\uf1ad

Landwirtschaft

Landwirtschaft

Oerlikon adressierte im Landwirtschaftssektor 2016 ein Volumen von rund CHF 2,5 Mrd. Die Fünf-Jahres-Wachstumsrate (CAGR) dürfte bei 1,6 % liegen. Kurzfristig wird der Markt durch den weltweiten Rückgang der Anzahl Landwirtschaftsbetriebe belastet, was auf rückläufige Rohstoffpreise, die Konjunkturabschwächung in China sowie niedrigere Einkommen der Bauern zurückzuführen ist. Mit Blick auf die wachsende Weltbevölkerung muss die landwirtschaftliche Leistung langfristig deutlich zunehmen. Der Bedarf an Geräten, die produktiver, energieeffizienter und kostengünstiger sind, wird steigen und die Nachfrage nach Technologien von Oerlikon ankurbeln.

Für das Segment Drive Systems bildet die Landwirtschaft den grössten Absatzmarkt. 2016 entfielen auf ihn 34 % des Segmentumsatzes. Das Segment hält einen hohen Marktanteil bei Getriebe- und Antriebslösungen, Bremsen und anderen Systemen, die in Traktoren, Mähdreschern, Erntemaschinen und Futtermischwagen verwendet werden. Durch Marktanteilsgewinne und Neugeschäfte in Ländern wie der Türkei und Indien konnte das Segment 2016 trotz anhaltender Marktschwäche seinen Umsatz in diesem Sektor steigern. Die wichtigsten Traktorenhersteller im Premiumsegment vertrauen auf Antriebslösungen von Oerlikon Graziano. Zudem bietet das Segment ein umfassendes Produktportfolio – von Synchronisierern bis hin zu Lastschaltwendekupplungen. Die Torque-Hub-Planetengetriebe von Oerlikon Fairfield werden in Nordamerika als führende Marke geschätzt. 2016 lancierte Oerlikon Fairfield auch eine speziell für moderne selbstfahrende Sprühmaschinen entwickelte Champion-Serie von hydrostatischen Antrieben. Das Segment Surface Solutions ist mit Beschichtungslösungen im Landwirtschaftsmarkt tätig. So lieferte Oerlikon Balzers mit BALINIT C eine spezielle Beschichtung, die Differenzialgehäuse und Kegelradsätze in Landwirtschaftsmaschinen strapazierfähiger und effizienter macht. Die Oberflächenlösungen von Oerlikon Metco bieten zuverlässigen Schutz gegen Korrosion und Verschleiss für die am stärksten beanspruchten Bauteile von landwirtschaftlichen Nutzfahrzeugen, wie etwa Klingen von Mähdreschern oder anderen Komponenten.

Kontakt aufnehmen