Choose your country / language

Philipp Müller ab Januar 2020 neuer CFO von Oerlikon, Jürg Fedier ab Ende Dezember in Pension

Wechsel auf der CFO Position

Pfäffikon, Schwyz, Schweiz6. September 2019 – Oerlikon hat heute bekanntgegeben, dass Philipp Müller zum neuen Chief Financial Officer (CFO) und Mitglied der Konzernleitung ernannt wurde. Er tritt am 1. Januar 2020 die Nachfolge von Jürg Fedier an, der Ende Dezember 2019 in den Ruhestand geht.

Philipp Müller verfügt über 15 Jahre Finanz- und Strategieerfahrung in verschiedenen Industrien. Bis vor Kurzem war er für den Bereich Investor Relations bei Baker Hughes in Houston, Texas, USA, ver-antwortlich. Von 2014 bis 2016 war er CFO des Geschäftsbereichs Öl- und Gasexploration von GE. Zuvor war er in verschiedenen Führungspositionen im Finanzbereich unterschiedlicher Gesellschaften von GE tätig. Davor zählte er fünf Jahre zum internen Revisionsteam von GE, wo er zuletzt als Executive Audit Manager für GE Healthcare verantwortlich wurde. Philipp Müller hat in über zehn Ländern gearbeitet und verfügt damit über umfassende internationale Erfahrung. Er ist deutscher Staatsbürger und hat an der Universität Mannheim einen Master in Betriebswirtschaft erworben. Philipp Müller wird an den Chief Executive Officer (CEO) Dr. Roland Fischer berichten.

„Philipp ist eine Führungspersönlichkeit mit umfangreichen Finanz- und Managementkompetenzen“, so Dr. Fischer. „Mit seinem umfassenden Finanzwissen, seinen strategischen Fähigkeiten und seiner Erfahrung in den Kapitalmärkten wird er das künftige Wachstum von Oerlikon optimal unterstützen.“

Jürg Fedier war, seitdem er 2009 zu Oerlikon stiess, als CFO für den Finanzbereich des Unternehmens verantwortlich. Die erfolgreiche Refinanzierung im Jahr 2010 war sein Verdienst. Zudem spielte er eine Schlüsselrolle bei der Definition und Umsetzung der Unternehmensstrategie.

„Jürg stand im Zentrum des Umbaus von Oerlikon. Mit seiner Unterstützung haben wir das Unternehmen erfolgreich refinanziert. Wir haben einerseits über strategische Verkäufe unser Portfolio verschlankt. Wir haben aber anderseits die starke Finanzkraft genutzt, unser Geschäft auszubauen und auf Wachstum zu setzen”, erklärt Prof. Dr. Michael Süss, Präsident des Verwaltungsrats von Oerlikon. „Mit seinen unternehmerischen Fähigkeiten und seinen Kompetenzen im Finanzbereich hat Jürg Fedier das Führungsteam unseres Unternehmens massgeblich geprägt. Dass sich das Profil und die finanzielle Performance von Oerlikon deutlich verbessert haben, ist hauptsächlich auf seinen Einfluss zurückzuführen. Wir werden Jürg Fedier vermissen und wünschen ihm für den neuen Lebensabschnitt alles Gute.“

Um einen reibungslosen und erfolgreichen Wechsel zu gewährleisten, wird Philipp Müller seine Tätigkeit bei Oerlikon am 1. Oktober 2019 beginnen und bis Jahresende mit Jürg Fedier zusammenarbeiten.

Über Oerlikon

Oerlikon (SIX: OERL) entwickelt Werkstoffe, Anlagen und Oberflächentechnologien und erbringt spezialisierte Dienstleistungen, um Kunden leistungsfähige Produkte und Systeme mit langer Lebensdauer zu ermöglichen. Gestützt auf seine technologischen Schlüsselkompetenzen und sein starkes finanzielles Fundament setzt der Konzern sein mittelfristiges Wachstum fort, indem er drei strategische Faktoren umsetzt: Fokussierung auf attraktive Wachstumsmärkte, Sicherung des strukturellen Wachstums und Expansion durch zielgerichtete M&A-Aktivitäten. Oerlikon ist ein weltweit führender Technologie- und Engineering-Konzern, der sein Geschäft in zwei Segmenten (Surface Solutions und Manmade Fibers) betreibt und weltweit rund 10 500 Mitarbeitende an 175 Standorten in 37 Ländern beschäftigt. Im Jahr 2018 erzielte Oerlikon einen Umsatz von CHF 2,6 Mrd. und investierte rund CHF 120 Mio. in Forschung und Entwicklung.

Disclaimer

OC Oerlikon Corporation AG, Pfäffikon (nachfolgend zusammen mit den Gruppengesellschaften als „Oerlikon“ bezeichnet) hat erhebliche Anstren­gungen unternommen, um sicherzustellen, dass ausschliesslich aktuelle und sachlich zutreffende Informationen in dieses Dokument Eingang finden. Es gilt gleichwohl festzuhalten und klarzustellen, dass Oerlikon hiermit keinerlei Gewähr, weder ausdrücklich noch stillschweigend, betreffend Voll­ständigkeit und Richtigkeit der in diesem Dokument enthaltenen Informationen in irgendeiner Art und Weise übernimmt. Weder Oerlikon noch ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer, Führungskräfte, Mitarbeitenden sowie externen Berater oder andere Personen, die mit Oerlikon verbunden sind oder in einem anderweitigen Verhältnis zu Oerlikon stehen, haften für Schäden oder Verluste irgendwelcher Art, die sich direkt oder indirekt aus der Verwendung des vorliegenden Dokuments ergeben.

Dieses Dokument (sowie alle darin enthaltenen Informationen) beruht auf Einschätzungen, Annahmen und anderen Informationen, wie sie momen­tan dem Management von Oerlikon zur Verfügung stehen. In diesem Dokument finden sich Aussagen, die sich auf die zukünftige betriebliche und finanzielle Entwicklung von Oerlikon oder auf zukünftige Ereignisse im Zusammenhang mit Oerlikon beziehen. Solche Aussagen sind allenfalls als sogenannte „Forward Looking Statements“ zu verstehen. Solche „Forward Looking Statements“ beinhalten und unterliegen gewissen Risiken, Un­sicherheits- und anderen Faktoren, welche zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht vorhersehbar sind und/oder auf welche Oerlikon keinen Einfluss hat. Diese Risiken, Unsicherheits- und anderen Faktoren können dazu beitragen, dass sich die (insbesondere betrieblichen und finanziellen) Ergebnisse von Oerlikon substanziell (und insbesondere auch in negativer Art und Weise) von denen unterscheiden können, die allenfalls aufgrund der in den „Forward Looking Statements“ getroffenen Aussagen in Aussicht gestellt wurden oder erwartet werden konnten. Oerlikon leistet keinerlei Gewähr, weder ausdrücklich noch stillschweigend, dass sich die als „Forward Looking Statements“ zu qualifizierenden Aussagen auch entsprechend ver­wirklichen werden. Oerlikon ist nicht verpflichtet, und übernimmt keinerlei Haftung dafür, solche „Forward Looking Statements“ zu aktualisieren oder auf irgendeine andere Art und Weise einer Überprüfung zu unterziehen, um damit neuere Erkenntnisse, spätere Ereignisse oder sonstige Entwick­lungen in irgendeiner Art zu reflektieren.

Dieses Dokument (sowie alle darin enthaltenen Informationen) stellt weder ein Angebot zum Kauf, Verkauf oder zur Tätigung einer anderen Trans­aktion im Zusammenhang mit Effekten von Oerlikon dar, noch darf es als Werbung für Kauf, Verkauf oder eine andere Transaktion im Zusammen­hang mit Effekten von Oerlikon verstanden werden. Dieses Dokument (sowie die darin enthaltenen Informationen) stellt keine Grundlage für eine Investitionsentscheidung dar. Investoren sind vollumfänglich und ausschliesslich selbst verantwortlich für die von ihnen getroffenen Investitionsent­scheidungen.

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen:

Andreas Schwarzwälder

Andreas Schwarzwälder

Head of Investor Relations und Head of Group Communications & Marketing
Leng Wong

Leng Wong

Head of Group External Communications

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up