Choose your country / language

Formel 1 Legende Niki Lauda wird Markenbotschafter von Oerlikon

Grünes Licht für rote Oerlikon Kappe

Kitzbühel, 26. Januar 2007 - Die OC Oerlikon Corporation AG, Pfäffikon, gibt eine neue Partnerschaft bekannt: künftig wird der Schweizer Hightech Industriekonzern vom dreimaligen Formel 1-Weltmeister Niki Lauda repräsentiert.

Ab sofort trägt Niki Lauda bei allen öffentlichen Auftritten die rote Kappe mit dem Logo von Oerlikon und unterstützt den schweizerischen Konzern bei öffentlichen Veranstaltungen. „Wir sind stolz darauf, Niki Lauda für uns als Markenbotschafter gewonnen zu haben", sagt Thomas Limberger, CEO von Oerlikon. „Mit seinem weltweiten Bekanntheitsgrad und seinem Renommee wird er wesentlich dazu beitragen, die Marke Oerlikon in der breiten Öffentlichkeit weiter zu stärken und zu einem der weltweiten Top-Brands zu machen". Niki Lauda: „Ich kann mich 100prozentig mit Oerlikon identifizieren. Mit ihren Technologien, Produkten und ihrer Leistungskultur ist Oerlikon für mich ein wirkliches Vorzeigeunternehmen".

Der Konzern, der mit Beginn der Saison 2007 auch als Technologiepartner von Red Bull Racing auftritt, erweitert jetzt mit der Verpflichtung von Niki Lauda sein Engagement im Motorsport. „Für uns als führender Technologieanbieter ist der Motorsport die ideale Plattform, unsere Kompetenzen nach aussen darzustellen", sagt CEO Thomas Limberger.

Bereits heute ist Oerlikon ein wichtiger Partner für die Formel 1 und die Automobilindustrie generell. Der Geschäftsbereich Oerlikon Graziano Drive Systems ist weltweit führend im Getriebebau für die automobile Spitzenklasse. Technische Fasern, die auf Maschinen von Oerlikon Saurer Textile gefertigt werden, finden Verwendung in den Chassis, Reifen, Overalls oder Sicherheitsgurten. Oerlikon Balzers Coating entwickelt und produziert extrem harte, ultradünne Schichten, die Bauteile vor Verschleiss schützen und ihre Lebensdauer deutlich erhöhen. Hohe Laufleistungen moderner Motoren, geringerer Benzinverbrauch, gesteigerte Leistungsausbeute und ganze Motorenkomponenten - wie beispielsweise die Common Rail Diesel-Einspritzung - wären ohne Oerlikon Beschichtungen kaum denkbar. Niki Lauda: „Als ehemaliger Formel 1-Fahrer freue ich mich darauf, das innovative Hightech Unternehmen zu vertreten und mit meinem Formel 1-Know-how in die Pole Position zu bringen".

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up