Choose your country / language

Remscheid/Düsseldorf, 13. Oktober 2022 – Unter dem Motto „Feel the Flow. Keep Control.” präsentiert sich die Division Polymer Processing Solutions des Schweizer Oerlikon Konzerns auf der K 2022. Die internationale Leitmesse für die Kunststoffindustrie findet vom 19. bis 26. Oktober in Düsseldorf, Deutschland, statt. Es werden rund 200.000 Besucher erwartet. Oerlikon informiert über ein breit gefächertes Leistungsangebot im Bereich der Kunststoffherstellung und -verarbeitung. Innovative Lösungen und Technologien zu den Themen: Rohstoffaufbereitung dank moderner Polykondensations- und Extrusionsanlagen, neueste Recyclingtechnologien, effiziente Heißkanalsysteme, innovative Beschichtungslösungen, nachhaltige Herstellungsverfahren für Filtrationsanwendungen und hochqualitative Zahnradpumpen. Das Oerlikon Expertenteam freut sich sehr auf Ihren Besuch in Halle 1, Stand D10.

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 1: Anlagenlösungen für kontinuierliche Polykondensation – Kontrolle über den gesamten Produktionsprozess.

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 2: Anlagenlösungen für Extrusion – Mechanische Schmelze für Chemiefasern.

Fig. 3: Energy efficient production of PET bottle grade granulates.

Bild 3: Energieeffiziente Herstellung von PET-Flaschengranulaten.

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 4: Chemiefaser Spinnerei- und Texturierlösungen.

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 5: Zahnradpumpen: Für jeden Bereich die richtige Wahl.

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 6: Innovative Heißkanallösungen erhöhen Flexibilität und Nachhaltigkeit beim Spritzgießen.

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 7: Kunststoffverarbeitung: Der Maßstab für Spritzgießen und Extrusion.

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 8: BALINIT MOLDENA: Die neue Beschichtung für Spritzguss und Extrusion von gefüllten Polymeren.

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 9: INUBIA I (ePD): Integrierte Ausrüstung für die Metallisierung von Kunststoffen (ePD).

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 10: INUBIA I (ePD).

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 11: ePD™ - Kunststoffmetallisierung in Chromoptik auf einem neuen Niveau.

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 12: Innovative Nonwoven Plant Lösungen.

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 13: VacuFil®-Recyclinganlage für die hochwertige Aufbereitung von PET-Abfällen.

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 14: Willkommen zu unserem 4D Erlebnis.

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 15: Georg Stausberg, CEO der Oerlikon Polymer Processing Solutions Division und CSO des Oerlikon Konzerns.

Nachhaltige Lösungen für die gesamte Kette

Bild 16: André Wissenberg, Head of Marketing, Corporate Communications and Public Affairs der Oerlikon Polymer Processing Solutions Division.

>> Bilder download

Innovation heißt heute nicht mehr, immer schneller und immer mehr, sondern auch nachhaltig zu produzieren. Die Kunststoffindustrie ist sich ihrer Verantwortung in Sachen Nachhaltigkeit ebenso bewusst wie der Ansprüche, die Endverbraucher und Politik an sie und ihre Produkte heute stellen. Entsprechend in den Fokus rücken Themen wie CO2-Reduktion, Abfallvermeidung und Energieeffizienz, sowie der stetige Ausbau einer Kreislaufwirtschaft an den acht Messetagen der K 2022.

Klimaneutralität, Kreislaufwirtschaft und Digitalisierung – Fokusthemen der K 2022
„Wir sehen unsere Technologielösungen als Enabler für eine bessere Welt,“ sagt Georg Stausberg, CEO der Oerlikon Polymer Processing Solutions Division und CSO des Oerlikon Konzerns. „In der Polymer Processing Industrie müssen wir zu einer nachhaltigen geschlossenen Kreislaufwirtschaft beispielsweise für Verpackungsmaterial und Textilien kommen und dabei das Recyclen eingesetzter Wertstoffe intensiv ausbauen. Mit unseren heutigen Technologien und zukünftigen Innovationen unterstützen wir die Hersteller entlang der Prozesskette, ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.“

Mit seinen Technologiemarken und Tochterunternehmen ist der Schweizer Oerlikon Konzern Lösungsanbieter für viele Anwendungen und Stufen in der Kunststoffindustrie. Auf der K 2022 in Düsseldorf zeigt Oerlikon ein breites Portfolio innovativer Produkte und Services.

Von der Polykondensation und Extrusion über Pumpen bis hin zu Heißkanalsystemen
Eine hochwertige Schmelze hat direkten Einfluss auf das Endprodukt. Sie bildet die Grundlage für Flaschen-, Folien- und Faserpolyester in hoher Qualität. Die effizienten und hochwertigen kontinuierlichen Polykondensationsanlagen der Oerlikon Barmag Huitong Engineering produzieren eine homogene Schmelze durch eine chemische Reaktion, bei der verschiedenartige Monomere in Polymere überführt werden. Die Vorteile einer eigenen Polykondensationsanlage: Unabhängigkeit von externen Granulat-Herstellern, Kompensation kurzfristiger Preisschwankungen auf dem Markt für Rohmaterialien und direkter Einfluss auf die Polymerqualität. Themen, die die Oerlikon Polymer Experten gern an der K 2022 mit den Besuchern vor Ort diskutieren möchten. Dazu gehören dann auch neue Anwendungsmöglichkeiten bei der Verarbeitung neuer, nachhaltiger Materialien.

Stabile Herstellungsprozesse und weniger Abfall
„Längere Standzeiten von Komponenten und Werkzeugen erhöhen die Effizienz in der Kunststoffverarbeitenden Produktion. Sie bedeuten aber auch stabilere Prozesse und damit weniger Abfall“, erklärt André Wissenberg, Head of Marketing, Corporate Communications and Public Affairs der Oerlikon Division Polymer Processing Solutions. „Bei all unseren Technologiemarken und deren Innovationen zur K 2022 haben wir dies stets vor Augen gehabt“.

Zahlreiche Exponate und virtuelle Erlebnisse
Oerlikon Barmag zeigt zur K 2022 als Exponate vor Ort neue Exzenterschneckenpumpen für die Förderung von stark gefüllten, hochviskosen und abrasiven Medien. Darüber hinaus wird eine neue Pumpe für die Förderung hochviskoser, scherempfindlicher Stoffe wie Klebstoffe oder Silikone vorgestellt. Mittels Virtual Reality Brille können die Besucher sogar in die Pumpen eintauchen.

Innovatives Flow Control Equipment
Heißkanalspezialist Oerlikon HRSflow stellt ein umfangreiches, auf kleine Schussgewichte zugeschnittenes Heißkanalsortiment sowie die neue Düsenserie Xp für den Einsatz im Dünnwandspritzguss vor. Beide unterstützen den Trend zu mehr Nachhaltigkeit, indem sie dazu beitragen, den Energie- und Materialverbrauch in der Kunststoffverarbeitung zu senken. Anwendungen der Oerlikon FLEXflow Heißkanaltechnologie und andere fortschrittliche Heißkanallösungen, die speziell für PCR-Materialien und Biopolymere entwickelt wurden, werden zudem auf den Ständen mehrerer Partnerunternehmen zu sehen sein (siehe unten).

Beschichtungslösungen von Kunststoff-Komponenten und Werkzeugen
Eine weitere Technologiemarke der Oerlikon Division Surface Solutions ist ebenfalls an der K 2022 vertreten: Denn Oerlikon Balzers präsentiert mit BALINIT MOLDENA eine neue Beschichtung für das Spritzgussverfahren und die Extrusion von gefüllten Polymeren mit herausragender Abrasions- und Korrosionsbeständigkeit. Diese Beschichtung ist die optimale Lösung für die Verarbeitung neuer und wiederverwertbarer Kunststoffe, um die Energieeffizienz zu verbessern und Ressourcen zu schonen. Eine aktuelle Anwendung ist der vollelektrische SUV iXe von BMW, bei dem die ePD™-Technologie (embedded PVD for Design parts) von Oerlikon Balzers zum Einsatz kommt – ein zukunftsweisendes, umweltfreundliches Beschichtungsverfahren für hochwertige, metallisch anmutende Oberflächen auf Kunststoffteilen mit intelligenter Funktionalität. Hierzu informiert Oerlikon Balzers auch über die INUBIA I (Integriert) – die vollintegrierte, automatisierte Lösung für die Großserien-Kunststoffmetallisierung. Die INUBIA I 6 und I 15 sind vollautomatisierte, anwenderfreundliche Anlagen für den Auftrag von ePD™-basierten Beschichtungen. Die komplett von Oerlikon Balzers entwickelten integrierten Anlagen ermöglichen die stückzahlintensive Massenproduktion gemäß den Vorgaben aus dem Automobilbereich.

Technologien für die Herstellung von Vliesstoffen und nachhaltigen Filtrationsanwendungen
Mit dem Meltblown-Verfahren von Oerlikon Nonwoven lassen sich Vliesstoffe auf Basis klassischer Virgin-Elastomere als auch auf Basis biobasierter Rohstoffe wie PLA und TPU-Typen mit recycelten Anteilen herstellen. Mit der Hydrocharging Lösung hycuTEC stellt Oerlikon Nonwoven zudem ihre neue Technologie zur Aufladung von Vliesstoffen vor, die bei bis zu 30% Materialeinsparung die Filtereffizienz auf über 99,99% steigert. hycuTEC ermöglicht einen bedeutend geringeren Wasser- und Energieverbrauch, da mit diesem Verfahren bei vielen Anwendungen auf einen zusätzlichen Trocknungsprozess verzichtet werden kann.

Modernste Anlagen für das Recycling von Kunststoffen
Oerlikons Joint Venture Unternehmen BBEngineering beschäftigt sich seit Jahren mit dem Thema Recycling und setzt damit in diesem Jahr auf der Düsseldorfer Messe einen Schwerpunkt. Neben Extrudern, Filtern und Mischern bietet BBEngineering mit VacuFil® eine komplette Anlage für ein innovatives und einzigartiges PET LSP-Recyclingverfahren an. VacuFil® vereint schonende Großfiltration und gezielte IV-Regulierung für eine konstant hervorragende rPET-Schmelzequalität. Das modulare System kann für verschiedene Recyclinganwendungen eingesetzt werden.

Vielfältiges Rahmenprogramm: Vortragsserie und Open house

  • Neben Produkt- und Technologieinnovationen lädt Oerlikon an der K 2022 zu einem vielfältigen Rahmenprogramm ein:
  • Standbesucher erfahren das Komplettlösungsangebot in einem audiovisuellen 4D-Experience: in einem 15-minütigen Simulatorflug erleben die Teilnehmer auf Einladung des Unternehmens eine spannende Reise in die Zukunft einer nachhaltigen Kreislaufwirtschaft mit Technologielösungen des Oerlikon Konzerns.
  • Dank der räumlichen Nähe zur Messe können Kunden und Interessenten am Oerlikon Barmag Firmenstandort Remscheid zudem Einblick ins weltweit größte Technikum für Chemiefaseranlagen nehmen. Im BBEngineering Recycling Technologie-Center erleben sie live, wie aus PET-Abfällen hochwertiges Recyclinggarn hergestellt wird. An vier Messetagen (20., 21., 24. und 25.10.2022) findet hier parallel zur Messe ein Open House statt (Teilnahme auf individuelle Einladung).
  • Auf dem Oerlikon Messestand in Halle 1, D10, finden täglich zahlreiche Vorträge zu aktuellen Themen statt: Unter anderem berichten Oerlikon HRSflow, ENGEL und Borealis über ein gemeinsam realisiertes Projekt für einen digitalen Prozesszwilling. Das aktuelle Programm ist vor Ort und online einsehbar: https://www.oerlikon.com/polymer-processing/de/#!/clp/polymer-processing/de/custom-landing-pages/sustainable-solutions-along-the-value-chain/

Oerlikon Technologie ist darüber hinaus auf vielen Partnerständen auf dem gesamten Messegelände vertreten:

Ein Besuch der K 2022 und speziell des Oerlikon Messestandes in Halle 1, D10 lohnt sich.

       o   ENGEL (Halle 15, Stand C58, Türverkleidung und smarte Rückwand)
       o   Tederic (Halle 15, Stand D40, 2K Hochglanz B-Säule)
       o   Arburg (Halle 13 / Stand A13-B13, Mehrkomponenten-Werkzeugkoffer aus PC+ABS und
            RECOPOUND® - dem Rezyklat auf PET-Basis von Leonard Kurz)
       o   Haitian (Halle 15, Stand A57, Obstkiste aus PE plus Tetra Pak-Recycling-Schredderflocken)
       o   Wittmann-Battenfeld (Halle 15, Stand C06, 3K-Kaffeebecher)
       o   Billion (Halle 15, Stand B24, Gartengeräte)
       o   Netstal (Halle 15, Stand D24, dünnwandige R-PP-Becher).

Ein Besuch der K 2022 und speziell des Oerlikon Messestandes in Halle 1, D10 lohnt sich.

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen:

André Wissenberg

André Wissenberg

Vice President, Head of Marketing, Corporate Communications and Public Affairs Polymer Processing Solutions Division

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up