\uf1ad

Kontakt aufnehmen

Kontaktiere uns telefonisch

+423 388 6212

Kontaktiere uns per E-Mail

Wir freuen uns, von dir zu hören. Bitte gib uns deine persönlichen Daten an.

OC Oerlikon Balzers AG
Sekretariat Berufsbildung
Iramali 18
9496 Balzers
Liechtenstein

Anlagen- und Apparatebauer/in

Anlagen- und Apparatebauer/in

Du hast Freude an Arbeiten mit Blechen, Profilen und Rohren, Interesse an der Metallbearbeitung wie: Zuschneiden, Bohren, Stanzen, Schweissen, Löten, Messen? Zu deinen Stärken gehören Handgeschick, Technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen? – Dann könnte der Beruf Anlagen- und Apparatebauer/-in genau der richtige für dich sein.

Berufsbild:

Anlagen- und Apparatebauer /-innen fertigen von Hand, sowie mit Maschinen und Hightech-Arbeitsmitteln, wie Abkantpressen und Schweissrobotern zuerst die Einzelteile anhand technischer Zeichnungen. Dabei halten sie sich genau an die vorgegebenen Masse. Die Einzelteile fügen sie zu Konstruktionen, Behältern, Rohrsystemen oder Apparaten und zu gesamten Systemen und Anlagen zusammen und führen die damit verbundenen Montage-, Instandsetzungs- und Reparaturarbeiten aus.

Ausbildung:

In den ersten zwei der vier Lehrjahre lernen die Jugendlichen die Handwerkzeuge, Maschinen und Einrichtungen kennen und zweckmässig einsetzen. Sie erwerben sich die Grundlagen der  Werkstoffbearbeitung sowie des Messens und Prüfens und lernen zu montieren und zusammenzubauen. Im dritten Lehrjahr wenden sie ihre Kenntnisse und Fertigkeiten an und vertiefen diese etwa beim Kalt- und Warmrichten von Blechen, Profilen und Rohren. Sie setzen auch zusätzliche Hilfsmittel und Werkzeuge ein.

Dauer:

4 Jahre

Berufsfachschule:

1 bis 2 Tage pro Woche an der Gewerblichen Berufsschule Chur

Berufsbezogene Fächer:

Technische Allgemeinbildung (Lern- / Arbeitsmethodik, technisches Englisch, Mathematik, Physik, Informatik, Automation), Werkstoff-/Fertigungstechnik, Zeichentechnik

Berufsmatura

Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Lehre zusätzlich die Berufsmittelschule besucht werden.

Abschluss

Eidg. Fähigkeitszeugnis als «Gelernte /-r Anlagen- und  Apparatebauer/-in»

Berufliche Perspektiven

Nach Abschluss der Lehre stehen viele Weiterbildungsmöglichkeiten offen: Metallbau-Werkstattleiter /-in, Schweissfachmann /-frau, Industriemeister /-in im Maschinen- und Apparatebau, Metallbaumeister/-in, Techniker /-in HF Maschinenbau oder Metallbau, Ingenieur FH in Maschinentechnik. Generell ist das neue Berufsbildungsgesetz durchlässig, d. h. es gibt keinen Abschluss ohne Anschluss.

Die berufliche Grundbildung ist eine hervorragende Basis für einen Fachmann oder für eine berufliche Karriere.

Weitere Infos

In unserem Info-PDF zum Beruf Anlagen- und Apparatebauer/-in findest du weitere spannende Inhalte, z.B. den Erfahrungsbericht eines Auszubildenden  und einen Wissenstest.

Download