Choose your country / language

Es gilt das gesprochene Wort, Luzern, 13.05.2008

Vladimir Kuznetsov

  • Sehr geehrter Herr Präsident des Verwaltungsrats, sehr geehrte Aktionäre von OC Oerlikon,
     
  • Ich stehe hier vor Ihnen sowohl als aktueller Vizepräsident des Verwaltungsrates als auch als Vertreter der Renova Group.
     
  • Seit letztem Mai nun bin ich im Verwaltungsrat von OC Oerlikon als Vize-Präsident tätig. In dieser Zeit habe ich die Möglichkeit gehabt, mir ein tiefes Verständnis von dem Unternehmen anzueignen, ihr grosses Potenzial schätzen und auch die Herausforderungen, denen sie gegenübersteht, kennen zu lernen.
     
  • Als Ergebnis einer tiefgehenden Unternehmensanalyse hat sich die Renova Group dazu entschlossen, ihren finanziellen und personellen Einsatz für Oerlikon zu verstärken. Wie wir vor kurzem bekannt gegeben haben, erwarten wir innerhalb der nächsten beiden Wochen eine Aufstockung unserer Beteiligung auf 39 %. Damit werden wir der grösste Anteilseigner der Gesellschaft.
     
  • Bitte sehen Sie dies als besonderes Zeichen unseres Glaubens an OC Oerlikon. Die Verstärkung des Renova-Anteils an Oerlikon war dazu gedacht, Stabilität in die Struktur des Aktionariats zu bringen. Als „Ankeraktionär" der Gesellschaft möchten wir das Management bei der Umsetzung von Oerlikons ehrgeizigem Wachstumsprogramm zur Seite stehen.
     
  • Lassen Sie mich in einigen Punkten kurz erläutern, warum wir uns dazu entschieden haben, bei Oerlikon die Führung zu übernehmen und einen signifikanten Betrag zu investieren.
     
  • Erstens glauben wir an das Potenzial von OC Oerlikon im Hinblick auf Technologie, Innovation und Management. Das Unternehmen hat alles, was es braucht, um der führende Akteur in den Bereichen Dünnfilm-Beschichtung, Vakuumsysteme und Solarenergielösungen zu werden. Im Textilsektor, bei bestimmten Antriebssystemen und der Raumfahrttechnologie hat es schon heute eine Führungsrolle inne. Diese Führungsrolle muss gesichert und ausgebaut werden. Wir müssen auf Oerlikons Erfolgen weiter aufbauen - durch ausgewählte Akquisitionen und Geschäftsverbindungen, die die Wettbewerbsfähigkeit und die Marktstärke der Gesellschaft weiter verbessern.
     
  • Zweitens sind Oerlikons Geschäftsfelder im Bezug auf die wesentlichen derzeit zu beobachtenden wirtschaftlichen Trends hervorragend positioniert. Der dramatische Anstieg der Energie- und Rohmaterialpreise hat Industrie- und Maschinenbauunternehmen, die energie- und materialsparende Lösungen anbieten, wieder in den Mittelpunkt gerückt. Wir erkennen, dass sogar traditionelle Industrien wie die Öl- und Gasförderung wie auch Stromerzeugung immer mehr von Hightech-Ausrüstungen abhängig sind. Gleiches gilt für die „neuen" Industrien. Die Nanotechnologie, eines der wichtigsten Fachgebiete von Oerlikon, wird in immer mehr Anwendungen eingesetzt.
     
  • Drittens sind wir der Ansicht, dass das herausragende Management-Team und die langjährigen Kundenbeziehungen einen wesentlichen Teil des Unternehmenswertes und Potenzials von Oerlikon ausmachen. Bei dieser Gelegenheit möchte ich Dr. Krüger und seinem grossartigen Team, das über die Jahre zur Leitung von Oerlikons erfolgreicher Entwicklung als Industrieunternehmen zusammengeführt worden ist, unsere Unterstützung aussprechen. Der neue Verwaltungsrat möchte die Kontinuität der besten Form der Unternehmensführung innerhalb der Gesellschaft sicherstellen.
     
  • Viertens betrachten wir die Schweiz als idealen Standort für Unternehmen mit Fokus auf Forschung und Entwicklung. Wir sind jetzt seit vier Jahren in diesem Land vertreten, und ich kann Ihnen sagen, dass ich persönlich in dieser Zeit die Schweizer für ihre Fähigkeit, mit komplexen Situationen umzugehen, in höchstem Masse schätzen gelernt habe. So gelingt es ihnen nicht nur, ein Land mit vier verschiedenen Nationalsprachen zu verwalten, sie entwickeln auch effiziente Maschinen und sind ausserdem in der Lage Unternehmen zu führen, die aus hunderten separaten Einheiten in Dutzenden von Ländern auf der ganzen Welt bestehen. Die Schweizer Unternehmenskultur hat das, was es für das Bestehen in unserer schnelllebigen Welt benötigt. Unserer Meinung nach ist Liebe zum Detail bei gleichzeitig konstanter Erfolgsorientierung, gepaart mit Aufgeschlossenheit und der Fähigzeit, faire Kompromisse in schwierigen Situationen zu erzielen, der Schlüssel zum Erfolg im modernen Geschäftsleben.
     
  • Last, but not least sehen wir wesentliche Bereiche, in denen wir mit der Erfahrung unserer Gruppe, Marktführer zu schaffen und die Interessen der Anteilseigner mit Managementanreizen abzustimmen, wertvolle Beiträge leisten können. Um den Unternehmenswert von Oerlikon zu steigern, werden wir die Gesellschaft ermutigen, über industrielle und regionale Grenzen hinwegzusehen. Bereits bestehende ehrgeizige Pläne zur Expansion in Asien und in weiteren neuen Märkten werden weitergeführt. Es ist auch unser Ziel, mehr Transparenz und Nachvollziehbarkeit zu schaffen, um das Unternehmen für seine bestehenden und potentiellen Investoren noch attraktiver zu machen.
     
  • Ausserdem möchten wir Sie, verehrte Mitaktionäre, bitten, heute die Wahl von fünf hochqualifizierten Kandidaten in den Verwaltungsrat des Unternehmens zu unterstützen. Diese Kandidaten, sowohl die Vertreter von Renova als auch die drei unabhängigen Kandidaten, verfügen zusammen über mehrere jahrzehntelange Erfahrung im internationalen Geschäft, im Finanzbereich und in Rechtsfragen. Gleichzeitig haben vier der vorgeschlagenen Kandidaten ihre Laufbahn in der Schweiz begonnen und verfügen über ein grosses Verständnis des Schweizer Geschäftslebens.
     
  • Wir sind überzeugt, dass dieser Verwaltungsrat, sofern er gewählt wird, das Unternehmen strategisch führen kann und den höchsten Massstäben der Corporate Governance gerecht werden wird. Lassen Sie mich Ihnen versichern, dass unser Verwaltungsrat seine Aufgaben zum Wohle aller Anteilseigner und im Sinne der Mitarbeiter dieses Unternehmens erfüllen wird.
     
  • Oerlikon kann auf eine lange Geschichte industrieller Innovationen zurückblicken. Wir sind stolz, Teil dieser traditionsreichen Geschichte zu sein. Ich habe gesehen, wozu Oerlikon und seine Mitarbeiter fähig sind. Dieses Team hat Oerlikon eine starke Kraft in den Schlüsselindustrien werden lassen. Ich bin fest dazu entschlossen, meinen Beitrag zu leisten - wie, denke ich, jeder hier in diesem Raum. Ich darf alle - Anteilseigner und Mitarbeiter - dazu einladen, zusammen die nächste Seite dieser Schweizer Erfolgsgeschichte mit dem Namen „Oerlikon" zu schreiben.
     
  • Danke für Ihre Unterstützung.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up