Choose your country / language

Sauber F1 Team und Oerlikon verlängern Partnerschaft

Pfäffikon SZ, Schweiz – 23. Oktober 2012 – Das Sauber F1 Team und Premium Partner Oerlikon setzen ihre erfolgreiche Zusammenarbeit fort. Beide Parteien freuen sich, eine Vertragsverlängerung bis zum Jahr 2015 bekanntgeben zu können.

Teamchefin Monisha Kaltenborn erklärt: „Ich brauche nicht zu betonen, dass es für uns stets etwas Besonderes ist, mit einem Schweizer Unternehmen zusammenzuarbeiten. Im Falle von Oerlikon trifft das ganz besonders zu, handelt es sich doch um einen Technologiekonzern, mit dem wir als Unternehmen viele Gemeinsamkeiten teilen: Spitzentechnologie, Innovation, Internationalität aber gleichzeitig Swissness und eine lange Tradition. Unsere Zusammenarbeit bei Spezialbeschichtungen für hochbelastete Bauteile dauert bereits mehrere Jahre an. In Zukunft wird diese weiter intensiviert und die Technologiepartnerschaft noch auf weitere Bereiche ausgedehnt. Die Eröffnung des Solarparks war ein weiterer Meilenstein in der Zusammenarbeit der beiden Unternehmen.“

Michael Buscher, CEO des Oerlikon-Konzerns ergänzt: „Seit Beginn unserer Partnerschaft mit dem Sauber F1 Team haben sich immer wieder neue gemeinsame Interessen und Projekte auf höchstem technischen Niveau ergeben. Wir schätzen die zuverlässige Zusammenarbeit mit Sauber sehr. Die FIA Formel-1-Weltmeisterschaft wird nicht nur global und durch die Vielzahl der Rennen hochfrequent wahrgenommen, sie steht auch für eine extreme technische Leistungsfähigkeit. Produkte von Oerlikon spielen im Automobilbereich eine bedeutende Rolle. Unsere innovativen Technologien im fordernden Formel-1-Umfeld zu erproben und dabei gleichzeitig unsere gemeinsamen Schweizer Wurzeln zu pflegen, passt hervorragend zu uns.“

Das Oerlikon Logo wird auch in Zukunft beidseitig im oberen Bereich der Motorabdeckung des neuen Sauber Formel-1-Rennwagens zu sehen sein sowie auf der Teamkleidung und dem Equipment des Teams.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up