Choose your country / language

Generalversammlung stimmt Namensänderung zu

Pfäffikon SZ, 23. Mai 2006 – Die 33. ordentliche Generalversammlung der Unaxis Holding AG hat sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates mit überwältigender Mehrheit zugestimmt. Mit 301 Aktionären waren 51,8 Prozent des Kapitals anwesend. Die Namensänderung von Unaxis zu OC Oerlikon Corporation AG, Pfäffikon, wurde einhellig begrüsst. Damit schafft die Generalversammlung die Voraussetzung, den Neuanfang und die Rückbesinnung des Unternehmens auf ihre tradierten Werte und Stärken auch symbolisch zu untermauern.

Im Einzelnen standen folgende Traktanden zur Abstimmung:

1. Jahresbericht und Jahresrechnung der Unaxis Holding AG und Konzernrechnung 2005
Jahresbericht und Jahresrechnung wurden mit einer Zustimmung der Generalversammlung von 99,92 Prozent genehmigt.

2. Verwendung des Bilanzgewinns 2005
Hier entschied die Generalversammlung mit 99,79 Prozent der Stimmen, den zur Verfügung stehenden Bilanzgewinn von CHF 11 303 740 nicht auszuschütten, sondern das Kapital zur weiteren Entwicklung im Unternehmen zu belassen.

3. Entlastung von Mitgliedern des Verwaltungsrats
Im Geschäftsjahr 2005 wurde der Verwaltungsrat der Unaxis fast vollständig ausgewechselt. Damit war die Voraussetzung gegeben, mit konsequenten und tiefgreifenden Massnahmen den Turnaround einzuleiten und umzusetzen. Die Generalversammlung erteilte mit 99,86 Prozent der Stimmen folgenden Mitgliedern Entlastung: Georg Stumpf, Thomas P. Limberger, Günther Robol, Christian Schmidt sowie Mirko Kovats.

4. Namensänderung der Gesellschaft in OC Oerlikon Corporation AG, Pfäffikon
Die Generalversammlung schloss sich mit überwältigender Mehrheit von 99,83 Prozent diesem Antrag an. Für den künftigen Erfolg des Unternehmens ist die Integration der bisherigen Bereiche und eine einheitliche Markenführung nach innen und aussen von herausragender Bedeutung («one company»). Unter der Bezeichnung «OC Oerlikon Corporation» soll diese verbindende Unternehmenskultur und ein einheitlicher Marktauftritt entstehen. Der neue Name steht dabei gleichermassen für Aufbruch und Wachstum und ist ein deutliches Bekenntnis zur industriellen Tradition des Unternehmens. Zugleich sind damit klare Werte wie Qualität, Zuverlässigkeit und Innovation aus der Schweiz assoziiert. Die Änderung des Namens ist ein wichtiges Symbol für Mitarbeiter, Kunden, Investoren und Partner.

Für Journalisten:

Auszüge aus der Präsentation des Verwaltungsratsvorsitzenden Herrn Georg Stumpf:
„Unaxis ist Weltmarktführer von Dünnfilmbeschichtungen“.
„Sämtliche Motoren der Formel 1 sind durch Dünnfilmsysteme von Unaxis beschichtet“
„Wir geben ein klares Bekenntnis zum Produktions- und Forschungsstandort Schweiz ab. Dies drückt sich auch im Namen Oerlikon aus“.
„Wir haben für das kommende Jahr einen Ausbau des Lehrlingsprogramms von über 20 Prozent beschlossen“.

Auszüge aus der Rede von CEO Herrn Thomas P. Limberger:
„Ein Umsatzwachswachstum von 15 Prozent für das Geschäftsjahr 2006 ist in Sichtweite“.
„Mit dem Namen Oerlikon Corporation wollen wir Einheit und Verbundenheit schaffen. Ebenfalls sollen damit Werte wie Zuverlässigkeit, Tradition, Innovation und Swissness zum Ausdruck kommen“.
„Unaxis wird das Dienstleistungsgeschäft weiter ausbauen. Der Kundenfokus ist für Unaxis essentiell“.
„Die elektronische Form der Stimmenzählung ermöglichte eine ausgesprochen reibungslose und rasche Erledigung der Entscheide der Generalversammlung. Alle Voten wurden mit über 99 Prozent der Stimmen goutiert“.

Die vorliegende Medienmitteilung enthält Informationen, die auf dem heutigen Kenntnisstand beruhen. Unvorhersehbare Risiken und Einflüsse können unter Umständen Abweichungen von den gemachten Ausführungen bewirken.

 

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up