Antikartellmodul, ein Antikorruptionsmodul und ein Modul zum Verhaltenskodex. Das neue Modul zur Exportkontrolle wird 2014 eingeführt.

Steuerstrategie

In diesem Dokument werden die wichtigsten Aspekte in Bezug auf die Steuerstrategie der Unternehmensgruppe der OC Oerlikon Corporation AG, Pfäffikon, Schweiz, erläutert. Dieses Dokument wurde in Übereinstimmung mit Anhang 19 des UK Finance Act 2016 erstellt und wird nur in Englisch veröffentlicht.

Download Steuerstrategie

Kontakt

OC Oerlikon Management AG

Hauptsitz

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up