Choose your country / language

Oerlikon‘s Segment Drive Systems optimiert Standorte

Strategische Fokussierung des Produktionsnetzwerks in Italien

Pfäffikon SZ, Schweiz / Rivoli (To), Italien – 29. Oktober 2012 – Oerlikon Graziano, Business Unit in dem Segment Drive Systems, hat heute einen weiteren Schritt zur Fokussierung seines Produktionsnetzwerks in Italien bekanntgegeben, um die operative Leistung weiter zu optimieren. Der Verkauf des Werks in Garessio (Cn) an MWB srl, ein italienisches Privatunternehmen, wurde zu einem nicht genannten Preis vertraglich vereinbart und tritt zum 1. November 2012 in Kraft.

Michael Buscher, CEO des Oerlikon Konzerns, sagte: „Das Segment macht Fortschritte in der strategischen Fokussierung seines Produktionsnetzwerks in Italien. Dieser Schritt bringt langfristige Vorteile, weil Oerlikon Graziano sich damit nachhaltiger und wettbewerbsfähiger aufstellt.“

Der Verkauf des Werks in Garessio folgt auf den Abschluss des Verkaufs der Produktion in Porretta an Paritel S.p.A., den Oerlikon am 29. Juni 2012 bekannt gab. Die Produktion der stufenlosen Getriebe wurde von Garessio nach Indien verlagert, wo Oerlikon’s weltweites Exzellenzzentrum („Worldwide Center of Excellence“) für diese Produkte ansässig ist. In Garessio werden die 85 Mitarbeitenden und alle Vermögenswerte auf MWB srl übertragen. Oerlikon Graziano beschäftigt gegenwärtig mehr als 2 000 Mitarbeitende in Italien.

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen:

Kerstin Flötner

Kerstin Flötner

Head of Corporate Communications, Investor Relations & Marketing

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up