Choose your country / language

32. Ordentliche Generalversammlung der Unaxis Holding AG

Luzern, 26. April 2005 – An der heutigen 32. ordentlichen Generalversammlung der Unaxis Holding AG in Luzern nahmen 773 Aktionäre teil, die 52,3 Prozent des Aktienkapitals vertraten.

Sie genehmigten den Geschäftsbericht 2004 und erteilten allen Mitgliedern des Verwaltungsrats Entlastung. Auch stimmten die anwesenden Aktionäre dem Antrag zu, auf die Ausschüttung einer Dividende zu verzichten. Der Antrag des Verwaltungsrats, das Aktienkapital durch Reduktion des Nennwerts von CHF 20 auf CHF 6 zu reduzieren und CHF 14 pro Aktie auszuzahlen, wurde mit 64,7 Prozent der vertretenen Stimmen gutgeheissen.

Der Antrag, den statutarischen Ausschluss der Angebotspflicht nach Börsengesetz aufzuheben (sogenanntes Opting-in), wurde mit 67,9 Prozent der vertretenen Stimmen gutgeheissen. Damit sind Aktionäre, welche in Zukunft die Beteiligungsquote von 33 1/3 Prozent der Aktien überschreiten, verpflichtet, den übrigen Aktionären ein öffentliches Übernahmeangebot gemäss Börsengesetz zu unterbreiten.

Als neues Mitglied des Verwaltungsrats wurde Heinrich Fischer gewählt. Andreas Renschler hat seine Kandidatur nach Beurteilung der jüngsten Entwicklungen in der Aktionärsstruktur vor der Generalversammlung zurückgezogen. Die bisherigen Verwaltungsräte, Dr. Pius Baschera und Dr. Willy Kissling, verzichteten auf eine Wiederwahl. Dr. Markus Rauh, bisher Vize-Präsident, ist neu Präsident des Verwaltungsrats. Der Verwaltungsrat konstituierte sich an seiner heutigen Sitzung.

Zügige Umsetzung der Strategie

CEO Dr. Harald Eggers bekräftigte bei seinem Auftritt vor den Aktionären, dass die operativen Massnahmen zur Umsetzung der im November 2004 beschlossenen Konzernstrategie auf Kurs seien. Oberstes Ziel sei die rasche Rückkehr in die Gewinnzone. Er verwies auf die erwartete positive Marktentwicklung im künftigen Kerngeschäft Dünnschicht- und Vakuumtechnologie im laufenden Geschäftsjahr. Diese Aktivitäten sollen durch geographische Expansion, Verstärkung des internen Wachstums und Erschliessung neuer Anwendungsbereiche weiter ausgebaut und damit die Profitabilität verbessert werden.

Die vorliegende Medienmitteilung enthält Informationen, die auf dem heutigen Kenntnisstand beruhen. Unvorhersehbare Risiken und Einflüsse können unter Umständen Abweichungen von den gemachten Ausführungen bewirken.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up