\uf1ad

Pressemitteilungen (19.11.2018) Oerlikon und Airbus vertiefen Partnerschaft: Oerlikon Balzers erhält „Qualified Supplier“-Status für BALINIT C-Schicht auf Kupferlegierungen

Pfäffikon, Schwyz und Balzers, Schweiz, Liechtenstein – 19. November, 2018 – Oerlikon Balzers, eine führende Anbieterin von Oberflächenlösungen, hat von Airbus für ihre beiden Kundenzentren in Grossbritannien und Frankreich den Status „Qualified Supplier“ für ihre BALINIT C-Schicht auf Kupferlegierungen erhalten. Beide Standorte besitzen bereits diesen Status für das Beschichten von Stahl, Titan und Inconel.

BALINIT C ist eine Schicht, die auf Flugzeug-Komponenten aus Stahl, Titan und verschiedenen Legierungen aufgebracht wird. Sie trägt dazu bei, Oberflächenermüdungen zu reduzieren, Verschleiss und hohen Belastungen standzuhalten und ist zugleich leicht und reibungsarm. Mit der technischen Qualifikation von BALINIT C – als ungefährliche und REACH-konforme Option zur Hartverchromung – erfüllen die Kundenzentren von Oerlikon Balzers in Grossbritannien und Frankreich die Kriterien des Qualifikationsprozesses von Airbus.

„Wir freuen uns sehr, dass BALINIT C die technischen und industriellen Anforderungen von Airbus erfüllt“, sagt Marc Desrayaud, Head of Business Unit Balzers Industrial Solutions. „Wir schätzen das Vertrauen, das Airbus in uns gesetzt hat, und werden für das Unternehmen in den nächsten Jahrzehnten den besten Service leisten. Den Status „Qualified Supplier“ von Airbus zu erhalten, unterstreicht unser Engagement für unsere Kunden und unsere Position als Innovationsmotor für Oberflächenlösungen in der Luftfahrtindustrie.“

Die Kundenzentren von Oerlikon Balzers in Milton Keynes (Grossbritannien), Ferrière-en-Brie (Frankreich), Guelph (Kanada) und Niederkorn (Luxemburg), sind alle Nadcap-zertifiziert und bieten erstklassige Beschichtungslösungen und -services für die Luftfahrtindustrie. Nadcap (National Aerospace and Defense Contractors Accreditation Program) ist ein weltweites, durch die Industrie kontrolliertes Kooperationsprogramm, das einen kosteneffizienten Konsens für spezielle Prozesse und Produkte und eine kontinuierliche Verbesserung in der Luftfahrtindustrie verfolgt.

BALINIT C ist eine Schicht auf WC/C-Basis (Wolframcarbid/Kohlenstoff), die sich aus Metall und diamantartigem Kohlenstoff zusammensetzt. Sie eignet sich ideal, um die Oberflächenermüdung und Tribooxidation vieler Flugzeug-Komponenten zu reduzieren. Tribologische Beschichtungen werden hauptsächlich eingesetzt, um adhäsiven Verschleiss zu minimieren, wie zum Beispiel Fressen oder Kaltschweissen. Aufgrund des niedrigen Reibungskoeffizienten und guter Gleiteigenschaften eignet sich BALINIT C optimal für schmierarme und sogar trockenlaufende Anwendungen.

Über Oerlikon

Oerlikon (SIX: OERL) entwickelt Werkstoffe, Anlagen und Oberflächentechnologien und erbringt spezialisierte Dienstleistungen, um Kunden leistungsfähige Produkte und Systeme mit langer Lebensdauer zu ermöglichen. Gestützt auf seine technologischen Schlüsselkompetenzen und sein starkes finanzielles Fundament setzt der Konzern sein mittelfristiges Wachstum fort, indem er drei strategische Faktoren umsetzt: Fokussierung auf attraktive Wachstumsmärkte, Sicherung des strukturellen Wachstums und Expansion durch zielgerichtete M&A-Aktivitäten. Oerlikon ist ein weltweit führender Technologie- und Engineering-Konzern, der sein Geschäft in zwei Segmenten (Surface Solutions und Manmade Fibers) betreibt und weltweit rund 9 500 Mitarbeitende an 171 Standorten in 37 Ländern beschäftigt. Im Jahr 2017 erzielte Oerlikon einen Umsatz von CHF 2,1 Mrd. und investierte rund CHF 100 Mio. in Forschung und Entwicklung.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Michael Praeger
Head of Group Communications & Marketing
T +41 58 360 96 02
michael.praeger@oerlikon.com
www.oerlikon.com

Andreas Schwarzwälder
Head of Investor Relations
T +41 58 360 96 22
ir@oerlikon.com
www.oerlikon.com

 

Head of Communications, Oerlikon Balzers
T +423 388 7500
alessandra.doell@oerlikon.com
www.oerlikon.com/balzers

Disclaimer

OC Oerlikon Corporation AG, Pfäffikon (nachfolgend zusammen mit den Gruppengesellschaften als „Oerlikon“ bezeichnet) hat erhebliche Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass ausschliesslich aktuelle und sachlich zutreffende Informationen in dieses Dokument Eingang finden. Es gilt gleichwohl festzuhalten und klarzustellen, dass Oerlikon hiermit keinerlei Gewähr, weder ausdrücklich noch stillschweigend, betreffend Vollständigkeit und Richtigkeit der in diesem Dokument enthaltenen Informationen in irgendeiner Art und Weise übernimmt. Weder Oerlikon noch ihre Verwaltungsräte, Geschäftsführer, Führungskräfte, Mitarbeitenden sowie externen Berater oder andere Personen, die mit Oerlikon verbunden sind oder in einem anderweitigen Verhältnis zu Oerlikon stehen, haften für Schäden oder Verluste irgendwelcher Art, die sich direkt oder indirekt aus der Verwendung des vorliegenden Dokuments ergeben.

Dieses Dokument (sowie alle darin enthaltenen Informationen) beruht auf Einschätzungen, Annahmen und anderen Informationen, wie sie momentan dem Management von Oerlikon zur Verfügung stehen. In diesem Dokument finden sich Aussagen, die sich auf die zukünftige betriebliche und finanzielle Entwicklung von Oerlikon oder auf zukünftige Ereignisse im Zusammenhang mit Oerlikon beziehen. Solche Aussagen sind allenfalls als sogenannte „Forward Looking Statements“ zu verstehen. Solche „Forward Looking Statements“ beinhalten und unterliegen gewissen Risiken, Unsicherheits- und anderen Faktoren, welche zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht vorhersehbar sind und/oder auf welche Oerlikon keinen Einfluss hat. Diese Risiken, Unsicherheits- und anderen Faktoren können dazu beitragen, dass sich die (insbesondere betrieblichen und finanziellen) Ergebnisse von Oerlikon substanziell (und insbesondere auch in negativer Art und Weise) von denen unterscheiden können, die allenfalls aufgrund der in den „Forward Looking Statements“ getroffenen Aussagen in Aussicht gestellt wurden oder erwartet werden konnten. Oerlikon leistet keinerlei Gewähr, weder ausdrücklich noch stillschweigend, dass sich die als „Forward Looking Statements“ zu qualifizierenden Aussagen auch entsprechend verwirklichen werden. Oerlikon ist nicht verpflichtet, und übernimmt keinerlei Haftung dafür, solche „Forward Looking Statements“ zu aktualisieren oder auf irgendeine andere Art und Weise einer Überprüfung zu unterziehen, um damit neuere Erkenntnisse, spätere Ereignisse oder sonstige Entwicklungen in irgendeiner Art zu reflektieren.

Dieses Dokument (sowie alle darin enthaltenen Informationen) stellt weder ein Angebot zum Kauf, Verkauf oder zur Tätigung einer anderen Transaktion im Zusammenhang mit Effekten von Oerlikon dar, noch darf es als Werbung für Kauf, Verkauf oder eine andere Transaktion im Zusammenhang mit Effekten von Oerlikon verstanden werden. Dieses Dokument (sowie die darin enthaltenen Informationen) stellt keine Grundlage für eine Investitionsentscheidung dar. Investoren sind vollumfänglich und ausschliesslich selbst verantwortlich für die von ihnen getroffenen Investitionsentscheidungen.

Zurück zur Übersicht

Kontakt aufnehmen