Choose your country / language

Generalversammlung besetzt Verwaltungsrat neu

Luzern, 08. Mai 2007 - Die 34. ordentliche Generalversammlung der OC Oerlikon Corporation AG, Pfäffikon hat sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates mit grosser Mehrheit zugestimmt. Mit 244 Aktionären waren 48,66 Prozent des Kapitals anwesend. Der Vorschlag, Vladimir Kuznetsov und Dr. Hanno Bästlein in den Verwaltungsrat zu wählen, wurde einhellig begrüsst und mit einer Zustimmung von 99,50 Prozent bzw. 99,57 Prozent angenommen.

Im Einzelnen standen folgende Traktanden zur Abstimmung:

1. Jahresbericht und Jahresrechnung OC Oerlikon Corporation AG, Pfäffikon und Konzernrechnung 2006
Jahresbericht und Jahresrechnung wurden mit einer Zustimmung der Generalversammlung von 99,95 Prozent genehmigt.

2. Verwendung des Bilanzgewinns 2006
Hier entschied die Generalversammlung mit 99,88 Prozent der Stimmen, den zur Verfügung stehenden Bilanzgewinn von CHF 112 712 518 nicht auszuschütten, sondern das Kapital zur weiteren Entwicklung im Unternehmen zu belassen.

3. Entlastung der Mitglieder des Verwaltungsrats

3.1 Entlastung für das Geschäftsjahr 2005
Die Generalversammlung erteilte den Herren Dr. Markus Rauh, Dr. Willy Kissling, Peter Küpfer, Prof. Dr. Pius Baschera, Dr. h.c. Harald Eggers und Heinrich Fischer nachträglich für das Geschäftsjahr 2005 mit einer Zustimmung von 99,75 Prozent die Entlastung.

3.2 Entlastung für das Geschäftsjahr 2006
Die Generalversammlung erteilte den Herren Georg Stumpf, Thomas Limberger, Günther Robol, Christian Schmidt und Dr. Mirko Kovats für das Geschäftsjahr 2006 die Entlastung mit einer Zustimmung von 99,63 Prozent.

4. Wahlen in den Verwaltungsrat
Der Antrag des Verwaltungsrats, anstelle von Thomas Limberger, der auf eine Wiederwahl verzichtete, und Christian Schmidt, der auf das Datum der Generalversammlung seinen Rücktritt aus dem Verwaltungsrat bekannt gegeben hat, die Herren Vladimir Kuznetsov und Dr. Hanno Bästlein in den Verwaltungsrat zu wählen, wurden mit 99,50 Prozent bzw. 99,57 Prozent angenommen.

Vladimir Kuznetsov ist 1961 in Moskau geboren und wohnt seit 2004 in Zürich. Er ist seit 2001 für die Renova-Gruppe tätig, seit 2004 als Chief Investment Officer und Mitglied der Konzernleitung der Renova Management AG, Zürich. Zuvor war er als Leiter der Abteilung Financial Markets Research am Institut für Wirtschaft und Internationale Beziehungen in Moskau, in verschiedenen leitenden Funktionen bei Goldman Sachs, Moskau, und bei Salomon Brothers, Moskau und London, und ab 1998 als Generaldirektor bei Financial Advisory Services, Moskau, tätig.

Dr. Hanno M. Bästlein, 1963, ist deutscher Staatsbürger und seit April 2006 Sprecher des Vorstands der CONSTANTIA Packaging AG, Wien. Zuvor war er in verschiedenen leitenden Funktionen bei der Streif AG, der Prüm Türenwerke GmbH (beide in Weinsheim), der HOCHTIEF-Gruppe sowie als CFO und Mitglied der Geschäftsführung der Plus Warenhandelsgesellschaft mbH tätig. Von Juni 2004 bis Juli 2005 war er als CFO Mitglied des Vorstands der VA Technologie AG, Wien/Linz.

5. Wahl der Revisionsstelle und des Konzernprüfers
Die Generalversammlung bestätigte den Antrag des Verwaltungsrats, die KPMG AG, Zürich, als Revisionsstelle der Gesellschaft und als Konzernprüfer für eine Amtsdauer von einem Jahr erneut zu bestellen, mit einer Zustimmung von 99,90 Prozent.


Auszüge aus den Vorträgen:

„Ich möchte mich im Namen des Board of Directors bei Herrn Thomas Limberger für seine Arbeit in den vergangenen drei Jahren bei Oerlikon bedanken. Er hat einen wesentlichen Anteil zur erfolgreichen Restrukturierung des Unternehmens geleistet. Wir wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute", erklärte Georg Stumpf, Verwaltungsratspräsident der OC Oerlikon Corporation AG, Pfäffikon.

„Oerlikon hat eine glänzende Zukunft vor sich. Solide aufgestellt und hervorragend in allen Märkten positioniert spiegelt sich der erfolgreich eingeschlagene Weg wider in Marktführerschaft, hoher Kundenzufriedenheit und starker Kursentwicklung", so Stumpf weiter.

„Wir bekennen uns ausdrücklich zum Standort Schweiz. Wir sind stolz darauf, 2006 in der Schweiz fast 400 neue Arbeitsplätze geschaffen zu haben - ein Plus um 17 Prozent auf über 2.600 Mitarbeiter".

Dr. Uwe Krüger, CEO Oerlikon Corporation AG, Pfäffikon: „Nach einer Phase des rasanten Wandels hat jetzt die Stabilität im operativen Geschäft absoluten Vorrang. Wir werden sehr konzentriert daran arbeiten, die sich uns bietenden Wachstumschancen etwa im Bereich Solar optimal auszuschöpfen".

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up