Choose your country / language

Mit 12 Mio. beschichteten Kolbenbolzen den Massenmarkt erreicht

Oerlikon Balzers erschliesst mit neuen Anwendungen weiteres Wachstumspotenzial

Mit 12 Mio. beschichteten Kolbenbolzen den Massenmarkt erreicht

Balzers, Liechtenstein – 23. Mai 2013 – Mit innovativen Beschichtungstechnologien erschliesst Oerlikon Balzers immer neue Applikationen und damit weiteres Wachstumspotenzial. In einer Nische gestartet, haben sich etwa beschichtete Kolbenbolzen jetzt zu einer Massenanwendung entwickelt: 2012 hat Oerlikon Balzers bereits mehr als 12 Mio. Stück beschichtet – das Marktpotenzial liegt bei rund 300 Mio. Stück jährlich. „Weil unsere Beschichtungen neuartige Lösungen darstellen, die zu mehr Umweltverträglichkeit und Leistungsfähigkeit führen, können wir auch in Industrien überdurchschnittlich wachsen, die sich in einer Schwächephase befinden“, sagt Segment CEO Dr. Hans Brändle.

Die ultradünnen und diamantharten Beschichtungen von Oerlikon Balzers tragen in ihren Einsatzfeldern zu sparsameren Motoren  und damit weniger CO2-Ausstoss bei: einerseits durch die höhere Belastbarkeit der Bauteile, was die Möglichkeit zum „Downsizing“ eröffnet und damit geringeres Gewicht erlaubt, andererseits durch eine deutliche Reduktion der Reibung. Durch Dünnfilmbeschichtungen optimierte Motoren können 10 Prozent und mehr Kraftstoff einsparen, wenn diese Technologie bereits in die Entwicklung neuer Modelle einbezogen wird, was heute mehr und mehr der Fall ist.

Seit Jahren beschichtet Oerlikon Balzers zum Beispiel die Schlüsselkomponenten für mehr als 10 Millionen moderne Dieseleinspritzsysteme pro Jahr. Nun haben auch Kolbenbolzen den Massenmarkt erreicht. „Allein für diese Anwendung gehen wir von einem jährlichen Wachstum von über 20 % aus“, so Bernd Fischer, Verantwortlicher für den Geschäftsbereich Bauteil-Beschichtung. Als nächste Grossanwendung im Motorenbereich für Dünnfilmbeschichtungen sieht Oerlikon Balzers die Beschichtung von Schlüsselkomponenten für die Benzin-Direkteinspritzung.

Ausgehend von Anwendungen vor allem für Schneid- und Formwerkzeuge begann Oerlikon Balzers vor wenigen Jahren, Beschichtungen für Präzisionskomponenten zu entwickeln und Designern sowie Konstrukteuren damit ganz neue Optionen zur Leistungssteigerung ihrer Produkte an die Hand gegeben. Diese Strategie ist erfolgreich aufgegangen, der Umsatzanteil von Präzisionskomponenten macht inzwischen 25 % aus. Neben den Grossanwendungen für Kolbenbolzen und Dieseleinspritzsysteme im Automobilbereich gibt es mittlerweile eine ganze Reihe weiterer Anwendungen für Präzisionskomponenten wie zum Beispiel funktional-dekorative Beschichtungen bei hochwertigen Uhren und Mobiltelefonen.

Als nächsten wichtigen Markt fokussiert sich Oerlikon Balzers verstärkt auf die Aerospace-Industrie, wo die Dünnschicht -Technologie zunehmend an Bedeutung gewinnt. Bereits heute hat Oerlikon Balzers erste Anwendungen bei Leitwerkkomponenten, Turbinenlagern und Fahrwerken erfolgreich eingeführt.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up