Choose your country / language

Oerlikon Solar bringt Micromorph® zur Massenproduktion

Inventux Technologies AG eröffnet weltweit erste Fertigungsanlage zur Serienherstellung von Dünnschicht-Silizium-Solarmodulen mit der Micromorph®-Technologie von Oerlikon Solar

Berlin (D) / Trübbach (CH), 4. Dezember 2008 - Wie Oerlikon Solar, der weltweit führende Lieferant von Produktionsanlagen für Dünnschicht-Silizium-Photovoltaikmodule, heute bekannt gab, wird die Inventux Technologies AG als weltweit erster Hersteller die Micromorph®-Technologie für die Serienherstellung von Dünnschicht-Silizium-Solarmodulen zum Einsatz bringen. In nur sieben Monaten bewerkstelligten Oerlikon und Inventux den Ausbau der Produktionsanlage in Berlin, die heute offiziell von Berlins regierendem Bürgermeister, Klaus Wowereit, eröffnet wurde. Der Micromorph®-Tandemzellenprozess wird es Inventux ermöglichen, jährlich bis zu 33 MWp hocheffiziente, kostengünstige Dünnschicht-Silizium-Photovoltaikmodule zu produzieren.

„Wir sind froh, gemeinsam mit unserem `Best-in-Class´ Partner Oerlikon Solar diesen bedeutenden Meilenstein für die Dünnschicht-Photovoltaik erreicht zu haben", sagte Volko Löwenstein, der Vorstandsvorsitzende von Inventux. „Diese Erfahrung stimmt uns sehr optimistisch mit Blick auf unsere Pläne, unsere Micromorph®-Fertigungskapazität in naher Zukunft aufzustocken."

Mit dem Micromorph®Prozess von Oerlikon Solar lässt sich die Solarzelleneffizienz drastisch steigern, indem die amorphe Siliziumschicht (a-Si) um eine zweite, mikrokristalline Absorberschicht ergänzt wird. Diese Schicht wandelt die Energie des Rot- und Infrarotspektrums um und ermöglicht so Effizienzsteigerungen von bis zu 50 Prozent. Darüber hinaus steigert die Micromorph®-Technologie auch die Gesamtleistung des Moduls, was Inventux und andere Hersteller in die Lage versetzt, kostengünstige Dünnschicht-Silizium-Solarmodule zu produzieren.

„Die Eröffnung der Inventux-Fabrik ist ein weiteres Beispiel dafür, welch erstklassige Erfahrung und Unterstützung und welch hervorragendes Know-how Oerlikon Solar all seinen Kunden zu bieten hat", sagte Jeanine Sargent, CEO von Oerlikon Solar. „Wir haben uns dem Ziel verschrieben, Solarenergie wirtschaftlich nutzbar zu machen. Und unsere Fähigkeit, die weltweit erste Micromorph®-Fertigungsanlage in Berlin gemeinsam mit Inventux innerhalb so kurzer Zeit einzurichten, ist ein anschaulicher Beweis für dieses Engagement."

Ein weiterer wichtiger Aspekt von Oerlikon Solars Micromorph® ist ihre Kompatibilität innerhalb der Produktionsanlagen, die eine modulare Aufrüstung von amorphen Anlagen ermöglicht. Diese patentierte, firmeneigene Technologie, gekoppelt mit der Option, eine a-Si-Fertigungslinie auf Micromorph®-Fertigung umzurüsten, bietet ein effizientes, kostengünstiges Verfahren für den nachhaltigen Auf- und Ausbau von Produktionskapazitäten.

„Wir sind fest davon überzeugt, dass Oerlikon Solar bei der mikromorphen Technologie der Partner mit der meisten Erfahrung und der besten Qualifikation ist", sagte Roland Sillmann, CTO bei Inventux. „Die Anlagen von Oerlikon Solar, ihr Modul- und Prozesswissen in Kombination mit der Expertise unseres Teams bieten Inventux eine ideale Grundlage für den Aufbau unserer äußerst wettbewerbsfähigen Fertigungslinie für PV-Module."

Ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zu Oerlikon Solar's Ziel: Solarenergie wirtschaftlich nutzbar zu machen.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up