\uf1ad

Segment Drive Systems

Die Elektromobilität – auch E-Mobility genannt – ist ein Zukunftstrend in der Fahrzeugindustrie. Aufbauend auf der mehr als 20-jährigen Erfahrung in der Entwicklung von Elektrogetrieben hat Oerlikon Graziano 2013 zwei bahnbrechende Neuheiten auf diesem Gebiet präsentiert.

Auf einer Roadshow wurde das 4-Gang-Elektrogetriebe 4SED (4 Speed Electric Drive) verschiedenen Herstellern in Europa gezeigt. Dieses Antriebssystem ist äusserst kompakt und leicht gebaut und ermöglicht stufenloses und weiches Schalten. Das skalierbare Design erlaubt den Einsatz in einer Vielzahl von Fahrzeugarten. 4SED verfügt über zwei Antriebswellen, die jeweils von einem eigenen Elektromotor angetrieben werden. Dadurch erreichen die Motoren mit 90 Prozent einen bedeutend höheren Wirkungsgrad. Aufgrund der um 15 Prozent verbesserten Gesamteffizienz erreicht ein Fahrzeug mit diesem Getriebe auch eine höhere Reichweite.

Neuland hat Oerlikon Drive Systems auch mit OG-ECO beschritten: Dabei handelt es sich um das erste speziell für Hybridfahrzeuge optimierte Getriebe des Segments. OG-ECO integriert den Antrieb für den Elektromotor viel enger als bisher mit dem Hauptantrieb. Dadurch reduzieren sich die benötigten Getriebekomponenten deutlich. Die Bauteile sind einschliesslich des Elektromotors um rund 20 Prozent oder 35 Kilogramm leichter als ein hybrides Doppelkupplungsgetriebe mit vergleichbaren Leistungswerten. Gegenüber einem solchen reduziert sich auch der Treibstoffverbrauch um rund 4 Prozent. OG-ECO befindet sich derzeit in der Demonstrationsphase. Bereits haben führende Hersteller von High-Performance-Cars ihr Interesse bekundet.