\uf1ad

Energie

Energie

Die weltweit grössten Hersteller von Turbinen zur Energieerzeugung verbessern mit Technologien von Oerlikon die Effizienz ihrer Produkte und verringern gleichzeitig negative Auswirkungen auf die Umwelt.

Die Internationale Energieagentur IEA prognostiziert in ihrem World Energy Outlook 2017 eine Zunahme des globalen Energiebedarfs bis 2040 um 30 % bzw. durchschnittlich 3,4 % pro Jahr. Dies basierend auf der derzeitigen Energiepolitik sowie der Annahme, dass die Weltbevölkerung bis 2040 auf über 9 Milliarden anwachsen wird und durch die Urbanisierung alle vier Monate eine Stadt von der Grösse Shanghais hinzukommt. Die Prognose der IEA zeigt ausserdem, dass zur Deckung dieses Bedarfs vor allem Erdgas beitragen wird. Hier wird ein Anstieg des Verbrauchs um 45 % vorausgesagt. Die Ölnachfrage dürfte weniger stark zunehmen und der Kohleverbrauch unverändert bleiben.

Herausforderungen

  • Höhere Effizienz und kürzere Wartungsintervalle bei Gasturbinen sowie in Wasserkraft-, Erdöl- und Erdgasanlagen.
  • Schutz zentraler Erdöl- und Erdgas-Explorationskomponenten für den Einsatz unter härtesten Bedingungen, etwa durch wartungsfreie Lösungen sowie Erhöhung der Lebensdauer und Effizienz von Komponenten für Gas- und Dampfturbinen.
  • Verringerung der Korrosion und Erosion von Turbinenkomponenten durch Schlamm, Sand und Kies in Wasserkraftwerken.
  • Vermeidung von Windturbinenausfällen durch Verschleiss, Korrosion und Ermüdung aufgrund extremer Wetterbedingungen und von Offshore-Problemen wie Salzanlagerungen.
  • Vorbereitung auf die Zukunft durch Effizienzsteigerung bei den Technologien für nicht erneuerbare Energieträger wie Erdöl und Erdgas sowie Förderung erneuerbarer Energietechnologien.

Lösungen

  • Massgeschneiderte Beschichtungslösungen, Werkstoffe und Anlagen von Oerlikon für Gas-, Dampf-, Wasser- und Windturbinen sowie für Erdöl- und Erdgasanwendungen. Diese schützen die Anlagen, erhöhen die Energieeffizienz und verlängern die Lebensdauer von Komponenten, Teilen und Werkzeugen.
  • Gemeinsam mit Forschern und Universitäten weltweit arbeitet Oerlikon an der Entwicklung moderner Lösungen für die Energiezukunft und an Produkten mit erweiterten Funktionalitäten.
Kontakt aufnehmen