Choose your country / language

Thomas Limberger, CEO von Oerlikon, verzichtet auf eigenen Wunsch auf Zuteilung von Optionen

Pfäffikon SZ, 29. März 2007 - Anlässlich vielfältiger und missverständlicher Medienberichte über ein Jahresgehalt von Oerlikon CEO Thomas Limberger von angeblich rund CHF 26 Mio. stellt Oerlikon heute klar:

Das vorgestern im Rahmen der Bilanzmedienkonferenz dargestellte Jahressalär 2006 von CEO Thomas Limberger setzt sich wie folgt zusammen:

  • Grundgehalt in bar: CHF 1.954.982 
  • Zuteilung von 5.000 Aktien am 1. Januar 2006, Wert zum Zeitpunkt der Zuteilung CHF 990.000
  • Zuteilung von 40.000 Optionen am 1. Januar 2006 mit einer Vestingperiode von drei Jahren und einer anschliessenden Ausübungsperiode von einem Jahr (jeweils nur bei aufrechter Unternehmenszugehörigkeit), Wert zum Zeitpunkt der Zuteilung: CHF 899.600.

Die in den Medien mehrfach falsch getroffene Aussage, Thomas Limberger hätte als CEO im Jahr 2006 rund CHF 26 Mio. als Vergütung erhalten, entspricht damit nicht den Tatsachen. Der finanzielle Aufwand von Oerlikon für Aktien und Optionen beläuft sich vielmehr auf CHF 1.889.600 zuzüglich des Grundgehalts von CHF 1.954.982. Der tatsächliche Wert der bei aufrechter Unternehmenszugehörigkeit frühestens ab 1. Januar 2009 einlösbaren Optionen ist heute rein hypothetischer Natur.

Obwohl die Optionen heute noch gar nicht ausübbar sind und die Höhe der Kurssteigerung Anfang 2006 nicht absehbar war, will Oerlikon CEO Thomas Limberger Vorwürfe massloser Gehaltsbezüge von vornherein den Boden entziehen. Thomas Limberger hat den Verwaltungsrat deshalb gestern ersucht, die ihm zugeteilten 40.000 Optionen zurückzunehmen. Der Verwaltungsrat hat diesem Wunsch entsprochen und die Optionen gegen 3.000 Aktien zum Tagesschluss-Kurs vom 28. März 2007 von CHF 720 mit einem Wert von CHF 2.160.000 ersetzt.

Das Jahresgehalt von CEO Thomas Limberger für das Geschäftsjahr 2006 setzt sich demnach neu wie folgt zusammen:

  • Grundgehalt in bar: CHF 1.954.982
  • Zuteilung von 8.000 Aktien (wovon 5.000 am 1. Janauar 2006 zugeteilt wurden und 3.000 Stück Ende März 2007 zugeteilt werden).

Der Aufwand für OC Oerlikon für das Jahresgehalt von Thomas Limberger beträgt damit CHF 3.150.000 für Aktien sowie CHF 1.954.982 in bar. Auf Basis des aktuellen Tageskurses würde der Wert der Gesamtzuteilung der Aktien für Thomas Limberger für das Geschäftsjahr 2006 CHF 5.760.000. betragen, die Gesamtentschädigung CHF 7.714.982.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up