Choose your country / language

31. Ordentliche Generalversammlung der Unaxis Holding AG

Luzern, 1. Juni 2004 - An der heutigen Generalversammlung der Unaxis Holding AG haben die 612 anwesenden Aktionäre allen Anträgen des Verwaltungsrats zugestimmt und dem Verwaltungsrat Entlastung erteilt. So genehmigten sie den Geschäftsbericht 2003 und stimmten der vorgeschlagenen Ausschüttung einer Dividende von CHF 2.– je Namenaktie zu CHF 20.– Nennwert zu. Als neues Mitglied des Verwaltungsrats wurde Thomas P. Limberger gewählt. Die bisherigen Verwaltungsräte Jack Schmuckli und Bruno Widmer verzichteten auf eine Wiederwahl. Als Revisionsstelle der Gesellschaft und als Konzernprüfer wurde KPMG Fides Peat, Zürich, gewählt.

Ausblick
Aus heutiger Sicht geht Unaxis davon aus, dass 2004 eine weitere Verbesserung der Marktlage eintreten sollte, wobei die stärkste Wachstumsdynamik in Asien zu erwarten ist. Unaxis ist darauf gut vorbereitet. Basierend auf den führenden Marktpositionen und der nötigen globalen Präsenz kann der Konzern in allen Teilen der Welt Chancen wahrnehmen. Unaxis erwartet daher vor allem im Segment Semiconductor Equipment entsprechendes Wachstum. Auch die übrigen Segmente dürften sich vor dem Hintergrund einer möglichen konjunkturellen Erholung weiter stabil oder positiv entwickeln. Auch in Zukunft bleiben die Märkte von Unaxis zyklisch und anfällig für Störungen. Möglichen Nachfrageschwankungen wird Unaxis mit einer erhöhten Flexibilität und raschen Anpassung der Produktionskapazitäten begegnen.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up